fbpx

10. Spieltag A-Junioren U19 Rheinlandliga am 14.11.2015 in Kirchberg

JFV Rhein-Hunsrück U19 – JSG Cochem: 3:1 (2:0)

U19 Coach Mario Esser. Unermüdlicher Dauerläufer am Spielfeldrand

Von Anfang an entwickelte sich auf dem Kunstrasenplatz in Kirchberg eine intensiv geführte, aber auch sehr faire Rheinlandliga-Partie, mit der der sehr gut leitende Unparteiische Christoph Zimmer (Wittlich) keinerlei Mühe hatte.

Die erste Viertelstunde konnte man mit „Abtastphase“ umschreiben: Der JFV erspielte sich dabei leichte Feldvorteile, ohne aber zu klaren Torchancen zu kommen.

Die erste klare Möglichkeit in der 19.Minute leitete Fabian Brunk ein, indem er an der Strafraumgrenze auf Nils Sehn passte, der wiederum direkt auf das Tor schoss und mit einem Sonntagsschuss aus 15 Metern in den Winkel das 1:0 erzielte. In der Folgezeit kontrollierte die U19 das Geschehen, ohne aber zu weiteren Torchancen zu kommen. Erst nachdem Fabian Brunk in der 38.Minute im Strafraum auf Mannschaftskapitän Dennis Schnurpfeil passte, erzielte dieser mit einem abgefälschten Schuss das verdiente 2:0.

Die Defensivreihen der JFV U19 – im 4-2-3-1-System agierend – arbeiteten an diesem Tag unermüdlich und ließen dem Gegner kaum Platz für offensive Aktionen. Fast hätte die U19 kurz vor der Pause sogar das 3:0 erzielt: Bei einem schnell vorgetragenen Angriff durch Daniel Römer und Fabian Brunk, verfehlte Nils Sehn das Tor nur um wenige Zentimeter (42.Minute). Erst in der 44.Minute kam die JSG Cochem zum ersten Torschuss, jedoch war Fabian Groß auf dem Posten und blockte den Schuss in letzter Sekunde ab.

U17-Spieler Christoph Gerhartz wurde in der Halbzeit durch Erik Milz ersetzt. Beide Akteure der U17 machten ihre Sache in der Innenverteidigung außerordentlich gut. Für den verletzten Fabian Brunk wurde U17-Spieler Linus Peuter eingewechselt. Aber auch der weiter eingesetzte Spieler der U17, Lars Zirwes, zeigte eine ansprechende Leistung.

In der zweiten Halbzeit fanden die Gäste aus Cochem besser in das Spiel und bei der U19 ging ein wenig der Faden verloren. Schon in der 48.Minute kam die JSG Cochem nach einem Eckball zum Anschlusstreffer. Die U19 geriet ins Schwimmen. Zuviel schnelle Ballverluste und ein überhasteter Spielaufbau bauten den Gegner von der Mosel mehr und mehr auf.

Doch nach dieser Drangperiode der Gäste kämpften sich unsere JFV-Jungs ab der 60.Minute wieder mehr und mehr zurück ins Spiel. Das Spiel drehte sich wieder und die U19 war wieder jederzeit Herr der Lage. Daniel Römer scheiterte zweimal innerhalb kurzer Zeit an dem überragend reagierenden Schlussmann der JSG Cochem (65. und 70.Minute). Aber auch der Gäste-Keeper war in der 80.Minute machtlos: Erik Milz setzte geschickt Dennis Schnurpfeil ein, der dann alleine auf das Tor lief und sicher den Ball am Schlussmann der JSG vorbei zum 3:1 einschob.

Eine erneut starke Leistung krönte Dennis Schnurpfeil somit mit einem Doppelpack. Die Entscheidung war gefallen. Cochem konnte danach die U19 nicht mehr in Verlegenheit bringen und so blieb es beim verdienten Heimsieg. Nach diesem rangiert die U19 mit 4 Siegen, 1 Remis und 4 Niederlagen auf Platz 6 und somit im Mittelfeld der Tabelle der Rheinlandliga.

Fazit: Von Beginn an war das ein beherzter Auftritt der U19: Einsatz, Einstellung, Laufbereitschaft und vor allem die Effektivität stimmten. Lediglich die kleine Schwächephase nach der Pause war unnötig. Jedoch kämpften sich die Jungs gemeinsam wieder zurück in das Spiel und konnten nach intensiven 90 Minuten den vierten Saisonsieg bejubeln.

Aufstellung: Tim Jakobs – Daniel Römer, Kevin Leidig, Christoph Gerhartz, Fabian Groß – Hakan Kalkan, Luca Hankammer – Dennis Schnurpfeil, Fabian Brunk, Nils Sehn – Leon Kaltner

Einwechslungen: Erik Milz für Christoph Gerhartz (46.Minute), Linus Peuter für Fabian Brunk (46.Minute), Lars Zirwes für Daniel Römer (52.Minute), Daniel Römer für Leon Kaltner (56.Minute), Christoph Gerhartz für Kevin Leidig (63.Minute), Christopher Faust für Hakan Kalkan (81.Minute), Daniel Dreher für Daniel Römer (87.Minute)

Fehlende Spieler: Tim Müller, Mirco Metz, Max Kunze (alle verletzt)

Weiterhin im Kader: Felix Paul

Torfolge: 1:0 Nils Sehn (Vorlage Fabian Brunk) 19.Min., 2:0 Dennis Schnurpfeil (Vorlage Fabian Brunk) 38.Min., 2:1 Christian Franzen 48.Min., 3:1 Dennis Schnurpfeil (Vorlage Erik Milz) 80.Min.

Nächstes Spiel: Samstag, 21.November 2015 um 17.00 Uhr in Ehrang bei der JSG Ehrang

von Mario Esser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv