fbpx

 JFV Rhein-Hunsrück U15 – FV Engers 7:0 (2:0)

Tabellenschlusslicht keine Hürde auf dem Weg zur Meisterschaft

 

IMG_2327 (Mittel)

Spielszene aus der Anfangsphase – 2-facher Torschütze: Maurice Geisen

Ungleiche Voraussetzungen am gestrigen Sonntag für unser Team, denn mit dem FV Engers gastierte das Tabellenschlusslicht auf dem Kunstrasen in Simmern. Die Partie begann wohl auch so, wie es sich die meisten Zuschauer gedacht haben. Gleich mit dem ersten Angriff des Spieles zappelte das Spielgerät im Netz der Neuwieder Vorstädter. Der heute im rechten Mittelfeld agierende Lars Oster bediente mit einem gezielten Rückpass Maurice Geisen und dieser vollstreckte dann aus 12 Metern mit einem satten Schuss ins linke Toreck (3. Min.). Es war nach elf Spielminuten wieder Maurice Geisen, der die Führung ausbauen konnte; dieses Mal hieß der Vorbereiter Marcel Held.

 In der Folge stand der Gast nur noch tiefer und versammelte sich mit allen zehn Feldspielern im oder um den eigenen Strafraum. Der FV kam nur über die Mittellinie, wenn der Torhüter zu einem Abschlag ausholte. Weitere hochkarätige Torchancen wurden im ersten Spielabschnitt teils leichtfertig vergeben. Tim Weber, Lars Oster und Marcel Held hatten beste Möglichkeiten, sich in die Torschützenliste einzutragen. Aber auch der starke Schlussmann des FV vereitelte einige Chancen großartig.

 Im zweiten Spielabschnitt das gleiche Bild. Der FV weiterhin nur um den eigenen 16-er aktiv, war lediglich auf Schadenbegrenzung aus. Es dauerte auch bis zur 48. Spielminute, ehe O’Neal David, wiederum nach klasse Vorarbeit von Lars Oster, zum 3:0 einschob. Erneut war es unser Goalgetter, der auch das 4:0 vorbereitete. Lars setzte sich auf der linken Seite gegen zwei Gegenspieler durch und bediente den zwischenzeitlich eingewechselten Nicolas Bruchmann, der keine Mühe hatte, den Ball aus zwei Metern im Tor unterzubringen (52. Min.). Jetzt ging es Schlag auf Schlag; Nicolas Bruchmann mit einer gekonnten Drehung und einem fulminanten Abschluss erhöhte auf 5:0 (57. Min.). Nur acht Minuten später war es dann endlich Lars, der sich für sein klasse Spiel belohnte und auf 6:0 erhöhte. Einen Gegentreffer sollte der Gast noch schlucken müssen. Lars spielte mit einem Rückpass Marcel Schultheis frei, der wiederum, die Übersicht behaltend, auf den besser postierten Marcel Held durchließ, und dessen 7:0 ermöglichte.

Fazit: Diesem Spiel irgendwelche Erkenntnisse abzugewinnen ist wirklich sehr schwierig. Der Gast beschränkte sich von Beginn an nur aufs  Tore verhindern und hatte  mit Philip Marcellus Zysik einen starken Schlussmann, der an diesem Tage das Ergebnis noch im Rahmen halten konnte. Dass am Ende kein einziger Torversuch der Gäste zu Buche stand, sagt wohl alles über den Verlauf dieser Partie aus.

Aufstellung: Leon Roth, Silas Bast, Marcel Schultheis, Marcel Held, Leandro Zimny, Aaron Windhäuser, Maurice Geisen, O’ Neal David, Tim Weber, Jan-Luca Herrmann und Lars Oster

Eingewechselt: Julian Vogt, Paul-Jordan Michels, Nicolas Bruchmann und Erik Milz

Es fehlte: Janik Otto (verletzt)

Nächte Aufgabe: Sonntag, 29.03.2015, 13:00 Uhr bei der JSG Schweich

von Patrick Kühnreich

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv