fbpx

Eine herausragende Leistung zeigte die U15 Auswahl des “kleinen” Rheinlandes beim Länderpokal in Duisburg. Sogar der Turniersieg war möglich. Am Ende erreichte das Team einen tollen fünften Platz. Mittendrin im Geschehen war JFV-Akteur Lars Oster, der im Interview seine Eindrücke vom Turnier schildert:

 

Lars Oster war Teil des erfolgreichen Rheinlandauswahlteams beim U15-Länderpokal

Lars Oster war Teil des erfolgreichen Rheinlandauswahlteams beim U15-Länderpokal

1) Das Rheinland hat beim U15-Länderpokal einen hervorragenden 5. Platz erreicht und du hast sicher deinen Anteil dazu beigetragen. Welche Eindrücke hast du von dem Turnier mitgebracht? Wie waren die Vergleiche mit den besten U15 Spielern aus ganz Deutschland?

 

Lars: Mein Eindruck vom Turnier ist das wir mit den besten Mannschaften mithalten konnten, womit keiner gerechnet hat. Wir haben festgestellt das man mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung auch gegen die besten U15 Spieler bestehen kann.
Es war für mich eine tolle Erfahrung, bei solch einem Turnier mit spielen zu können.

 


2) Welche Position hast du im Team von Dennis Lamby in der U15 Verbandsauswahl eingenommen und wie sind die Spiele aus deiner Sicht gelaufen?

 

Lars: Ich habe im rechten Mittelfeld gespielt. Die Spiele sind aus meiner Sicht sehr gut gelaufen. Trainer und Betreuer waren mit der Mannschaftsleistung sehr zufrieden.

 


3) Du bist uns als Spieler bekannt, der sehr ehrgeizig, leidenschaftlich und teamorientiert ist. Wie zufrieden bist du mit deinen gezeigten Leistungen? Wo siehst du bei dir noch Entwicklungspotenzial?

 

Lars: Ich war im Turnierverlauf mit meiner Leistung zufrieden. Zweikampfverhalten und Stabilität könnte ich noch verbessern.

 


4) Das Gros der Rheinlandauswahl besteht aus Spielern von TuS Koblenz. Wie war der Zusammenhalt im Team und wie gut integriert hast du dich gefühlt?

 

Lars: Da man sich durch viele Verbandsauswahlspiele und -turniere schon gut kennt, wurde ich vom Team sehr gut aufgenommen. Der Zusammenhalt der Mannschaft war auf und neben dem Platz “überragend”, was uns von allen Seiten auch immer wieder bestätigt wurde. Sicherlich hat uns die Trainingswoche in Norwegen noch enger zusammen gebracht. Das Team ist wie eine große Familie.

 


5) Wie wichtig ist für dich der Teamzusammenhalt und eine gute Kommunikation innerhalb des Teams? Hatte das Fehlen deines Teamkollegen Nicolas Bruchmann, der sich im letzten Relegationsspiel leider verletzt hat und die Turnierteilnahme kurzfristig absagen musste, Auswirkungen auf deine Leistung? Was möchtest du ihm auf diesem Wege noch mitteilen?

 

Lars: Der Teamzusammenhalt ist mir sehr wichtig. Sicherlich hat auch der gute Zusammenhalt der Mannschaft dazu beigetragen, dass eine so gute Platzierung erreicht wurde.
Auf meine Leistungen hatte der Ausfall von Nicolas keine Auswirkungen, aber als Teamkollege hat er schon gefehlt. Ich fand es schade für Nico, dass er nicht dabei sein und sein Potenzial unter Beweis stellen konnte. Ich hoffe, dass er uns beim nächsten Turnier wieder unterstützen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv