fbpx

MSG Serrig – JFV Rhein-Hunsrück 1:4 (1:3)

 

Spitzenspiel war eine klare Angelegenheit

B-Juniorinnen Meister

HINTERE REIHE V.L.: Jana Olbermann, Michelle Klein, Esther Sauer, Laura Rode, Franziska Heich, Jana Berns, Thomas Olbermann (Trainer), Michaela Rode (Betreuerin), Jenny Rhein, Luisa Link, Axinia Thiemann VORDERE REIHE V.L.: Jona Besant, Mirjeta Saciri, Jasmin Peuckert, Denise Bremm, Alina Kuhn, Carina Husch, Hannah Wust, Celine Nilius


Im Entscheidungsspiel um die Rheinlandmeisterschaft trafen der Erste der Bezirksliga West, die MSG Serrig, und der Erste der Bezirksliga Ost/Mitte, der JFV Rhein-Hunsrück, in Saarburg (Losverfahren) aufeinander.

 

Bei herrlichem Wetter begann das Spiel gleich mit viel Tempo. In der fünften Minute eroberte Jenny Rhein in der eigenen Hälfte den Ball. Auf dem Weg zum Tor setzte sie sich gegen zwei Gegnerinnen durch und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Den daraus resultierenden Freistoß, zwei Meter vor dem Strafraum, verwandelte Laura Rode direkt zum 1:0.

 

In der 25. Minute erhöhte der JFV auf 2:0 durch Denise Bremm nach einem Querpass von Laura Rode. Zwei Minuten später bauten die Mädels aus dem Hunsrück durch eine Ecke von Laura Rode und einem Kopfball von Alina Kuhn den Vorsprung auf 3:0 aus. Der Trainer Thomas Olbermann dazu: „Der Ball kam schon richtig perfekt vor das Tor – und dann noch perfekt ins Tor“.

 

Die MSG Serrig verkürzte in der 38. Minute auf 1:3 nach einem langen hohen Ball. Eine richtig gute erste Halbzeit der Hunsrückerinnen sahen die knapp 100 begeisterten Fans des Mädchenfußballs.

 

Die ersten 20 Minuten der zweiten Halbzeit waren sehr durchwachsen. Durch Wechsel und Umstellung wurde der Schwung aus dem Spiel geholt. Ab der 60. Minute hatten sie wieder mehr spielerische Elemente und kamen auch wieder zu Torchancen, welche nicht genutzt wurden. Sechs Minuten vor Schluss vollendete Laura Rode einen Angriff mit ihrem zweiten Treffer zum Endstand von 4:1.

 

Mit diesem verdienten Sieg sind die Mädels des JFV Rhein-Hunsrück nun der amtierende Rheinlandmeister. Auf dem Weg zu diesem Ziel gewannen sie 15 Spiele schossen genau 100 Tore und haben nur 4 Gegentore bekommen. Bereits vor dem Spiel standen Sie als Aufsteiger in die Regionalliga fest, da ein Aufstieg als Spielgemeinschaft, wie es die MSG Serrig ist, nicht möglich ist. Diese Mannschaft, welche 2010 als MSG Mörsdorf startete, erkämpfte sich viele Titel und viel Ansehen. Seit der Saison 2014/2015 laufen sie nun als JFV Rhein-Hunsrück auf. Mehr als die Hälfte der B-Juniorinnen spielte diese Saison auch noch bei den C-Juniorinnen. Diese relativ junge Mannschaft wird sicher auch in der neuen Saison in der Regionalliga eine gute Rolle mitspielen.

 

Weitere Fotos findest du unter dem folgenden Link: Rheinlandmeister in Saarburg der B-Juniorinnen 2014/15

 

Fazit: Das Spitzenspiel im Rheinland der B-Juniorinnen war eine klare Sache. Hinten dicht und mit viel Druck nach vorne gespielt.

 

Torschützen: 0:1 Laura Rode (5. Min.);0:2 Denise Bremm (25. Min.), 0:3 Alina Kuhn (27. Min.), 1:4 Laura Rode (74. Min)

 

Kader: Axinia Thiemann, Luisa Link, Franziska Heich, Jona Besant, Mirjeta Saciri, Hannah Wust, Jasmin Peuckert, Alina Kuhn, Laura Rode, Jenny Rhein, Jana Berns, Esther Sauer, Carina Husch, Denise Bremm

 

von Wolfgang Rhein

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv