fbpx

TSV Emmelshausen – JFV Rhein-Hunsrück   0:7  (0:2)

JFV holt weitere drei Punkte

wappen web

Wegen Platzproblemen in Emmelshausen fand das Spiel der B-Juniorinnen auf dem Kunstrasen in Simmern statt. Mit einem 7:0 Sieg gegen Emmelshausen stehen die Mädels mit 27 Punkten und einem Torverhältnis von 56:3 auf dem ersten Tabellenplatz der Bezirksliga Mitte/Ost.

 Bereits in der 3. Minute gelang es Laura Rode, nach einem Pfostenschuss von Denise Bremm den Ball zum 1:0 einzulochen. Die Emmelshauserinnen hielten gut dagegen und machten die Räume zu. Der JFV baute Druck auf, kombinierte gut und machte das Spiel breit. Viele gut herausgespielte Torchancen des JFV blieben ungenutzt. In der 38. Minute setzte Laura Rode mit dem 2:0 nach einer körperbetonten Balleroberung von Alina Kuhn noch einen drauf.

Auch nach der Halbzeit machte Emmelshausen es dem JFV nicht leicht, befreite sich aus der eigenen Hälfte und kam bis in die Nähe des Strafraums des JFV. Die JFV-Abwehr stand gut und eroberte sich die Bälle zurück. In der 47. Minute traf Luisa Link mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze zum 3:0 ins lange Eck. Viele weitere Torchancen blieben ungenutzt. So langsam schwanden dem TSV die Kräfte.

Nach mehreren Doppelpässen mit Lusia Link versenkte Alina Kuhn den Ball in der 60. Minute im Tor, doch die Mädels des JFV gaben sich mit dieser 4:0 Führung noch nicht zufrieden. Eine Minute später schob Laura Rode, nach einer Flanke von Mirjeta Saciri in den Strafraum, den Ball ohne Probleme ins Tor. Gegen Ende (75. Min.) spielte Jana Olbermann aus dem Mittelfeld heraus einen tollen Pass in die Spitze auf Jasmin Peuckert, die den Ball nur noch an der Torhüterin des TSV vorbeischieben musste. Zwei Minuten später (77. Min.) erzielte Jasmin Peuckert den Endstand von 7:0. In der Schlussminute bekam das Team von Thomas Olbermann noch einen berechtigten Handelfmeter zugesprochen, der allerdings nicht zum Torerfolg führte.

Fazit: Nach einer willensstarken Leistung des Teams von Thomas Olbermann holte sich der JFV wieder 3 Punkte und baute somit den ersten Tabellenplatz weiter aus.

Aufstellung: Axinia Thiemann, Franziska Heich, Jana Berns, Jona Besant, Carina Husch, Esther Sauer, Alina Kuhn, Luisa Link, Jana Olbermann, Laura Rode, Denise Bremm

Einwechslungen: Mirjeta Saciri, Celine Nilius, Michelle Klein, Jasmin Peuckert

Tore: 0:1, 0:2, 0:5 Laura Rode (3./38./61. Min); 0:3 Luisa Link (47. Min.); 0:4 Alina Kuhn (60. Min.); 0:6, 0:7 Jasmin Peuckert (75. u. 77. Min.)

Nächstes Spiel: Samstag, 11.04.2015,15:00 Uhr in Kirchberg-Kunstrasen: JFV B-Juniorinnen  vs.  SG 99 Andernach

von Jenny Rhein

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv