fbpx

2. Spieltag B-Junioren Regionalliga Südwest, Sonntag, 13.09.2015, in Rheinböllen

 U17 JFV Rhein-Hunsrück – 1. FC Saarbrücken  0:0

 Mannschaftsfoto_Werbung_bearb (Mittel)Im ersten Heimspiel der Saison auf der schönen Kunstrasenanlage in Rheinböllen erwartete unsere Mannschaft mit dem 1. FC Saarbrücken keinen geringeren, als den Bundesligaabsteiger der vergangenen Saison. Laut eigener Aussage der Gäste, die im Vorfeld der Saison geäußert wurde, strebt der 1. FCS den direkten Wiederaufstieg an.

Unser Team war von der ersten Minute sehr offensiv ausgerichtet. Auch gegen die Saarländer versuchte man, durch hohes Pressing den Gegner früh unter Druck zu setzen und somit zu Fehlern im eigenen Aufbauspiel zu zwingen.

 Nach fünf Spielminuten die erste kleine Torchance, als Linus Peuter es aus der Distanz versuchte, doch sein Schuss das Ziel noch deutlich verfehlte. Auch die zweite Möglichkeit des Spieles sollte unserem Team gehören. Nicolas Bruchmann zog mit schöner Einzelaktion an zwei Spielern vorbei ins Zentrum, aber auch sein Schuss aus 25 Metern Torentfernung verfehlte das Ziel nur knapp. Weitere zwei Minuten später war wieder Nicolas Bruchmann beteiligt. Nach einem von Felix Paul getretenem Freistoß, behauptete Nicolas sich in der Luft, doch auch hier wurde das Tor knapp verfehlt.

Und auch die nächste Aktion gehörte Nicolas Bruchmann. Erneut ließ Nicolas zwei Gegenspieler stehen und kam aus zentraler Position zum Abschluss. Wie bei den vorherigen Torabschlüssen ging auch dieser Versuch am Saarbrücker Gehäuse vorbei.

Kurz vor der Pause dann die größte Chance der U17 des JFV. Lars Oster wurde von Nicolas Bruchmann bedient, setzte sich klasse durch und schloss aus spitzem Winkel ab. Der Schlussmann konnte den Ball nur nach vorne abwehren, wo der nachgerückte Nicolas die Chance hatte, den Ball einzuschieben. Doch in allerletzte Sekunde kam ein FC-Spieler noch dazwischen und vereitelte unseren Führungstreffer. Mit dieser Aktion endete eine bärenstarke erste Halbzeit unseres Teams. Wir selbst mussten nur nach einem Eckball eine einzige brenzlige Situation hinnehmen.

Vom Anlaufen, übers Pressing und vor allem mit dem Vertrauen in die eigenen fußballerischen Stärken, wurde im ersten Durchgang eine sehr überzeugende Leistung geboten.

 Die Gäste änderten im zweiten Spielabschnitt die taktische Ausrichtung und attackierten nun viel früher. Die erste Torchance des zweiten Spielabschnitts gehörte aber wiederum uns. Einen von Lars Oster auf den kurzen Pfosten gezogenen Ball verpasste Nicolas Bruchmann um wenige Zentimeter. Von nun an aber bestimmte der FCS das Spielgeschehen. Die erste Doppelchance in der 43. sowie 44. Spielminute. Zunächst konnte Lars Zirwes einen Ball vor dem einschussbereiten FCS-Akteur klären und dann war es Schlussmann Leon Roth, der gefordert war und den Ball parierte.

Lars Oster hatte dann die letzte dicke Torchance für uns. Wie bereits in Halbzeit eins versuchte es Lars aus spitzem Winkel. Diesmal parierte der Gästekeeper glänzend und lenkte das Spielgerät um den rechten Torpfosten.

Nach 60 gespielten Minuten ließ der 1. FCS mit einem Distanzschuss aus 25 Metern, der an der Latte landete, nochmals aufhorchen.

In den letzten Minuten beschränkten sich die Saarländer dann aber ausschließlich auf lange Bälle. Unsere Defensivkette hielt dem Druck aber bis zur 79. Minute stand. Wieder ein langer Ball, der diesmal über unsere 4er-Abwehrreihe rutschte. Doch Leon Roth war präsent, blieb lange stehen und verunsicherte somit den gegnerischen Angreifer. Der Ball streifte den linken Außenpfosten.

 Fazit: Wir haben in der ersten Halbzeit ein fantastisches Fußballspiel gezeigt. Die Jungs waren sehr aggressiv und erzielten immer wieder frühe Ballgewinne durch gutes Pressing. Auch fußballerisch war der erste Spielabschnitt sehr gut. In Halbzeit zwei kam der Gast, der eine enorm physisch starke Truppe hatte, dann immer besser ins Spiel und konnte daher auch spielbestimmend agieren. Auf das gesamte Spiel gesehen ist es als ein verdienter Punktgewinn für uns anzusehen.

 Besonders positiv (!) möchte ich noch erwähnen, dass jeder sich für das Team aufgeopfert und das Maximum an läuferischen Möglichkeiten aus sich heraus geholt hat.

 Aufstellung: Leon Roth, Christoph Gerhartz, Leon Schulzki, Nils Vogt, Lars Zirwes, Linus Peuter, Jakob Sievert, Nicolas Bruchmann, Felix Paul, Yann Müller, Lars Oster

 Eingwechselt: Janik Otto, Sascha Gerlach und Niklas Wetzstein

 Weiterhin standen im Kader: Marvin Hofrath, Jannis Etzkorn, Erik Milz und Simon Peifer.

 Nächstes Spiel: Sonntag, 20.09.2015, 13.00 Uhr gegen Spfr. Eisbachtal in Nentershausen

 

von Patrick Kühnreich

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv