fbpx

TuS Mayen II – JFV Rhein-Hunsrück U14 3:0 (0:0)

Fotos: www.dropbox.com/sh/vwvk142wm3jpvfb/AABAYy6gUKeK870gfnVDNcvCa?n=80376906

U14 zeigt spielerischen Aufwärtstrend ist aber zu harmlos vor dem Tor

Für das Nachholspiel vom zehnten Spieltag hatten wir uns vorgenommen den spielerischen Aufwärtstrend vom letzten Spiel auch beim Tabellenzweiten aus Mayen weiter umzusetzen. Mit dem letzten Spiel der Hinrunde hätten wir uns auch etwas weiter von den Abstiegsplätzen absetzen können. Leider kam es anders.

Da unser Torwart sich im Training verletzt hatte und zwei Jungs unseres ohnehin schon dünnen Kaders einem privaten Termin nachgingen, verstärkten uns heute die U15 Spieler Maximilian Michel als Torwart, Erik Milz als Innenverteidiger und Jan Luca Herrmann als rechter Außenverteidiger. Vielen Dank für die Unterstützung.

U-14 Koblenz

Leo Wilhelm führt den Ball, während Keeper Maximilian Michel das Geschehen aus dem Hintergrund verfolgt

In der ersten Halbzeit war auch kein Unterschied wie es der Tabellenstand ausweist zu sehen. Der TuS Mayen stand hoch und versuchte früh unser Aufbauspiel zu stören. Doch gelang es unseren Jungs immer den Druck spielerisch aufzulösen und selbst den Spielaufbau voran zu treiben. Bis zum gegnerischen Strafraum war dies sehr gefällig und zeigte, dass die Jungs gute Kicker sind.

Auch das Defensivverhalten der Mannschaft klappte prima. Im Mannschaftsverbund wurde bei gegnerischem Ballbesitz der Spielraum von Mayen eingeengt und immer wieder der ballführende Spieler unter Druck gesetzt. Besonders das defensive Mittelfeld, mit Leo Wilhelm und Jannick Rode, trug mit hoher Laufbereitschaft und geschicktem sowie aggressivem Zweikampfverhalten viel zum guten Spiel der Mannschaft bei. Leider verletzte sich Jannick in der 32. Spielminute bei einem fairen Zweikampf und musste gegen Nils Gödert ausgetauscht werden. Da beide Abwehrreihen gut standen ergaben sich in Abschnitt eins kaum echte Torgelegenheiten.

Mit dem bisherigen Spiel unserer Mannschaft durchaus zufrieden, wechselten Co-Trainer Sven Stoffel und ich nun noch Marten Christ für Jordan Castor und stellten das Team um torgefährlicher zu werden etwas um.

In der 37. Spielminute war es dann ein bereits abgewehrter Eckball der TuS der wieder in unserm Fünfmeterraum landete. Ein Gestochere nach dem Ball nutzte dann Sebastian Müllen zum 1:0. Hier fehlte die Entschlossenheit den Ball energisch zu klären. Doch die Jungs ließen sich nicht unter kriegen und kamen nun auch zu Torabschlüssen.

So bediente Leo den auf der neun spielenden Kilian Kötz in der 40. Spielminute mit einer guten Flanke aus dem Halbfeld. Sein Kopfball konnte aber vom Torwart der Mayener pariert werden. Zwei Minuten später war es Florian Jannke der Kilian in Szene setzte, doch wieder war der Abschluss nicht platziert genug und Sebastian Bous parierte den Ball. Freistöße von Florian und Erik brachten auch nicht den Ausgleich. Hingegen ein unnötiger Ballverlust auf unserer linken Abwehrseite nutzte der Top Torjäger der Bezirksliga Mitte, Colin Czaja eiskalt zum 2:0.

Sehr schade, zu diesem Zeitpunkt hatte sich unser Spiel fast ausschließlich in die Mayener Spielfeldhälfte verlagert. Eine weitere Umstellung ab der 60. Spielminute sollte nun nochmal für mehr Druck sorgen. Calvin Müller wurde von der Innenverteidigerposition ins Mittelfeld beordert. Nach schönem Zuspiel von Tim Leidig traf Calvin in der 62. Spielminute leider nur den Pfosten. Mehr Glück hatte Sebastian Müllen aus Mayen nur eine Minute später als er aus 35 Metern den Ball goldrichtig traf und mit seinem zweiten Treffer das 3:0 markierte. Unsererseits hatte Kilian nach feinem Zuspiel von Leo Wilhelm die letzte Chance des Spiels, leider traf Kilian aus ca. 10 Meter Torentfernung genau den Torwart.

Fazit: Das Ergebnis spiegelt nicht den Spielverlauf wieder, Mayen hat einfach effektiver seine Chancen genutzt und damit auch verdient gewonnen. Ich kann konstatieren, dass der spielerische Aufwärtstrend anhält, leider aber auch die schwache Torausbeute. Hier müssen wir uns in der Rückrunde deutlich steigern und gegen Mannschaften die die Abstiegsränge belegen unbedingt besser Punkten als bisher. Hierzu bedarf es aber der gleichen Energieleistung wie die letzten beiden Spiele.

Aufstellung: Maximilian Michel – Jordan Castor, Erik Milz, Calvin Müller, Jan Luca Herrmann, Leo Wilhelm, Jannick Rode, Michael Schlicht, Tim Leidig, Florian Jannke, Kilian Kötz

Einwechslungen: Nils Gödert, Marten Christ

Es fehlten: Tizian Christ (verletzt) Julian Kub, Silas Pauli (beide privater Termin)

Tore: 1:0 Sebastian Müllen (37.), 2:0 Colin Czaja (46.), 3:0 Sebastian Müllen (63.)

Nächstes Spiel:

Samstag 13.12.2014 um 16:00 Uhr HKM-Turnier in Oberwesel.

von Ulrich Feldheiser

 Bilder: Susanne Bongard-Christ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv