fbpx

 

22. Spieltag B-Junioren U17 Regionalliga am 09.05.2015 in Kaiserslautern

 

1. FC Kaiserslautern – JFV Rhein-Hunsrück U17  1:0 (0:0)

 

HS7_3221

Luca Hankammer im Zweikampf um den Ball!

Ausgeglichen gestaltete sich die Anfangsphase. Immer wieder wurde defensiv gut gearbeitet, sodass sich keine Räume für die Stürmer des 1. FCK ergaben. Die erste Möglichkeit erspielte sich der JFV in der 20. Minute. Linus Peuter fing den Ball im Mittelfeld ab, um ihn dann direkt auf Fabian Brunk zu passen, der aber im letzten Moment an der Strafraumgrenze geblockt wurde. Kaiserslautern kam nur kurze Zeit später ebenfalls zur ersten Torchance, bei der die U17 riesen Glück hatte.

 

Leon Roth verkürzte geschickt den Winkel, sodass der Stürmer den Ball knapp am Tor vorbeischoss. Kaiserlautern drückte weiter auf das Tempo. Leon Roth stand dann in der 27. Min. wieder im Mittelpunkt. Er musste bei einem Distanzschuss aus 20 Metern  sein ganzes Können aufbieten, um den Ball abzuwehren. Die U17 legte wieder zu und hatte in der 39. Min. durch Linus Peuter die Führung auf dem Fuß. Er scheiterte jedoch auch aus 18 Metern am glänzend reagierenden Schlussmann des 1. FCK und so ging es mit 0:0 in die Pause.

 

Kaiserslautern kam mit mehr Einsatzbereitschaft aus der Kabine, um die U17 unter Druck zu setzen. Aber gegenüber den letzten Spielen hielt die U17 gut dagegen und ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. Genau wie in der ersten Halbzeit war die JFV- Defensive jederzeit gut geordnet. Klare Möglichkeiten ergaben sich zu diesem Zeitpunkt nicht für den 1. FCK. Eigentlich hatten die Zuschauer das Gefühl, da sich beide Mannschaften neutralisierten, dass das Spiel unentschieden ausgehen würde. Zurzeit scheint die U17 aber das Glück nicht gepachtet zu haben. Nach einem Freistoß von der linken Seite in der 68. Min. beeinflusste der starke Wind den Ball so, dass Martin Schultheis ihn ins eigene Tor köpfte. Der Kampfgeist der Vorrunde erwachte wieder. Verzweifelt berannte die U17 das Tor von Kaiserslautern, jedoch fehlte das letzte Quäntchen Glück und die Cleverness, um den Ausgleich zu erzielen. Zwar hatte Lautern durch einen Konter noch die Chance, auf 2:0 zu erhöhen, jedoch rettete der Pfosten.

 

[DFS link=”https://www.dropbox.com/sh/4t8grft9givkh4u/AAAkQZfu9tP2Mef5lzfFz17ha?dl=0″ ver_como=”lista”]

 

Fazit: Eine klare Leistungssteigerung der U17. Eine Punkteteilung wäre gerecht gewesen. Es scheint so, dass die Jungs wieder langsam in die Spur finden. In den letzten Spielen resignierte die U17 nach einem Rückstand. Das war hier nicht mehr so. Die Körpersprache der einzelnen Spieler war erheblich besser und sogar der Kampfgeist der Vorrunde war teilweise wieder zu sehen. Darauf lässt sich für die kommende Woche aufbauen, um endlich die nächsten Punkte zu holen.

 

Aufstellung: Leon Roth, Kevin Leidig, Gianluca Pies, Daniel Römer, Tim Müller, Linus Peuter, Mirco Metz, Carsten Konzer, Fabian Brunk, Martin Schultheis, Dennis Schnurpfeil

 

Einwechslungen: 25. Min. Luca Hankammer für Dennis Schnurpfeil, 58. Min. Niklas Demmer für Linus Peuter, 62. Min. Fabian Groß für Gianluca Pies, 74. Min. Ricardo De Sousa für Fabian Brunk

 

Fehlende Spieler: Jakob Sievert, Nils Sehn, Mateo Pantano

 

Tore: 1:0 68. Min. Martin Schultheis (Eigentor)

 

Nächstes Spiel: 17.05.15,13.00 Uhr in Biebern: JFV U17 – TuS Koblenz

 

Bericht: Rafael Sousa, Horst Hankammer

Bilder: Heike Sehn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv