fbpx

 

JFV U12 – Freundschaftsspiel am  06.10.2015 in Morbach

 

JSG Morbach U12 – JFV Rhein-Hunsrück U12 1 : 4   (0:1 / 0:2)

 

Klein_Louis_bearb (Mittel)

Louis Klein – Torschütze zum 4:1

Um aufgrund des spielfreien Wochenendes im Spielrhythmus zu bleiben, traten wir am gestrigen Dienstag die Reise nach Weiperath an, um dort ein Vergleichspiel gegen die U12 der JSG Morbach zu bestreiten.

Diese Vergleichsspiele sind für die Jungs enorm wichtig, damit sie sich nicht nur gegen die körperlich meist robusteren Kreisklasseteams, sondern auch gegen spielerisch starke Teams ihrer Altersklasse behaupten können.

Da uns heute erneut drei Spieler nicht zur Verfügung standen, setzten wir mit Leon Sonne und Jakob Molitor zwei Jungs aus dem erweiterten Kader ein. Und um es vorwegzunehmen, beide machten das klasse und bereicherten das Spiel unserer Mannschaft.

Wie bereits in der letzten Partie, starteten wir furios. Bereits nach zehn Sekunden fiel der Ball nach einem abgefälschten Steilpass unseres Teams Louis Klein vor die Füße. Dieser schloss direkt ab, doch sein Schuss landete am Pfosten. Es sollte nicht der letzte Aluminiumtreffer bleiben. Nur zwei Minuten später traf David Schönberger erneut nur das Torgestänge, doch unser Torjäger Joel Paul war zur Stelle und staubte zum 0:1 ab.

Der Ball lief ordentlich durch die eigenen Reihen und besonders über die Außenbahnen kamen wir oft gefährlich vor das gegnerische Gehäuse. Leider ließen die Jungs die letzte Konsequenz beim Torabschluss vermissen.

Erst im zweiten Drittel kamen wir erneut zu einem Torerfolg. Nach schönem Zuspiel von David Schönberger traf Elias Badamsin zum 2:0. Danach folgte unsere schwächste Phase im Spiel. Durch mangelnde Freilaufbewegung der Mittelfeldspieler, konnten wir uns nur selten spielerisch befreien. Morbach hatte zwar kaum Ballbesitz, lief unsere Verteidiger in dieser Phase allerdings gut an. Hier müssen wir öfter das Spiel in die Tiefe suchen und auch mal eine Reihe überspielen (Pass auf den 9er), um der Drucksituation zu entkommen.

Nach ca. 10 Minuten war diese Phase allerdings überstanden und wir waren vor allem durch Standards gefährlich. Sowohl Joel Paul als auch Mauritz Grombein trafen bei ihren Versuchen erneut nur den Pfosten.

Im letzten Drittel wurden die Vorgaben dann wieder richtig gut umgesetzt und es wurde spielerisch nach vorne kombiniert. Folge war das 3:0 durch Elias Badamsin nach tollem Zuspiel von Alex Bardtke. Der Anschlusstreffer fiel wenig später durch einen Fehlpass im Aufbauspiel. An dieser Stelle möchte ich nochmal den Mut unseres Keepers lobend erwähnen, der den Ball durch die Lücke zwischen den beiden Offensivspielern auf die 6er durchpassen wollte. Das wäre die perfekte Spielfortsetzung gewesen. Leider war der Pass nicht druckvoll genug. In dem Fall wurde der Mut zum Risiko leider nicht belohnt. Aber auch das gehört zur Ausbildung dazu.

Direkt im Gegenzug war es dann Kapitän Louis Klein, der einen Schnittstellenpass von Finn Keßler erlief und gekonnt am Torwart zum 4:1-Endstand vorbeischob. Weitere Aluminiumtreffer durch David und Finn folgten.

 

Fazit: Die Mannschaft wird immer selbstsicherer in ihren Aktionen. So langsam kommt zum guten Fighting auch die spielerische Komponente dazu. Es ist eigentlich nur die kurze Schwächephase im zweiten Drittel zu bemängeln, in der besonders die 6er-Positionen zu passiv agiert haben. Und natürlich, dass wir aus unzähligen Chancen nur vier Tore geschossen haben. Trotzdem fand auch JSG-Trainer Dennis Kaucher anerkennende Worte für die JFV-Jungs: „Es hat Spaß gemacht, der Mannschaft beim Spielen zuzuschauen“. Dieses Lob nehmen wir gerne mit, ohne jedoch die Fokussierung auf die nächsten Spiele zu verlieren. Denn bereits am Samstag haben wir einen klaren Auftrag: Drei Punkte gegen Kirchberg holen und damit die Leistungsklasse sichern!

 

Aufstellung:  Janis Leidig  –  Jo Bernhard, Tom Gödert, Alexander Bardtke, Finn Keßler, Mauritz Grombein, Joel Paul, Louis Klein (C), David Schönberger

 

Eingewechselt:  Elias Badamsin, Nicolas Fey, Jakob Molitor, Leon Sonne

 

Es fehlten:  Deniz Özcep (krank), Tim Maihöfner (verletzt), Daniel Koval (Schule)

 

Tore: 0:1 Joel Paul (3.), 0:2, 0:3 Elias Badamsin, 1:3 Justin Hoff, 1:4 Louis Klein

 

Nächstes Spiel: Samstag 10.10.2015,11.30 Uhr, Simmern, Kunstrasen: JFV Rhein-Hunsrück U12 – TuS Kirchberg

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv