fbpx

21. Spieltag B-Junioren U17 Regionalliga am 03.05.2015 in Boppard

 JFV Rhein-Hunsrück U17 – FK Pirmasens 0:4 (0:1)

 www.dropbox.com/sh/cl7bxyxt5q77l3m/AABK4oUc273TpzoRBz5GcZhMa?dl=0#/

U17 Pirmasens

Dennis Schnurpfeil wird aus dem Hintergrund von Fabian Brunk beobachtet

U17 Pirmasens 2

Rassiger Zweikampf zwischen Luca Hankammer und FKP Kapitän Tobias Dreyer

Eine Leistungssteigerung gegenüber dem letzten Spiel gegen Elversberg war klar zu erkennen und so gestaltete sich der Anfang der Partie ausgeglichen. Keiner der beiden Mannschaften konnte sich bis zur 13. Min. offensiv entscheidend durchsetzen, jedoch profitierte Pirmasens genau zu diesem Zeitpunkt von einer Nachlässigkeit in der JFV-Abwehr und erzielte das 0:1. Trotz des Rückschlags versuchte die U17, Pirmasens unter Druck zu setzen. So hatte Luca Hankammer in der 17. Min. mit seinem Schuss aus 16m kein Glück und verfehlte deutlich das Tor. Weitere Möglichkeiten zum Ausgleich vergaben dann Dennis Schnurpfeil in der 29. Min., in dem er aus 14m abzog und seinen Meister im glänzend reagierenden Schlussmann fand; sowie Kevin Leidig in der 32. Min., der nach einem Eckball knapp verzog. Die nächsten Minuten bis zur Halbzeit spielten sich hauptsächlich im Mittelfeld ab und so ging der JFV mit dem knappen Rückstand in die Pause.

Weiter versuchte die U17, die Pirmasenser Spieler unter Druck zu setzen und so flankte Daniel Römer in der 44. Min. mustergültig auf Linus Peuter, der aber um wenige Zentimeter mit seinem Kopfball das Tor verfehlte. Bei allem Offensivdrang vergaß die U17 in den folgenden Minuten ihre Defensive. So kassierten sie in der 46. Min. das 0:2 und in der 48. Min. das 0:3, jeweils nach einem Konter. Die Entscheidung war gefallen und die JFV-Spieler ließen die Köpfe hängen. Pirmasens beherrschte fortan die Begegnung ganz klar und erspielte sich noch einige gute Einschussmöglichkeiten. Es dauerte jedoch bis zur 79. Min., ehe Pirmasens mit dem 0:4 den Schlusspunkt setzte.

 Fazit: Die erste Halbzeit kann man als ordentlich bezeichnen. Der Doppelschlag kurz nach der Halbzeit war derzeit zu viel für die U17. Spielerisch ging danach nichts mehr. Zurzeit fehlt es einfach an der körperlichen Frische, um die notwendigen Akzente auf dem Platz zu setzen und sich auch das Glück zu erarbeiten bzw. das Selbstvertrauen zu holen. So wird es in der nächsten Woche viel Arbeit für das Trainerteam geben, um das Team wieder auf Kurs zu bringen.

 Aufstellung: Tim Jakobs, Kevin Leidig, Gianluca Pies, Daniel Römer, Luca Hankammer, Linus Peuter, Mirco Metz, Carsten Konzer, Fabian Brunk, Martin Schultheis, Dennis Schnurpfeil

 Einwechslungen: 51. Min. Lars Zirwes für Luca Hankammer, 54. Min. Fabian Groß für Linus Peuter , 63. Min. Niklas Demmer für Fabian Brunk, 67. Min. De Sousa für Dennis Schnurpfeil

 Fehlende Spieler: Tim Müller, Jakob Sievert, Nils Sehn

 Tore: 0:1 12. Min. Merk, 0:2 46. Min. Merk, 0:3 48. Min. May, 0:4 79. Min. Merk

 Nächstes Spiel: 09.05.2015, 13.00 Uhr in Kaiserslautern:  1.FC Kaiserslautern – JFV U17

 Bericht: Rafael Sousa, Horst Hankammer

Bilder: Heike Sehn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv