fbpx

 

23. Spieltag der Rheinlandliga C-Junioren am 15.05.2015 in Trier

 

Eintracht Trier II – JFV Rhein-Hunsrück  1:2  (0:0)

 

IMG_3023 (Mittel)

1:0 Führung durch Kopfball von Janik Otto.

Bereits am Freitagabend musste unser Team zum Auswärtsspiel nach Trier reisen. Der Tabellenneunte, mitten im Abstiegskampf, hat uns bereits im Hinspiel gerade in der ersten Halbzeit viele Probleme bereitet.

 

Das Spiel, ausgetragen auf dem alten und ziemlich stumpfen Kunstrasenplatz, begann sehr zäh. Auf unserer Seite wurden viele unnötige Fehlpässe gespielt, die den Gegner dazu einluden, aus einer kontrollierten Defensive heraus schnelle Konter zu fahren. Doch dies, so viel sei vorweg gesagt, machte der Gegner sehr schwach. Nach 13 gespielten Minuten dann die erste Tormöglichkeit der Partie, doch der Schuss von Nicolas Bruchmann verfehlte knapp das Ziel.

 

Es dauerte ganze 20 Minuten, ehe wieder Nicolas Bruchmann sich am rechten Flügel durchsetze und mit dem Ball nach innen zog. Jedoch suchte er vergebens nach einer Anspielstation und musste es so selbst aus spitzem Winkel zum Torabschluss kommen. Der Schlussmann der Eintracht reagierte gut und hielt das 0:0. Zwei Minuten später dann erneut Nicolas Bruchmann, dessen als Flanke gedachter Ball ihm vom Fuß rutschte, lang und länger wurde und letztendlich auf der Latte landete.

Endlich war Halbzeit, denn es gab vieles zu besprechen und zu korrigieren.

 

Im zweiten Spielabschnitt kamen die Jungs auch endlich besser ins Spiel. Die erste Halbchance, wieder von Nicolas Bruchmann, flog deutlich über das Tor der Trierer. Besser dagegen machte es der heute auf Innenverteidiger spielende Janik Otto nach einer von Nicolas Bruchmann getretenen Ecke. In Höhe der Fünfmeterlinie schraubte er sich hoch und erzielte mit einem druckvollen Kopfball die 1:0 Führung.

 

Wer sollte wohl die nächste Chance haben? Natürlich Nicolas Bruchmann, der sich wieder rechts durchsetzte, doch sein Versuch landete erneut auf der Latte. In der 50. Minute dann die 100%-ige Chance, die Führung auszubauen. Lars Oster spielte mit einem super Schnittstellenpass auf den hereingelaufenen Maurice Geisen. Dieser lief allein auf den Schlussmann der Trierer und legte kurz vorher quer auf den mitgelaufenen Tim Weber, der allerdings einen Schritt zu spät kam. Weitere drei Minuten später hatte dann Torjäger Lars Oster die große Chance zum Ausbau der Führung, doch er fand seinen Meister im Trierer Schlussmann.

 

Wer seine eigenen Chancen nicht nutzt, wird oftmals bestraft. So auch heute; nach einer Standardsituation verpasste es der Schiedsrichter, auf Ballhöhe zu sein, sodass Trier aus einer klaren Abseitsposition in der 58. Minute den Ausgleichstreffer zum 1:1 erzielte.

Dass sich unsere Jungs mit dem Punkt nicht zufrieden geben wollten, merkte man schnell und so baute man nochmal gehörig Druck auf die Defensive der Gastgeber auf. Nach einem langen Einwurf, ausgeführt von Nicolas Bruchmann, kam das Spielgerät zu Lars Oster. Dieser reagierte handlungsschnell und erzielte  per Dropkick den 2:1 Siegtreffer.

 

 

Fazit: Es war schön zu erkennen, dass auch nach dem späten Ausgleich, die Jungs das Spiel unbedingt gewinnen wollten. Auch anhand des geschilderten Spielverlaufs ist der Sieg sicherlich verdient, da Trier keine einzige, klare Torchance hatte.

Vom Spielerischen her gesehen, war die erste Halbzeit der schlechteste Auftritt im bisherigen Saisonverlauf. Auch Einsatzbereitschaft und Zweikampfverhalten stimmten einfach nicht. Für die letzten drei Spiele sollte unsere Priorität darauf liegen, uns optimal auf den Pokalhalbfinalkracher gegen TuS Koblenz vorzubereiten.

 

Aufstellung: Leon Roth, Marcel Schultheis, Aaron Windhäuser, Julian Vogt, Marcel Held, Tim Weber, O’Neal David, Paul Jordan Michels, Nicolas Bruchmann, Maurice Geisen und Michael Schlicht.

 

Eingewechselt: Janik Otto, Jan-Luca Herrmann und Lars Oster

 

Es fehlten: Silas Bast (krank), Leandro Zimny (krank) u. Erik Milz (Einsatz bei der U16 am 17.5.)

 

Nächstes Spiel: Meisterschaft: Sonntag, 31.05.2015, 12.30 Uhr: JFV-U15  vs. JSG Hattert, Simmern, Kunstrasen     –    Turnierteilnahme: Samstag, 23.05.2015, ab 11.00 Uhr, Rasselstein-Cup in Andernach

 

von Patrick Kühnreich

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv