fbpx

JFV Rhein-Hunsrück U19  vs.  JSG Westum   0 : 0

Torloses Remis im Spitzenspiel

Marc Thiele U-18

Marc Thiele (Foto) und Kai Thönnes sind die Trainer der U19

Die A-Jugendlichen des JFV Rhein-Hunsrück, mittlerweile auf den 2. Tabellenplatz vorgerückt, konnten den aktuellen Tabellenführer trotz Heimvorteil am vergangenen Wochenende auf dem Kunstrasen in Kirchberg nicht von der Tabellenführung ablösen.

Den Einheimischen war anzumerken, dass trotz der sehr guten Auftritte der vergangenen Wochen eine leichte Nervosität herrschte. Zwar war man bemüht das Spielgeschehen zu bestimmen – was auch über weite Strecken gelang – jedoch war der Gast an diesem Tag bis zum Abpfiff hoch konzentriert und neutralisierte damit die spielerische Qualität des JFVs. Äußerst kompakt, hart aber bis auf wenige Ausnahmen auch fair, verteidigte der Gast aus Westum seine Tabellenführung. Dabei gelang ihnen sogar in Durchgang eins die erste hochkarätige Chance des Spieles herauszuspielen.

Durch einer Nachlässigkeit in der Abwehr lief ein Gästespieler alleine auf den in der ersten Halbzeit im Tor stehenden Leon Boos zu. Jedoch, wie bereits in den vergangenen Spielen, bewies der Schlussmann des JFV beim Eins gegen Eins seine Klasse und bewahrte seine Farben vor einem Rückstand.

Der JFV selbst war zwar spielbestimmend, aber bis auf zwei Halbchancen durch Christoph Bittner und Yannik Kerzan gab es wenig zu berichten. Die größte Chance der Gastgeber hatte auch Christoph Bittner, der mit einem Lupfer nach gut 40 Minuten nur knapp das Tor verfehlte.

In zweiten Durchgang drängte der Gastgeber nun beherzter. Der eingewechselte Süley Özer belebte das Offensivspiel der ganz in Gelb spielenden Hausherren zunehmend. Er hatte auch zwischen der 45. und 65. Minute mehrmals die Möglichkeit zur Führung. Insbesondere nach einem Zuspiel von Yannik Kerzan scheiterte er nur noch an einem Bollwerk an Feldspielern, die sich für den bereits geschlagenen Torwart in die Schussbahn des Balles warfen.

Sekunden später scheiterte dann in der noch laufenden Aktion Marvin Schulzki, als er den Ball übers Tor schoss. Nach diesen letztendlich fahrlässig vergebenen Torchancen hatte plötzlich der Gast zahlreiche Konterchancen zu Führung. Auch dort fehlte die letzte Konsequenz, so dass es keine Mannschaft vermochte, an diesem Tag ein Tor zu erzielen. Zu erwähnen wären noch zwei Geschehnisse: Zum Einen eine klasse Parade des in der 2. Hälfte eingesetzten Torhüters des JFVs, Fabian Ader. In seiner unnachahmlichen Art und Weise fischte er einen sehr gut platzierten Freistoß aus dem linken Tordreieck und bewahrte, genau wie Leon Boos in der ersten Hälfte, seine Farben vor dem 0:1. Zum anderen eine Rote Karte eines Gästespielers in der Nachspielzeit. Völlig übermotiviert trat er nach dem Pfiff des guten Schiedsrichters weiterhin nach dem Ball, traf dabei aber seinen Gegenspieler, der bereits am Boden lag und erhielt völlig zu Recht den Platzverweis.

Fazit: Der Gast aus Westum erkämpfte und verdiente sich das 0:0 im Spitzenspiel.

Aufstellung: Leon Boos – Marc Casper, Tim Reifenschneider, Jan Simon , Danny Weber – Niklas Schneider, Marvin Schulzki, Yannik Kerzan , Leo de Sousa, Nico Spengler- Christoph Bittner

Einwechslungen: Fabian Ader, Süley Özer, Hakan Kalkan, Matthias Brunk, Fabian Brunk

Fehlende Spieler: Pierre Wehr, Julian Schmitz, Jan Wust, Oliver Michel

Tore: Fehlanzeige

Bester Spieler: Danny Weber

Nächstes Spiel: Samstag, 28.03.2015, 17.30 Uhr in Kirchberg-Kunstrasen  gg.  Mülheim-Kärlich II

von Kai Thönnes

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv