fbpx

JFV Rhein-Hunsrück U13  –  TuS Koblenz U13   0:0

U13 trotzt der TuS einen Punkt ab – mehrere Möglichkeiten zum Siegtreffer nicht genutzt

Matthias im Zweikampf um den Ball

Matthias Weiss im Kampf um den Ball – hier eine Spielszene aus dem Hinspiel gg. TuS Koblenz

Mit einer von Beginn an hellwachen und taktisch guten Einstellung begegnete man dem aktuellen Tabellenführer aus Koblenz. An der Spielweise der TuS war zu erkennen, dass sie möglichst frühzeitig dem Spiel ihren Stempel aufsetzen und zum Torerfolg gelangen wollten. So sah sich das Team des JFV zunächst auch stark in die Defensive gedrängt, wobei aber der Abwehrverbund stabil stand und aufmerksam agierte. Erst in der 8. Min. konnten wir selbst mit einem von Luca Schäfer über die rechte Seite eingeleiteten Angriff für eine gefährliche Aktion sorgen. Matthias Weiss verwertete die von Luca geschlagene Flanke mit einem Direktschuss, der jedoch vom TuS-Keeper gerade noch mit einer Fußabwehr zur Ecke gelenkt werden konnte.

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit hatten die Koblenzer zwar mehr Spielanteile, konnte hieraus aber kein Kapital schlagen. So ging es dann mit einem bis dahin erkämpften 0:0 in die Pause.

In Halbzeit 2 konnte man erkennen, dass unser Team den anfänglichen Respekt vor der TuS abgelegt hatte. Trotzdem blieben die Coaches bei der taktischen Vorgabe, aus einer stabilen Abwehr mit schnellen Aktionen Nadelstiche zu setzen.

Und so ergaben sich für die U13-er nun auch herausgespielte Chancen. In der 34. Min. war es erneut Matthias Weiss, der sich über die linke Seite in den Strafraum „tankte“, mit seinem Abschluss jedoch knapp das Tor verfehlte. Koblenz wahrte seine Chancen weiterhin durch gutes Passspiel, um ihre schnellen Stürmer in Szene zu setzen. Eine ganz brenzlige Situation entschärfte in der 42. Min. unser Torwart Romerik Grenz, als er reaktionsschnell dem anlaufenden Stürmer den Ball vom Fuß wegspitzelte. Romerik spielte deutlich den Ball und rettete so sein Team vor einem möglichen Rückstand.

Im Gegenzug nun weitere Tormöglichkeiten für den JFV. In der 50. Min. war es ein von Luca geschossener Freistoß, den der TuS-Keeper parierte, aber nicht festhalten konnte. Der Nachschuss von Mika Arnold verfehlte leider das Tor. In der 57. Min. war es erneut Mika Arnold, der den möglichen Siegtreffer auf dem Fuß hatte. Es blieb letztendlich in einem spannenden Spiel beim 0:0.

Fazit: Leidenschaft, taktische Disziplin und Wille waren nicht nur erkennbar, sondern auch spürbar. Dem Trainerteam war es gelungen, nach der zuletzt etwas enttäuschenden Heimniederlage der Mannschaft den Glauben an den Erfolg, gerade im Spiel gegen den Tabellenführer, wieder vor Augen zu führen. Mit etwas Glück wäre auch mehr drin gewesen. Aber – Glück muss man sich bekanntlich erarbeiten. Hier seid ihr auf dem richtigen Weg.

Aufstellung: Alexander Michel, Robin Tirajeh, Dominik Reiberg, Marius Geisen, Jonas Jakobs, Matthias Weiss, Mika Arnold, Luka Schäfer, Leon Görgen

Eingewechselt: Romerik Grenz, Sam Theis, Jannik Rhein, Marco Krenn, Niklas Kutscher

Es fehlte: Yannik Klein (verletzt)

Nächste Aufgabe: Sonntag, 29.03.2015, 17.15 Uhr: SG Andernach  –  JFV U13

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv