fbpx

 JFV Rhein Hunsrück vs. JSG Untermosel  10 : 0   (6 : 0)

 Sieg ohne Gegenwehr

 

U19 Tim Reifenschneider

Augen zu und durch. Für JFV Kapitän Tim Reifenschneider kein Problem, trotz Foulspiel

Am 21. Spieltag der A-Junioren Bezirksliga 2014/2015 begrüßte der JFV Rhein-Hunsrück die JSG Untermosel. Die Gäste reisten nur mit zehn Spielern an und waren daher von Anfang an nur auf Schadensbegrenzung aus. Trotzdem kam der Gast zur ersten Torchance. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld und einem schnell vorgetragenen Konter tauchte in der 4. Spielminute ein Gästeakteur frei vor Keeper Leon Boos auf. Der verzögerte geschickt und der Untermoseler Spieler legte sich den Ball zu weit vor und konnte so von Tim Reifenschneider abgelaufen werden. Nach dieser Schrecksekunde ging es aber nur noch in eine Richtung. Nach einem Eckball in der 12.Minute setzte Tim Reifenschneider einen Kopfball an die Unterlatte und Julian Schmitz drückte den Ball zum 1:0 über die Linie. Bis zur Pause konnte der JFV durch jeweils zwei Tore von Julian Schmitz und Christoph Bittner sowie einem Treffer von Süleymann Özer auf 6:0 davonziehen.

U-19 Leonardo

Leonardo de Sousa (Nr.9) und der scheidende Dany Weber beim 10:0 Sieg

 In der Halbzeit entschied die Mannschaft dann im Gedanken des „Fair Plays“ die zweite Halbzeit auch nur mit zehn Mann weiterzuspielen. Auch wenn das Spiel schon entschieden schien, eine tolle Aktion. Ging es für den JFV ja schließlich um die Meisterschaft und bei dem ein oder anderen Spieler um die Torjägerkanone. Trotzdem ging es auch im zweiten Spielabschnitt nur in eine Richtung. Christoph Bittner mit seinem dritten Treffer an diesem Tage eröffnete den Torreigen zum 7:0 in der zweiten Hälfte. Danach belohnte sich der unermüdliche Antreiber Yannik Kerzan mit dem Tor zum 8:0 selbst. Mit drei Vorlagen und einem Tor war er wieder maßgeblich an dem Sieg beteiligt. Süleyman Özer konnte sich mit dem zweiten Treffer an diesem Tage an die Spitze der Bezirksliga-Torschützenliste schießen. Und auch der quirlige Leo de Sousa konnte mit dem 10:0 (Endstand) und einer Vorlage überzeugen. Wobei natürlich alle Spieler an diesem Tag wieder eindrucksvoll gezeigt haben, warum es nun am Dienstag um die Meisterschaft der Bezirksliga geht. „ Am Dienstag machen wir den Deckel drauf, da bin ich mir ziemlich sicher, auch wenn uns mit Maifeld eins der besten Teams der Liga mit Sicherheit nochmal alles abverlangen wird“, sagte Trainer Marc Thiele nach dem Spiel zuversichtlich.

 Fazit: Die JSG Untermosel war an diesem Tag chancenlos. Es war eine leichte Aufgabe. Nun kommt der letzte Akt nach eine langen Saison. Insgesamt 35 Pflichtspiele durch Relegationen, Pokal und Meisterschaft liegen hinter der Truppe. Dazu die Hallenerfolge als Kreismeister und Rheinlandmeister. Ein Punkt im letzten Spiel würde zur Meisterschaft ausreichen und dafür wird man alles tun. Dann hätte man die sportlichen Ziele erreicht. Ob jeder Spieler sein eigenes Ziel erreicht hat ist ungewiss. Aber die meisten Jungs haben nächste Saison neue reizvolle Aufgaben. Trainer Marc Thiele zur aktuellen Situation:„ Es ist schön zu sehen wie begehrt die Spieler sind. Dafür haben Sie die letzten Jahre auch viel an sich gearbeitet. Ich finde es auch toll, dass es Jungs gibt, die trotz ihrer Qualität auch höherklassig spielen zu können, zum Heimatverein stehen. Das ist sehr wichtig für diese Vereine. Insgesamt fände ich es aber sinnvoller, dass die Jungs die A-Jugend bis zum Ende spielen.“

 Aufstellung: Leon Boos, Marc Casper, Tim Reifenschneider, Danny Weber, ,Jan Simon, Leo de Sousa, Nico Spengler, Süleyman Özer, Yannik Kerzan, Christoph Bittner, Julian Schmitz

 Einwechslungen: Fabian Ader, Hakan Kalkan, Fabian Brunk

 Fehlende Spieler: Oliver Michel, Pierre Wehr, Marvin Schulzki, Niklas Schneider,

 Tore: 1:0 Julian Schmitz (12.) 2:0 Christoph Bittner (27.) 3:0 Süleyman Özer (30.), 4:0 Christoph Bittner (31.) 5:0 Julian Schmitz (32.) 6:0 Julian Schmitz (42.) 7:0 Christoph Bittner (60.), 8:0 Yannik Kerzan (74.), 9:0 Süleyman Özer, 10:0 Leo de Sousa (82.)

 Beste Spieler: das gesamte Team

 Nächstes Spiel: am Di. 02.06. um 20:00 Uhr gegen die JSG Maifeld

 

von: Marc Thiele

Fotos: Robert Mattern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv