fbpx

JFV Rhein-Hunsrück U19   –   Ahrweiler BC:   5 : 0  (0 : 0)

Guter Auftritt der „Ältesten“ des JFV Rhein-Hunsrück

Die A-Jugendlichen des JFV Rhein-Hunsrück konnten endlich auch im Ergebnis ein insgesamt gelungenes Saisonspiel für sich verbuchen. Nach Beendigung der ersten Halbzeit konnte man zwar auf Seiten der Gastgeber mal wieder das „alte Lied“ der vergebenen Torchancen zum Besten geben, jedoch schaffte man mit Wille und sicherlich auch individueller Klasse, in den zweiten 45 Minuten noch einen kleinen Kantersieg, der auch in dieser Höhe mehr als verdient war.

In der ersten Hälfte vergaben Christoph Bittner und Jan Simon bereits in den ersten fünf Minuten Großchancen. Während die Gäste im ersten Durchgang nur einmal gefährlich vors Tor des JFV kamen (21.) erspielten sich die Gastgeber Gelegenheit um Gelegenheit. Am fehlendem Abschlusswillen lag es dieses Mal nicht, die Gäste warfen sich tapfer in die, zumeist aber dann doch zu unpräzise geschossenen Abschlüsse, der Hausherren.

So ging man wie zuletzt häufig, mit wenig Ertrag in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel änderte sich erstmal nicht viel am Geschehen. Der Gast verteidigte weiterhin mit harten, aber insgesamt – bis auf ein paar unnötigen Nickeligkeiten – fairen Mitteln, gegen die weiterhin mit spielerischen Mitteln agierenden Gastgeber.

Es brauchte dann eine, wie bereits erwähnte individuelle Klasse eines Spielers, um den Bann zu brechen. Der um die Offensive am meisten bemühte Danny Weber

Weber_Dany

Überragend an diesem Spieltag: Dany Weber

belohnte seine gute Leistung mit einem sehr gut platzierten Freistoß aus halblinker Position (67.). Der auch dieses Mal zur Verfügung stehende Matthias Brunk erhöhte nach 76 Minuten mit einem beherzten Flachschuss auf das hochverdiente 2-0 für die Gastgeber. Zwischendrin hatte der Gast aus Ahrweiler überraschend die Chance zum Ausgleich erhalten. Nach einer schwach geschossenen Ecke, konnte der JFV einen Konter nicht rechtzeitig unterbinden, ein gut getimter Diagonalball landete zwischen den aufgerückten Innenverteidigern und dem ansonsten beschäftigungslosen Torhüter Fabian Ader.

Der Stürmer der Gäste war allerdings ein Tick eher am Ball als die beteiligten des JFV und legte diesen dann am Torhüter vorbei. Dessen Eingreifen endete am Körper des Stürmers, dem daraufhin aus Sicht des Schiedsrichters ein Vorteil genommen wurde. So entschied der insgesamt gut leitende Referee auf den Elfmeterpunkt. Die Entscheidung war durchaus nachvollziehbar. Jedoch blieb sie ohne Relevanz, denn der Gast nutzte die Gelegenheit nicht für den dann auch möglichen, sicherlich vom Spielverlauf glücklichen Ausgleich.

So kam es anschließend wie bereits erwähnt zu weiteren Toren der Gastgeber. Dem 2-0 folgte in der 84. Minute nach herrlicher Kombination das 3-0 durch den B-Jugendlichen Dennis Schnurpfeil. In der 88. Minute gelang dem Neuzugang Hakan Kalkan mit einem Kunstschuss von der rechten Außenbahn das 4-0. Mit dem Schlusspfiff blieb Marvin Schulzki dann cool vor dem Tor und schob nach einem schönen Pass in die Spitze zum 5-0 ins gegnerische Tor ein.

Fazit: Endlich belohnt für einen spielerisch guten Auftritt.

Aufstellung: Fabian Ader – Marc Casper, Tim Reifenschneider, Julian Schmitz, Danny Weber – Süley Özer, Marvin Schulzki, Jan Simon, Leo de Sousa, Nico Spengler- Christoph Bittner

Einwechslungen: Dennis Schnurpfeil, Hakan Kalkan, Matthias Brunk

Fehlende Spieler: Pierre Wehr, Kevin Köhn, Elia Stenner, Niklas Schneider, Yannik Kerzan, Jan Wust, Oliver Michel

Tore: 1:0 Danny Weber (67), 2:0 Matthias Brunk (76.), 3:0 Dennis Schnurpfeil (84.), 4:0 Hakan Kalkan (88.), 5:0 Marvin Schulzki (90.)

Bester Spieler: Danny Weber

Nächstes Spiel: Am 13.12 in Mülheim-Kärlich, KR 13:00 Uhr gg Mülheim-Kärlich II

Kai Thönnes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv