fbpx

 

22. Spieltag C-Junioren Rheinlandliga am 10.05.2015 in Simmern

 

JFV Rhein Hunsrück U15   –  SG 2000 Mülheim-Kärlich   4:1  (1:1)

 

IMG_2744 (Mittel)

Das erfolgreiche Trainer-Team der U15 – Patrick Kühnreich und Reyad David.

Bei sommerlichen Temperaturen erwartete unsere U15 heute am Muttertag auf dem heimischen Kunstrasenplatz in Simmern den Tabellenzweiten SG 2000 Mülheim-Kärlich.

 

Das Spiel begann gleich mit einem Paukenschlag. Nach schöner Kombination im Mittelfeld bediente Maurice Geisen den auf rechts spielenden Nicolas Bruchmann. Nicolas fackelte nicht lange traf nach 40 gespielten Sekunden aus 20 Metern zum 1:0. Die Jungs spielten nach dem Führungstreffer weiterhin locker auf und bestimmten das Spiel mit sehr viel Ballbesitz. Anders, als am Mittwoch gegen die TuS Koblenz, diesmal mit guten Ideen im Spielaufbau.

 

Nach 12 Spielminuten hatte Jan-Luca Herrmann die große Möglichkeit, die Führung auszubauen, doch versprang der Ball bei der Annahme, sodass der Winkel zum Tor zu spitz wurde. In der 19. Minute, wiederum nach einer One-Touch Kombination, erhielt Nicolas Bruchmann den Ball, doch seine Hereingabe landete leider am Aluminium.

 

Wiederum nur wenige Augenblicke später hatte Lars Oster die Riesenmöglichkeit die Führung auszubauen. Janik Otto spielte Lars klasse frei, doch dieser legte sich den Ball auf den rechten Außenriss, anstatt mit links abzuschließen. Sein Versuch ging knapp am rechten Pfosten vorbei. Die Gäste fanden bis zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht statt und konnten froh sein, durch die schwache Chancenverwertung noch im Spiel gewesen zu sein.

 

So kam es, wie so häufig im Fußball passiert. Nach einem Ballverlust von Leandro Zimny im Mittelfeld, schaltete der Gegner schnell und erzielte mit seiner ersten guten Möglichkeit den Ausgleich. Fast wäre es noch dicker gekommen, als nach einem Freistoß Julian Boulanger allein gelassen am 5-Meterraum auftauchte. Sein Kopfball verfehlte das Ziel um wenige Zentimeter.

 

Nach der Pause versuchte es Mühlheim-Kärlich zweimal aus der Distanz, doch stellten diese Versuche keine ernste Gefahr für das von Leon Roth gehütete Tor dar. Es dauerte knapp 10 Minuten, ehe unsere Jungs wieder das Kommando übernahmen und den Gegner jetzt immer tiefer in die eigene Hälfte drückten. Die erste dicke Möglichkeit vergab Aaron Windhäuser, der nach einem von Janik Otto getretenen Freistoß alleingelassen aus vier Metern das Tor knapp verfehlte. Die nächste Aktion war wieder dem überragenden Nicolas Bruchmann vorbehalten. Dieser ließ zwei Gegenspieler stehen und zog aus 25 Metern ab. Dieser Versuch in der 49. Spielminute streifte den rechten Außenpfosten.

 

Genauer zielte Nicolas zwei Minuten später, als er an der Strafraumgrenze aus dem Gewühl heraus zum Abschluss kam. Mit einem fulminanten Schuss erzielte er die längst fällige Führung.

 

Die Gäste aus Mülheim versuchten, durch lange Bälle ihre Sturmspitzen in Szene zu setzen, doch unsere Innenverteidigung um Paul-Jordan Michels und Erik Milz sowie später Aaron Windhäuser hatten zu keiner Zeit Probleme damit, dies zu unterbinden.

 

Für die Entscheidung sorgte dann Lars Oster. Er erkämpfte sich das Spielgerät am linken Flügel und vollstreckte aus spitzem Winkel zum 3:1. Den Endstand zum 4:1 erzielte Tim Weber, nach einem super Zuspiel von O’Neal David.

 

 

Fazit: Ein großes Kompliment an die Spieler 1-15. Allen Jungs war heute anzumerken, dass Sie dem Tabellenzweiten unbedingt zeigen wollten, wer die bessere Mannschaft ist. Dies ist euch auch beeindruckend gelungen!

 

Sehr gut gefallen haben mir heute das sichere Kombinationsspiel mit wenigen Ballkontakten sowie die immer wieder gezeigten schnellen Spielerverlagerungen. Auch nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich haben wir uns nicht aus dem Konzept bringen lassen und einfach weitergemacht. Ein sehr gutes Spiel von euch.

 

IMG_2750 (Mittel)

Mamis wurden vom Team mit einer kleinen Muttertags-Aufmerksamkeit überrascht!

Eine tolle Geste des Teams vor Spielbeginn war, die Mütter an ihrem heutigen „Feiertag“ mit einem kleinen Dankeschön-Geschenk zu überraschen. Auch das zeichnet ein funktionierendes Team aus.

 

Aufstellung: Leon Roth, Paul-Jordan Michels, Erik Milz, Julian Vogt, Marcel Held, Leandro Zimny, Janik Otto, Maurice Geisen, Jan-Luca Herrmann, Nicolas Bruchmann und Lars Oster.

 

Eingewechselt: Marcel Schultheis, O’Neal David, Aaron Windhäuser und Tim Weber.

 

Es fehlte: Silas Bast (privater Termin)

 

Nächstes Spiel: Freitag, 15.05.2015,20.00 Uhr: Eintracht Trier II –  JFV-U15 in Trier

 

Von Patrick Kühnreich

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv