fbpx

FSV Trier-Tarforst – JFV Rhein-Hunsrück U15     0 : 5   (0 : 0)

U15 startet gut in die Rückrunde

 

Nach einer sechswöchigen Vorbereitung, die durch das Wetter alles andere als positiv verlief, fuhr unsere U15 mit gemischten Gefühlen zum ersten Rückrundenspiel der Rheinlandliga nach Trier. Zudem fiel mit unserer Nummer 1 Leon Roth auch noch unser Torwart aus, unser Rechtsaußen Nicolas Bruchmann, soviel vorab vertrat ihn prima.

tw_nico_bruchmannUnser Team begann die Partie sehr druckvoll und kam bereits nach zwei Minuten durch Janik Otto zum ersten aussichtsreichen Abschluss. Sein Versuch landete nach einem guten Doppelpass mit Erik Milz, knapp über dem Tor.

In der 6. Spielminute bediente wieder Janik mit einem Schnittstellenpass Lars Oster, der den Ball am Keeper vorbeischob, doch ein Trierer konnte für seinen geschlagenen Schlussmann auf der Linie klären.

Bereits wenige Sekunden später hatte Tim Weber die riesen Möglichkeit aus sieben Metern freistehend die Führung zu erzielen, doch sein Abschluss war ein wenig zu unpräzise, sodass der Torwart noch zur Ecke klären konnte.

Die Gastgeber sollten ihre erste und einzige Chance, nach einem überflüssigen Ballverlust im Mittelfeld bekommen, über links außen setzte sich Alexander Shehada durch, überlupfte unseren Schlussmann, doch der aufmerksame Marcel Schultheis konnte das Spielgerät kurz vor der Linie klären (10.).

Wiederum nur eine Minute später nach Flanke von Julian Vogt, hätte erst Lars Oster und dann Leandro Zimny die längst überfällige Führung erzielen können.

Es waren 20. Minuten gespielt, als Lars Oster wieder die Führung hätte erzielen können, doch aus zwölf Metern war sein Abschluss zu ungenau. Wieder nur wenige Sekunden später setzte sich der Stürmer gegen gleich drei Gegenspieler durch, zielte allerdings wieder nicht genau genug.

Kurz vor der Pause, nahm sich Paul-Jordan Michels ein Herz und donnerte aus 25 Metern auf das Tor von Mario Kassel, doch auch diesen Ball konnte der Trierer Torsteher parieren.

Mit einem Torschussverhältnis von 14:1 für unser Team und einem Ergebnis von 0:0 ging es in die Pause.

Nach Wiederanpfiff und der ersten Möglichkeit schlug unser Team endlich zu. Nach einem Einwurf von Julian auf P-J behauptete dieser den Ball, spielte auf Janik der dann mit einem genialen Pass, Lars Oster bediente und dieser dann keine Mühe mehr hatte zum 0:1 zu vollstrecken (39.).

Der berühmt berüchtigte Knoten war geplatzt, eine super One-Touch Kombination zwischen O’Neal, Janik, Paul-Jordan, Erik und Lars führten zum zweiten Treffer. Lars bediente den nachgerückten O’ Neal David, dieser vollstreckte dann eiskalt ins linke untere Eck (43.).

In Spielminute 46. dann die nächste schöne Kombination über Paul-Jordan, O-Neal, Janik, Lars und Marcel Held, diesmal legte Marcel auf Janik Otto ab, der den Ball aus 16 Metern gekonnt im linken oberen Eck unterbrachte.

Das 0:4 ließ dann auch nur weitere vier Minuten auf sich warten, diesmal hießen die Stationen Silas, Paul-Jordan und Maurice Geißen der mit einem klasse Schnittstellenpass Erik Milz frei spielte. Dieser schob mit links, ins untere rechte Toreck ein.

Auch das 0:5 und somit der Endstand war klasse herausgespielt: wieder war es Maurice, wieder war es ein Schnittstellenpass, diesmal bediente Erik von halbrechts unseren Torjäger Lars, dieser ließ sich die Möglichkeit nicht nehmen (53.).

In der Folge schaltete unser Team zwei Gänge zurück und kam nur noch vereinzelt zu Torgelegenheiten.

Fazit: Für das erste Spiel in der Rückrunde lief der Ball schon überraschend gut. Alle Treffer wurden sehr schön herauskombiniert. Die Chancenverwertung in Halbzeit eins, war teilweise grauenhaft, hier gilt es einfach teilweise konzentrierter vor des Gegners Tor zu sein.

Pressing und Gegenpressing haben durch gute Laufbereitschaft bereits gut funktioniert.

Das der Gegner nur zur einer nennenswerten Chance während der gesamte Partie kam, zeigt auch unsere stabile Defensive.

Aufstellung: Bruchmann, Windhäuser, Bast, Schultheis, Vogt, Michels, Zimny, Otto, Weber, Milz, Oster

Eingewechselt: Marcel Held, O’ Neal David und Maurice Geißen

Torfolge: 0:1 Lars Oster (39.), 0:2 O’Neal David (43.), 0:3 Janik Otto (46.), 0:4 Erik Milz (50.), 0:5 Lars Oster (52.)

Nächstes Spiel: Samstag 14.03., 15.00 Uhr, TuS RW Koblenz – JFV Rhein-Hunsrück

von Patrick Kühnreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv