fbpx

JSG Kirchberg U17 – JFV Rhein-Hunsrück U16: 3 : 5 i. E. (2 : 2; 2 : 2)

JFV Rhein-Hunsrück U16 – TuS Mayen U17: 4 : 1 (3 : 0)

Glücklichem Pokalsieg folgt souveräner Auftritt in der Meisterschaft

wappen webAm Donnerstag begann die englische Woche für unsere U16 Jungs. Im Rheinlandpokal waren wir zu Gast bei der JSG Kirchberg, welche mit einigen Ex-JFV-Akteuren antrat. Es erwartete uns ein echtes Derby.

Von Beginn an dominierten wir das Spiel gegen zunächst leicht nervös agierende Gastgeber und gingen früh in Führung. Nach einer Flanke von Benedikt Fäht nutzte Yann Müller eine Unstimmigkeit in der gegnerischen Abwehr zur Führung. Bereits sieben Minuten später verwandelte Jakob Sievert einen Freistoß aus 20 Metern, welcher unhaltbar von der Kirchberger Mauer abgefälscht wurde. Beide Tore kamen jedoch nicht durch die Überlegenheit, sondern durch einfache Fehler des Gegners zustande. Trotzdem waren sich die Jungs nach der frühen Führung ihres Sieges zu sicher und machten die Gastgeber stark. Fortlaufend gaben wir das Spiel Minute für Minute mehr aus der Hand. Kirchberg störte uns früh und zwang uns somit zu Fehlern. Noch vor der Halbzeit nutzten die Gastgeber zwei Fehler zu einem verdienten Unentschieden in der Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit entwickelte sich dann ein ausgeglichenes Spiel mit guten Torchancen auf beiden Seiten. Doch die Entscheidung musste im Elfmeterschießen her. In diesem avancierte dann unser Torwart Marvin Hofrath mit zwei gehaltenen Elfmetern zum Matchwinner.

Fazit: Kirchberg machte uns durch Ihren Einsatz und Willen das Leben schwer und hätte besonders in Halbzeit zwei den Sieg verdient gehabt.

Wir müssen daraus lernen, dass wir nur mit Konzentration und Bereitschaft über die volle Distanz unsere Gegner schlagen können.

Aufstellung: Marvin Hofrath – Nils Vogt, Leon Schulzki, Enrico Adams, Jan-Philipp Jakobs– Simon Peifer, Yann Müller, Jakob Sievert, Jannik Schneider, Benedikt Fäht – Niklas Demmer

Einwechslungen: Sascha Gerlach, Dominic Eschinger, Leo Hilgert, Jonathan Hallmann

Fehlende Spieler: Felix Paul, Lars Zirwes, Ricardo Sousa, Daniel Dreher (alle verletzt)

Tore: 0:1 Yann Müller (4.), 0:2 Jakob Sievert (11.), 1:2 Kevin Konrath (23..), 2:2 Daniel Husch (37.)

 Bereits zwei Tage später erwarteten wir die TuS aus Mayen. Ein wichtiges Spiel für unsere Jungs, da beide Mannschaften mit 7 Punkten knapp vor den Abstiegsplätzen rangierten.

Von Beginn an waren wir konzentriert und zeigten, dass wir aus dem Pokalspiel in Kirchberg gelernt hatten. Wir störten die Gäste aus der Eifel früh und sorgten somit für deren Verunsicherung. Gleichzeitig ließen wir den Ball bei eigenem Ballbesitz gut laufen.

In der 15. Minute belohnte Nils Vogt das Team mit dem 1:0. Nach einem Angriff fingen die Eifler den Ball zunächst ab, klärten aber nur in den Rückraum. In diesem wartete Nils Vogt und überwand den gegnerischen Torwart aus 20 Meter Entfernung. In der 32. Minute war Nils Vogt dann der Vorlagengeber. Nach einem Foul brachte er den Ball gefährlich vor das Eifler Tor und Sascha Gerlach nutzte die Gelegenheit per Kopf zur 2:0-Führung. Nur sechs Minuten später erhöhte Yann Müller auf 3:0. Nach einem Ball hinter die gegnerische Abwehr spekulierten die Gäste zu Unrecht auf Abseits und Yann Müller nutzte die Chance und platzierte den Ball im unterem linken Eck.

Nach der Halbzeit kam Mayen dann mit etwas mehr Druck aus der Kabine. Bereits nach vier Minuten erzielten die Gäste nach einer Standard den Anschlusstreffer. Vorangegangen war ein Torwartfehler. Doch unsere Jungs ließen sich nicht beirren und spielten weiter ihr Spiel und vergaben in der Folge Torchance für Torchance. So dauerte es bis zur 72. Minute, bis das Spiel endlich entschieden wurde. Yann Müller erlief einen langen Ball und der heraus stürmende gegnerischen Torwart blieb nur das Foul. Den fälligen Elfmeter verwandelte Simon Peifer sicher zum hochverdienten 4:1-Endstand.

Fazit: Taktische Disziplin und viel Bewegung waren heut der Schlüssel zum Erfolg. Dies gilt es in den kommenden Spielen erneut abzurufen und die Spielweise weiter zu verinnerlichen.

Dank gilt den Spielern der U17, welche uns mit guter Leistung sehr unterstützt haben.

Aufstellung: Marvin Hofrath – Nils Vogt, Leon Schulzki, Enrico Adams, Jonathan Hallmann– Simon Peifer, Yann Müller, Jakob Sievert, Kevin Leidig, Benedikt Fäht – Sascha Gerlach

Einwechslungen: Dominic Eschinger, Jan-Philipp Jakobs, Leo Hilgert

Fehlende Spieler: Felix Paul, Lars Zirwes, Ricardo Sousa, Daniel Dreher, Jannik Schneider (alle verletzt)

Tore: 1:0 Nils Vogt (15.), 2:0 Sascha Gerlach (32.), 3:0 Yann Müller (38.), 3:1 Leo Welter (44.), 4:1 Simon Peifer (72., FE)

Nächstes Spiel: Am Samstag, 15.11.2014, um 16.00 Uhr in Oberbieber gg. Vfl Oberbieber U17

von Florian Schumacher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv