fbpx

 

Halbfinale Rheinlandpokal am 17.06.2015 in Simmern

 

JFV Rhein-Hunsrück U15 –  TuS Koblenz   1 : 6   (0 : 2)

 

IMG_3307 (Mittel)

Einschwören vor dem Spiel – hoffentlich wird’s ein heißer Pokalfight.

 

Am gestrigen Mittwoch stand für unsere U15 das Pokalhighlight gegen die TuS Koblenz auf dem Programm. Mit der TuS kam der Tabellendritte der C-Junioren Regionalliga-Südwest, die unter anderem den 1. FC Kaiserslautern und den 1. FSV Mainz 05 schlagen konnten.

Unser Team veränderte die taktische Ausrichtung von einem 4-2-3-1 auf ein 5-4-1 Spielsystem.

In der Anfangsphase der Partie ging diese Umstellung auch voll auf.

 

Man nahm den pfeilschnellen Spielern der TuS die Möglichkeit, durch langgespielte Bälle hinter die letzte Linie zu kommen.

Der Gast bestimmte zwar mit viel Ballbesitz die Partie, doch merkte man auch, oftmals fehlte die letzte Idee, die gut gestaffelte Abwehrreihe zu überwinden.

Lediglich eine Halbchance konnten die Koblenzer in den ersten 20 Minuten für sich verbuchen.

 

Nach einem kurz ausgeführten Abstoß von Leon Roth auf O’Neal David verlor Letztgenannter den Ball im 1 vs. 1.

Der Koblenzer Akteur Tobias Jost nahm Tempo auf, umkurvte unseren Schlussmann, der sein Tor zu früh verließ und schon stand es 0:1.

 

Die nächsten zehn Minuten sollten die stärksten Minuten von uns in dieser Partie sein. Zunächst versuchte es Leandro Zimny nach einem zu kurz abgewehrten Eckball.

 

IMG_3314 (Mittel)

Lars Oster in Aktion.

In der 23. Minute war es dann Lars Oster mit einer sensationellen Aktion. Lars nahm den Ball mit der Brust an, und versuchte es per Seitfallzieher aus rund 25 Metern. Doch der Koblenzer Schlussmann Elsner war hellwach und reagierte glänzend.

 

Wiederum nur eine Minute später tauchte nach einem schönen Spielzug Nicolas Bruchmann allein vor Maximilian Elsner auf, doch Nicolas konnte im letzten Moment noch entscheidend gestört werden.

 

Die letzte Chance in der Drangphase hatte Janik Otto, doch sein Distanzschuss verfehlte das Tor knapp.

 

Ein Befreiungsschlag sorgte dann noch vor der Pause für die 2:0 Führung der Koblenzer in der 30. Minute.

Leon Roth schätzte den aufspringenden Ball falsch ein, unterlief ihn und schon war der Gästestürmer zur Stelle.

 

Für die zweite Halbzeit hatten wir uns in der Kabine vorgenommen, die taktische Ausrichtung wieder auf ein 4-2-3-1-System umzustellen und den Gegner früh unter Druck zu setzen.

 

Aber bereits nach zwei absolvierten Minuten fiel die endgültige Entscheidung. Ein Freistoß aus 35 Metern zog Behadil Sabani direkt aufs Tor, vorbei an Keeper Leon zum 3:0 für die Gäste.

Nun schraubten die Jungs einen Gang zurück und dachten wohl an Samstag, wo wir noch ein wichtiges Spiel haben.

IMG_3363 (Mittel)

Maurice Geisen verwandelt den Strafstoß unhaltbar zum 1:4

 

Die TuS konnte noch drei weitere Treffer erzielen. Maurice Geisen war es, der per Strafstoß, präzise ins obere Eck geschossen, zum zwischenzeitlichen 1:4 traf.

 

 Fazit: Gegen die überragende Mannschaft aus Koblenz kann man auch in dieser Höhe verlieren. Zunächst mal Glückwunsch an die Koblenzer zum hochverdienten Erfolg.

Eine Niederlage, die uns keineswegs daran hindern wird, unser weiteres Ziel, die Qualifikation zur B-Junioren Rheinlandliga, zu schaffen.

 

Aufstellung: Leon Roth, Erik Milz, Paul-Jordan Michels, Silas Bast, O’Neal David, Julian Vogt, Leandro Zimny, Janik Otto, Nicolas Bruchmann, Marcel Held und Lars Oster.

 

Eingewechselt: Marcel Schultheis, Maurice Geisen, Tim Weber und Moritz Haubrich.

 

Es fehlten: Aaron Windhäuser und Jan-Luca Herrmann (verletzt)

 

Nächstes Spiel:  Samstag, 20.06.2015, 17.00 Uhr – 2. Relegationsspiel der U15/16 gegen/in  Spvgg. Wirges.

 

von Patrick Kühnreich

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv