fbpx


21. Spieltag JFV–U15 – C-Junioren Rheinlandliga am 06.05.2015 in Niederburg

 

JFV Rhein Hunsrück-U15  vs.   TuS Koblenz II   3:1  (0:1)

 

Am Mittwoch bekam es unsere U15 mit dem jüngeren Jahrgang der TuS aus Koblenz zu tun. Aus dem Hinspiel sollte bekannt gewesen sein, dass die Koblenzer ein harte Nuss sind. Damals konnte man das Spiel erst kurz vor Schluss durch den Siegtreffer von Maurice Geisen mit 2:1 für sich entscheiden.

 

Nach vier gespielten Minuten sollte jeder gemerkt haben, dass nicht zu Unrecht vor dem Gegner gewarnt wurde. Mittels eines guten Passes in die Tiefe tauchte plötzlich ein Akteur allein vor Leon Roth auf, jedoch an unserem in guter Form befindlichen Keeper scheiterte. So konnte einer frühen Rückstand verhindert werden.

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit bestimmte unser Team zwar mit sehr viel Ballbesitz die Partie, doch die gezeigten Ballstafetten waren häufig unnötig. Anstatt das Zuspiel in die Tiefe zu suchen, wurde unnötigerweise fast jeder Pass über die Innenverteidigung oder gar über den Torhüter gespielt.

Koblenz hat in dieser Phase keine Probleme, die Räume eng zu halten. Die einzig gute Möglichkeit ein Tor zu erzielen, ergab sich in der 32. Spielminute. Maurice Geisen steckte den Ball hinter die Abwehrreihe, doch der eingelaufene Marcel Held scheiterte am Gästekeeper.

 

Mit dem Pausenpfiff dann auch noch die Führung für die TuS. Nach einem harmlosen Freistoß köpfte Aaron Windhäuser unbedrängt ins eigene Tor. Ein Fehler, der klar auf mangelnde Kommunikation zurückzuführen ist.

 

Nach einigen Korrekturen in der Halbzeitpause übernahm unser Team jetzt die Spielkontrolle und drängte den Gegner immer tiefer in die eigene Hälfte. Der eingewechselte Nicolas Bruchmann versuchte es erstmals in der 42. Minute, verzog aber aus 25 Metern knapp. Besser machte er es allerdings nach 52 absolvierten Minuten, Erik Milz setzte sich am linken Flügel durch und bediente den in der Mitte freistehenden Lars Oster. Dieser traf dann aus kurzer Distanz nur den Pfosten, doch Nicolas regierte schnell und hatte keine Mühe, zum 1:1 einzuschieben.

Ein Traumtor erzielte nur sechs Minuten später Lars Oster. Nach einem Eckball in der 58. Minute lauerte Lars, wie einstudiert, am zweiten Pfosten und knallte das Spielgerät in den rechten Torwinkel. Für die Entscheidung sorgte dann in der 62. Minute Tim Weber, bedient durch das  perfekt getimte Zuspiel von Janik Otto.

 

Fazit: Die erste Hälfte entsprach leider nicht den Spielvorgaben. Durch das ständige mutlose Zurückspielen hatte die TuS leichtes Spiel, uns von deren Tor wegzuhalten.

In Halbzeit zwei und gerade mit der Umstellung auf ein 3-5-2-System haben wir es geschafft, unseren schnellen Außenbahnspielern mehr Räume zu ermöglichen, die dann auch effektiv genutzt wurden.

Am Sonntag gegen Mülheim-Kärlich gilt es, sich wieder neu zu fokussieren und von der ersten Minute an hellwach zu sein, um mit Einsatz- aber auch Risikofreudigkeit die nächsten Punkte einzufahren.

 

Aufstellung: Leon Roth, Aaron Windhäuser, Paul-Jordan Michels, Marcel Schultheis, Jan-Luca Herrmann, Janik Otto, O’Neal David, Maurice Geisen, Marcel Held, Erik Milz und Tim Weber.

 

Eingewechselt: Lars Oster, Nicolas Bruchmann, Leandro Zimny und Julian Vogt.

 

Es fehlte: Silas Bast (Krank)

 

Nächstes Spiel: Sonntag, 10.05.2015, 12.30 Uhr; JFV-U15 – SG 2000 Mülheim-Kärlich  in Simmern, Kunstrasen

 

von Patrick Kühnreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv