fbpx

 

In dieser Woche standen neben zwei Trainingseinheiten auch zwei Pflichtspiele auf dem Programm.

 

U12 JFV Rhein-Hunsrück  –  JSG Kastellaun 3:2  (2:1)

 

Im Kreispokal trat man unter der Woche gegen die JSG Kastellaun an. Da dieser Wettbewerb im Trainerteam nicht unbedingt die oberste Priorität genießt, wollte man einiges ausprobieren und besonders das Ballbesitzspiel (Spielkontrolle) verbessern. Trotz widriger äußerer Bedingungen (Sturm, Dauerregen auf nassem Rasenplatz), waren die Kombinationen des Teams zu Beginn sehr flüssig. So ging man durch zwei sehenswert herausgespielte Treffer mustergültig vorbereitet durch Deniz Özcep und Louis Klein mit 2:0 in Führung.

 

Durch einen Fehlpass in die Füße des Gegners verkürzte Kastellaun  vor der Pause auf 2:1. Im zweiten Durchgang ging der Spielfluss etwas verloren. Trotzdem erhöhte das U12-Team auf 3:1, bevor Kastellaun kurz vor dem Ende mit einem unhaltbaren Distanzschuss den 3:2-Endstand herstellte.

 

Fazit: Ein ordentlicher Auftritt unseres Teams, das vor allem in der Defensive sehr sattelfest wirkte (Gegentore durch Fehlpässe im Aufbauspiel und Weitschüsse können passieren). Nach vorne hin besteht weiterhin Verbesserungsbedarf was das Ausspielen von Torchancen und Überzahlsituationen betrifft.

 

Tore: Jo Bernhard (2), Deniz Özcep

 

Am  Samstag ging es dann in der Meisterschaft weiter.

 

TuS Kirchberg  –  U12 JFV Rhein-Hunsrück   1:8

 

Auf der schönen Kunstrasenanlage in Kirchberg war der heimische TuS der Gegner. Dieser trat heute stark ersatzgeschwächt an. Dementsprechend defensiv agierten die Gastgeber. Unser Team hatte insgesamt sehr viel Ballbesitz, allerdings zunächst auch kaum zwingende Tormöglichkeiten. Die Heimmannschaft musste bereits in der ersten Halbzeit sehr viel laufen und so ließen dann in der zweiten Halbzeit die Kräfte kontinuierlich nach. Unser Team dominierte das Geschehen nun nach Belieben, kombinierte sich spielerisch durch das Mittelfeld und hatte eine Torchance nach der Nächsten (Endstand 8:1).

 

Mannschaftsfoto_bearb

Der Star ist das Team!

Fazit: Zwar sollte das heute ersatzgeschwächte Kirchberger Team kein Maßstab für uns sein, dennoch haben die Jungs gerade in der zweiten Halbzeit ein klasse Spiel gezeigt, was auch von außen schön anzuschauen war. Variantenreiches Aufbauspiel, eine hohe Passgenauigkeit und zielstrebige Aktionen Richtung Tor waren der Schlüssel zu diesem deutlichen Erfolg.

 

Tore: Tim Maihöfner (3), Finn Kessler, Elias Badamsin, Louis Klein, Alex Bardtke, Joel Paul

 

Die beiden Partien zeigen erneut den positiven Trend innerhalb des Teams, den man in jedem Training spüren kann. Es schaffen immer mehr Spieler, Verantwortung auf dem Platz zu übernehmen und sich aktiv in das Spiel einzubringen. Es macht einfach richtig Spaß, mit den Jungs zusammen zu arbeiten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv