fbpx

 

 16. Spieltag C-Junioren U14 Bezirksliga-Mitte am 12.04.2015 in Simmern

 

JFV Rhein-Hunsrück U14  –  JSG Löf 6:1 (3:0)

 


U14 zeigt eine starke Leistung und belohnt sich mit drei wichtigen Punkten

JFV U14 vs Loef

Die U14 wieder auf der Erfolgsspur und hat zu alter Stärke zurückgefunden.

 

Nach dem dreitägigen Trainingscamp in Ney war das Trainerteam Feldheiser/Stoffel gespannt, wie sich die Jungs gegen den Tabellendritten aus Löf präsentieren würden.

 

Die Marschroute war klar. Mit frühem Pressing den Spielaufbau der Gäste stören, schnell umschalten und so zu Torchancen kommen. Bis in die Haarspitzen motiviert gingen die Jungs in der Anfangsphase zu Werke. Doch Löf ließ sich nicht überraschen und schaffte es zunächst, sich vom Druck der JFV-Jungs zu befreien. Es dauerte bis zur 15. Spielminute, ehe sich der heute als Außenverteidiger agierende Calvin Müller über rechts durchsetzte. Sein Querpass in die Mitte wurde zunächst geblockt. Doch Calvin rückte geschickt nach und setzte seinen Linksschuss an den rechten Innenpfosten des JSG-Gehäuses. Mit dieser Aktion begann eine Druckphase, die bis zur Pause andauerte.

 

Angriff um Angriff rollte nun auf das Löfer Tor. Einen Kopfball von Michael Schlicht konnte der Gästekeeper noch parieren, ehe wenig später Pascal Schomburg eine scharfe Hereingabe von Calvin Müller zum vielumjubelten 1:0 verwertete. In der Folgezeit wurde ein enorm hoher Laufaufwand betrieben und somit immer wieder Doppelungssituationen geschaffen. Etwas überrascht von dieser Aggressivität kamen die Gäste überhaupt nicht ins Spiel und machten immer wieder leichte Fehler. Einen dieser Fehler nutzte Michael Schlicht aus, der etwa 20 Meter vor dem gegnerischen Tor den Ball eroberte, sich drehte und den Ball über den Gästekeeper hinweg ins Tor bugsierte – 2:0.

 

In dieser Phase spielte sich das Team regelrecht in einen Rausch. Den schönsten Spielzug des Tages krönte dann Moritz Haubrich. Eine halbhohe Hereingabe aus dem Halbfeld heraus von Pascal Schomburg nahm Moritz mit rechts an, um den Ball dann mit links ins untere rechte Toreck zu schießen. Technisch herausragend gemacht.

 

[DFS link=”https://www.dropbox.com/l/a0IDDrazFl5EwboHFyFset” ver_como=”lista”]

 

Weitere Chancen folgten, sodass die Gäste zu diesem Zeitpunkt mit dem 3:0 noch gut bedient waren.

 

Die zweite Halbzeit begann ähnlich schwungvoll. Der eingewechselte Nils Gödert setzte sich über rechts durch und startete mit hohem Tempo in den Strafraum. Konnten seine drei Torschüsse noch abgewehrt werden, so war es dann Michael Schlicht, der den Abpraller schließlich unhaltbar zum 4:0 unter die Latte wuchtete. Die Vorentscheidung war gefallen, denn hinten ließen unsere bärenstarken Innenverteidiger Silas Bast und Lukas Risswig nicht mehr viel anbrennen. Einzig Dan Schmitt schaffte es wenig später, mit einer sehenswerten Einzelaktion den 4:1-Anschlusstreffer zu erzielen. Sicherlich war das Tor zu verteidigen, doch im offensiven Spielrausch und bei dem Spielstand darf solch ein Gegentreffer auch mal passieren. Das war neben einem weiteren Schuss aus 16 Metern, bei der sich auch Tizian Christ auszeichnen konnte, die einzige wirklich brenzlige Aktion auf unser Tor.

 

Danach ging es wieder in Richtung JSG-Tor. Es dauerte auch nicht lange, ehe Tim Weber mit einem strammen Linksschuss den alten Abstand wieder herstellte. Den Schlusspunkt setzte dann Florian Jannke mit einem fulminanten Lupfer in den Winkel. Danach spielte das Team die Zeit gekonnt runter ohne zu glänzen, was den Jungs nach den kräfteraubenden Trainingstagen und einem tollen Spiel auch gegönnt sei.

 

Fazit: Drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sind eingefahren. Heute hat das Team die Vorgaben perfekt umgesetzt und es endlich mal geschafft, konsequent nachzurücken, den Gegner anzulaufen und ihnen somit den Schneid abzukaufen. Das Ergebnis geht auch in der Höhe völlig in Ordnung. Jungs, bleibt jetzt am Drücker, dann werdet ihr die restlichen Spiele ebenso positiv bestreiten!

 

Aufstellung: Tizian Christ – Calvin Müller, Silas Bast, Lukas Risswig, Jordan Castor – Pascal Schomburg, Moritz Haubrich, Leo Wilhelm, Tim Weber, Jannick Rode – Michael Schlicht

 

Eingewechselt: Marten Christ, Julian Kub, Florian Jannke, Nils Gödert

 

Es fehlten: Silas Pauli, Tim Leidig (private Termine)

 

Tore: 1:0 Pascal Schomburg (15.), 2:0 Michael Schlicht (20.), 3:0 Moritz Haubrich (28.), 4:0 Michael Schlicht (40.), 4:1 Dan Schmitt (45), 5:1 Tim Weber (47.), 6:1 Florian Jannke (62.)

 

Nächstes Spiel: Samstag, 18.04.2015, 15:15 Uhr gegen die JSG Bachem in Simmern

 

Bericht von Sven Stoffel

Fotos von Susanne Bongard-Christ

 

Eine Antwort auf C-Junioren U14 zeigen sehr starke Leistung gegen JSG Löf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv