fbpx

TuS Koblenz – JFV Rhein-Hunsrück U17 0 : 1 (0 : 1)

Fotoserie von Heike Sehn: www.dropbox.com/sh/ed1qqn2tzt5ma6z/AABdwHjdBSkirjBCSPL77ERka/JFV_U17_Regional_TUS_Koblenz_20141116?dl=0

In einer ausgeglichenen Partie fährt die U17 ihren ersten Auswärtssieg ein und besiegt die TUS Koblenz

Beide Mannschaften tasteten sich die erste Viertelstunde ab, ohne zu nennenswerten Torchancen zu kommen. Folglich entstand die erste Torchance nach einem Standard. Mirco Metz flankte den Eckball auf den Kopf von Fabian Brunk, der aber seinen Meister an dem hervorragend reagierenden Schlussmann der TUS fand. Wieder spielte sich das Spiel überwiegend im Mittelfeld ab, wobei Koblenz keine Torchance hatte. In der 30 Min. bekam U17 den nächsten Eckball, bei dem Koblenz konfus agierte und sich nicht befreien konnte.

U-17 Koblenz

Nils Vogt (re.) nimmt es gleich mit zwei Koblenzern auf

Abwehrstratege Martin Schultheis nahm die Kugel 28m vor dem Tor auf und schoss überlegt zum 1:0 für den JFV ein. Kurz später hatte Linus Peuter die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen, scheiterte aber knapp, mit einem Freistoß aus 18m. Erst in der 36 Min. tauchte die TUS erstmals gefährlich vor dem Tor des JFV auf. Das Glück stand dem U17 Keeper Tim Jakobs zur Seite, da der Schuss aus 25m nur an den linken Pfosten klatschte und so ging man aufgrund der Möglichkeiten verdient mit einer knappen Führung in die Halbzeit.

Koblenz kam mit mehr Elan aus der Kabine und drückte auf den Ausgleich. Tim Jakobs stand dann auch im Mittelpunkt des Geschehens, als er einen Schuss aus 14m halbrechter Position überragend abwehrte. Ansonsten agierte die U17 defensiv geschlossen, wobei man schon sagen muss das Martin Schultheis wieder einen Sahnetag hatte und den Koblenzer Stürmern keine Chance ließ. In der 55 Min. hatte wieder Linus Peuter die Chance auf 2:0 zu erhöhen, aber der Koblenzer Torwart war auf dem Posten und klärte mit letzten Einsatz zur Ecke.

Koblenz machte langsam auf und die Zeit der Konter brach an. Luca Hankammer spielte Fabian Groß in der 73 Min. auf der auf der rechten Seite frei, der dann alleine auf den Schlussmann der TuS zurennen konnte um dann auf den mitgelaufenen Yann Müller zu passen, der dann zum 0:2 einschoss. Tor dachten alle, doch der Linienrichter entschied auf Abseits. Hier hätte man sich cleverer verhalten müssen und die Entscheidung wäre gefallen. Weitere Konterchancen wurden dann leichtfertig durch Unkonzentriertheit und zu langes Ballhalten vergeben. Mit viel Geschick und absoluten Einsatzwillen überstand man die letzten Minuten und entführte drei wichtige Punkte.

Fazit: Kämpferisch und defensiv war das von der gesamten Mannschaft eine gute Leistung. Jedoch muss man auch feststellen das im Spielaufbau zu schnell der Ball verloren wurde und so musste man sich immer wieder den Ball erkämpfen, was natürlich auf Dauer an die Substanz geht. Aber man muss der Mannschaft wirklich ein Kompliment machen, die immer mit sehr viel Herz an die Sache heran geht und immerhin schon 16 Punkte nach 10 Spieltagen auf dem Konto hat.

Aufstellung: Tim Jakobs, Kevin Leidig, Martin Schultheis, Daniel Römer, Luca Hankammer, Linus Peuter, Jakob Sievert, Carsten Konzer, Mirco Metz, Fabian Brunk, Niklas Demmer

Einwechslungen: 15 Min. Nils Sehn für Jakob Sievert, 47 Min. Nils Vogt für Daniel Römer , 52 Min. Fabian Groß für Niklas Demmer, 68 Min. Yann Müller für Linus Peuter

Fehlende Spieler: Dennis Schnurpfeil

Tore: 0:1 30 Min., Martin Schultheis

Nächstes Spiel: 23.11.14 um 13.00 Uhr in Simmern, JFV U17 – SG Betzdorf

Bericht: Rafael Sousa, Horst Hankammer

Bilder: Heike Sehn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv