fbpx

JFV Rhein-Hunsrück U16 – SG Eintracht Trier U16: 1 : 3 (0 : 1)

Spfr. Eisbachtal – JFV Rhein-Hunsrück U16: 1 : 2 (0 : 2)

U16 biegt Formkurve am Doppel-Spieltag leicht nach oben

wappenNach der verdienten und unnötigen Niederlage gegen Betzdorf galt es am verlängerten Wochenende wieder die Kurve nach oben zu biegen. Dazu musste sowohl das Nachholspiel gegen Eintracht Trier sowie das Auswärtsspiel gegen die Spfr. Eisbachtal innerhalb von drei Tagen gespielt werden.

Gegen die Eintracht aus Trier traten wir von Beginn an Defensiv gut organisiert auf. Das gleiche galt für unsere Gäste. Daher entwickelte sich in Halbzeit eins ein sehr ausgeglichenes Spiel mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten.

In Halbzeit zwei wollten wir dann die gute Organisation beibehalten und mehr Schwung nach vorne zeigen. Doch diesen Schwung zeigten die Gäste und nutzen die erste Chance in der zweiten Halbzeit. Die plötzliche Führung schockte uns, Trier erhöhte nur wenige Minuten später zum 2:0.

Als Trier in der 59. Minute auf 3:0 davonzog , war das Spiel gelaufen. In der 80. Minute erzielte Daniel Römer den 1:3-Anschlusstreffer und belohnte somit die Jungs für eine gute erste Halbzeit.

Fazit: An die gute erste Halbzeit gilt es anzuknüpfen und diese Leistung mit mehr Offensivschwung über 80. Minuten konstant zu zeigen. Nach dem Spiel gegen Betzdorf zeigten wir aber, dass wir in der Klasse gut mitspielen können. Dies gilt es in den kommenden Spielen in Punkte umzuwandeln.

Aufstellung: Marvin Hofrath – Nils Vogt, Leon Schulzki, Enrico Adams, Ricardo Sousa – Simon Peifer, Yann Müller, Jakob Sievert, Dominic Eschinger, Daniel Römer – Fabian Brunk

Einwechslungen: Jan-Philipp Jakobs, Jannik Schneider, Sascha Gerlach, Benedikt Fäht, Daniel Dreher, Leo Hilgert

Fehlende Spieler: Felix Paul, Lars Zirwes (beide verletzt), Jonathan Hallmann (krank)

Tore: 0:1 Leon Backes (43.), 0:2 Matthias Burg (48.), 0:3 Matthias Burg (59.), 1:3 Daniel Römer (80.)

 

Bereits zwei Tage später waren wir in Nentershausen bei den Spfr. Eisbachtal zu Gast. Auf einem schwer bespielbaren Hartplatz musste der Kampf angenommen und schnell der Weg in die Spitze gesucht werden.

In den ersten 20. Minuten merkte man den Jungs das ungewohnte Geläuf an und Eisbachtal hatte mehr vom Spiel. Doch die Mannschaft zeigte das Geforderte und kam so in das Spiel rein. In der 27. Minute nutzte Sascha Gerlach nach Zuspiel von Dominic Eschinger seine erste Chance zur 1:0-Führung. Fort an waren wir im Spiel drin.

Bereits sieben Minuten später setzte sich Yann Müller dann auf der linken Seite durch und konnte nach einer Körpertäuschung nur durch ein Foul im 16er vom Gegenspieler gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Simon Peifer zum 2:0. Mit diesem 2:0 ging es auch in die Halbzeitpause.

In der 2. Halbzeit galt es an die erste Halbzeit anzuknüpfen. Dies gelang, jedoch scheiterte oft der letzte Pass in die Spitze, so dass die Torchancen rar wurden. Erst in den letzten 15. Minuten wurden die Gastgeber der Spfr. Eisbachtal gefährlicher und kamen zu einigen Torchancen. Doch erst in der 80. Minute konnten die Gastgeber den Anschlusstreffer erzielen. Zu spät für eine Aufholjagd und somit blieb es beim verdienten 2:1 Sieg für unsere Jungs.

Fazit: Die Jungs bestätigten Ihre gute erste Halbzeit vom Trier-Spiel und zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung. Diese war auf dem trockenen Hartplatz Grundlage für den verdienten Erfolg.

Aufstellung: Marvin Hofrath – Nils Vogt, Leon Schulzki, Enrico Adams, Jan-Philipp Jakobs – Simon Peifer, Yann Müller, Jannik Schneider, Dominic Eschinger, Ricardo Sousa – Sascha Gerlach

Einwechslungen: Benedikt Fäht, Daniel Dreher, Leo Hilgert

Fehlende Spieler: Felix Paul, Lars Zirwes (beide verletzt), Jonathan Hallmann (krank)

Tore: 0:1 Sascha Gerlach (27.), Simon Peifer (34.), Pius-Lucas Cornelius (80.)

Nächstes Spiel: Am Samstag, 18.10.2014, um 17.00 Uhr in Andernach gg. SG 99 Andernach U17

Am kommenden Samstag werden wir gemeinsam unsere U17 beim Gastspiel gegen Mainz 05 unterstützen.

von Florian Schumacher

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv