fbpx

Vfl Oberbieber U17– JFV Rhein-Hunsrück U16: 3:1 (1 : 1)

In Oberbieber eine Halbzeit mitgehalten

Nach dem Sieg gegen die TuS aus Mayen gastierten wir am vergangenen Wochenende beim Vfl in Oberbieber. Die Gäste belegten den dritten Tabellenplatz. Folglich wartete ein schwerer Gegner auf uns. Doch die Jungs nahmen das Spiel an.

Von Beginn an entwickelte sich ein temporeiches und körperbetontes Spiel. Zunächst neutralisierten sich beide Mannschaften doch nach und nach kam es immer wieder zu Chancen auf beiden Seiten. Da die Mitte von beiden Mannschaften dicht gemacht wurde, kamen die Chancen immer wieder über die Außen zutande.

So auch der Führungstreffer für die Gastgeber. Über unsere rechte Außenseite konnte der Vfl den schnellen David Brathuhn in Szene setzen, welcher den Ball scharf vor unser Tor brachte. Die Folge: 0:1.

Doch nur wenige Sekunden später zog Benedikt Fäht nach einem Zuspiel aus dem Zentrum nach innen, ließ wiederum mit seinem Tempo den Abwehrspielern keine Chance und verwandelte mit einem sehenswerten Lupfer zum 1:1. So ging es dann in die Halbzeitpause.

Faeht_Benedikt

Benedikt Faeht, Torschütze zum zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit zogen die Gastgeber dann das Tempo nochmals an und wir mussten zudem verletzungsbedingt umstellen. Beide Umstände kamen dem Vfl zu gute. So kontrollierte der Vfl das Spiel und erarbeitete sich einige Chancen, ließ diese jedoch auch dank unserem Torhüter Marvin Hofrath ungenutzt. Wir kamen nur noch vereinzelt über Konter nach vorne, aber das nicht ungefährlich. So hatten Benedikt Fäht und Dominic Eschinger jeweils den Führungstreffer auf dem Fuß, scheiterten jedoch am gegnerischen Torwart.

Sieben Minuten vor Abpfiff nutzen die Gastgeber dann eine ihrer zahlreichen Chancen. Nach einer Ecke bekamen wir den Ball nicht aus dem Gefahrenbereich und der gegnerische Stürmer nutzte dies zur nicht unverdienten Führung. Nur zwei Minuten später war es wieder eine Standartsituation die zum 3:1 für Oberbieber führte. Diesmal klärten wir den Ball, jedoch genau in die Füße des Gegners welcher aus 20 Meter abzog und durch Freund und Feind in unsere Maschen traf.

Fazit: Oberbieber ging über die gesamte Spielzeit ein hohes Tempo. Positiv: Wir können das Tempo mitgehen. Lehrreich: Wir müssen dies über die gesamte Spielzeit tun und lernen auch mal selbst das Tempo zu bestimmen.

Aufstellung: Marvin Hofrath – Gianluca Pies, Leon Schulzki, Enrico Adams, Jonathan Hallmann – Simon Peifer, Yann Müller, Nils Vogt, Dominic Eschinger, Benedikt Fäht – Sascha Gerlach

Einwechslungen: Leo Hilgert, Jan-Philipp Jakobs

Fehlende Spieler: Felix Paul, Lars Zirwes, Ricardo Sousa, Daniel Dreher, Jannik Schneider (alle verletzt),

Tore: 1:0 Steffen Teske (29.), 1:1 Bene Fäht (30.), 2:1 David Brathuhn (73.), 3:1 Lukas Müller (75.)

Nächstes Spiel: Am Samstag, 22.11.2014, um 18.00 Uhr in Simmern gg. FSV Salmrohr U17

von Florian Schumacher

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv