fbpx

26. Spieltag C-Junioren Rheinlandliga – Samstag, 13.06.2015 in Simmern

 

JFV Rhein-Hunsrück U15   –   Spfr. Eisbachtal     10 : 1   (4 : 0)

 

IMG_3301 (Mittel)

U15 bedankt sich bei seinen Fans für eine tolle Saison in der Rheinlandliga. 26 Spiele ungeschlagen und souverän den Meistertitel errungen. Hut ab!

 Am letzten Spieltag der diesjährigen Rheinlandliga-Saison galt es, gegen die arg abstiegsbedrohten „Eisbären“ aus Nentershausen die weiße Weste beizubehalten.

Durch das Fehlen mehrerer Stammkräfte war auch ich gespannt, wie sich das Team heute präsentieren würde.

 

In den ersten Minuten begann die Partie recht zäh und viele unnötige Fehlpässe prägten den Beginn. Die „Eisbären“ verteidigten sehr tief, denn für sie war klar, dass eine Niederlage den Abstieg bedeutet.

Gleich mit der ersten Torgelegenheit der Partie aber die Führung in der 10. Spielminute, als nach einem Freistoß von O‘Neal David Marcel Held zur Stelle zur Stelle war und zum 1:0 traf.

Bereits nach 21 absolvierten Minuten war es O‘Neal David, der diesmal einen Freistoß von halbrechts genial in den Winkel haute. Jetzt war auch der letzte Widerstand der Gäste gebrochen und Maurice Geisen schraubte mit einer tollen Einzelleistung das Ergebnis per Doppelpack noch vor der Pause auf 4:0.

 

Auch nach der Pause ging das Torschießen munter weiter. Zunächst war es Tim Weber, der in der 51. Minute die Führung auf 5:0 ausbauen konnte. Wiederum nur vier Minuten später erzielte Marcel Held sein zweites Tor des Tages. Das 7:0 war dann, nach Vorarbeit von Jan-Luca Herrmann, wieder Maurice Geisen vorbehalten. In der nächsten Aktion belohnte der sehr agile Jan-Luca Herrmann sich selbst und traf zum 8:0.

U14-Leihgabe Jannick Rode war es dann, der einen vom Eisbachtaler Torhüter zu kurz geklärten Ball abfing und aus über 40 Metern ins Tor leere Tor schoss.

Ein Spieler des U15-Kaders fehlte noch mit einem Pflichtspieltor. Aaron Windhäuser war es, der im letzten Saisonspiel auch endlich sein langersehntes Tor erzielte und dieses mit einer besonderen Jubeleinlage feierte. Somit hat jeder Spieler, einschließlich des Torhüters, mindestens ein Saisontor. Eine prima Mannschaftsleistung.

Kurz vor dem Abpfiff konnten die Eisbachtaler ihren Ehrentreffer und somit den Endstand von 10:1 erzielen.

 

Ein ausführlicher Saisonabschlussbericht über die U15 wird folgen.

 

 

 

Fazit: Auch ich war heute sehr gespannt, wie es ohne das Duo Oster/Bruchmann (bisher zusammen 76 Tore) funktioniert. Aber es war genauso, wie ich es die ganze Saison betont habe. Der Kader war auch in der Breite sehr gut aufgestellt und, egal wer auf dem Platz stand, ein Rädchen griff stets ins andere.

Nebenbei erwähnt war dies der höchste Sieg in der diesjährigen Rheinlandliga-Saison.

 

Aufstellung: Leon Roth, Aaron Windhäuser, Lukas Risswig, Marcel Schultheis, O’Neal David, Maurice Geisen, Leandro Zimny, Moritz Haubrich, Jan-Luca Hermann, Marcel Held, Tim Weber.

 

Tore: Marcel Held (2), Maurice Geisen (3), O’Neal David, Tim Weber, Jan-Luca Herrmann, Jannick Rode und Aaron Windhäuser.

 

Eingewechselt: Silas Bast, Jannick Rode, Julian Vogt, Paul-Jordan Michels und Erik Milz.

 

von Patrick Kühnreich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv