fbpx

Am gestrigen Samstag führte unsere Reise in den Westerwald zu den Futsal-Rheinlandmeisterschaften, die in diesem Jahr in Montabaur stattfanden.In unsere Gruppe wurden die Teams aus Andernach (Bezirksliga Mitte), Wisserland Selbach (Bezirksliga Ost), Bekond (Bezirksliga West) und Kinderbeuren (Leistungsklasse) gelost.

War mit 4 Toren der treffsicherste JFV-Kicker bei den Futsal-Rheinlandmeisterschaften: Leon Wilki

War mit 4 Toren der treffsicherste JFV-Kicker bei den Futsal-Rheinlandmeisterschaften: Leon Wilki

Beim Auftakt gegen Andernach war es mal wieder die große Nervosität, die fast schon einer Starre gleichkam und auch ausschlaggebend war, dass die Jungs nie ins Spiel fanden. So ging die Partie völlig verdient mit 0:2 verloren. Alles oder nichts hieß es also quasi schon im zweiten Gruppenspiel gegen Wisserland Selbach. Diesmal war die Körpersprache von Beginn an eine Andere. Es entwickelte sich eine einseitige Begegnung, bei der es die Jungs nur versäumten, mehr Tore zu markieren. Am Ende stand ein ungefährdetes 3:0. Nun war das Team im Turnier angekommen und die dritte Partie gegen Bekond begann, wie die vorherige aufgehört hatte. Angriff auf Angriff rollte auf das Tor der Mannschaft aus dem Kreis Trier-Saarburg. Nach einer zwischenzeitlichen 4:0-Führung endetet das Spiel 4:2. Im letzten Gruppenspiel musste unbedingt ein Sieg her. Gar nicht so einfach, da auch Kinderbeuren unbedingt einen Dreier brauchte, um weiterzukommen. Doch souverän zogen die Jungs wieder ihr Kombinationsspiel auf, ließen Ball und Gegner laufen und gewannen die Begegnung verdient mit 3:1. Somit zog die U12 überraschenderweise sogar als Gruppenerster in die K.O-Runde ein.

Dort wartete mit der JSG Untermosel ein weiteres Bezirksligateam. Leider verschlief unser Team die Anfangsphase komplett und lag nach kurzer Zeit mit 0:3! hinten. Immer wieder rannten die U12-Kicker danach gegen das Abwehrbollwerk der Koberner Mannschaft an. Nach dem 3:1 keimte noch einmal kurz Hoffnung auf. Doch Untermosel verteidigte die Führung kompakt und mit etwas Glück und konterte immer wieder geschickt. Am Ende stand trotz ordentlicher Leistung ein 1:5 und das Aus im Viertelfinale.

 

Fazit: Nach katastrophalem Turnierbeginn steigerte sich das Team stetig. Es wurden wieder viele Torchancen sehenswert herauskombiniert. Und das gegen größtenteils körperlich weit überlegene Gegner. Von daher ein großes Kompliment an das gesamte Team. Nur das U12-Ausnahmeteam aus Wirges war erfolgreicher in der diesjährigen Hallensaison. Jetzt gilt es, den Schwung der tollen Hallenrunde mit auf das Feld zu nehmen, denn dort muss der nächste Entwicklungsschritt gemacht werden!

Es spielten: Leon Wilki (4), Tristan Zobel (3), Jeremy Mekoma (3), Samuel Theiß (1), Gianni Castronovo, Marco Grings, Semih Backes, Simon Butz, Jonas Bast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv