fbpx

JSG Soonwald : JFV Rhein Hunsrück: 0:4 (0:1)

Leo de Sousa markiert drei Treffer und ist Mann des Tages

wappen
Am 3.Spieltag der Qualifikationsrunde zur A-Junioren Bezirksliga 2014/2015 spielte die U19 des JFV Rhein-Hunsrück “auswärts” bei der JSG Soonwald. Wie auch schon in den vergangenen Partien gegen die JSG Leiningen und JSG Büchenbeuren (Rheinlandpokal) war der Gegner sehr defensiv eingestellt. Trotzdem gelang dem JFV in der ersten Spielminute bereits der Führungstreffer zum 1:0  durch Leo de Sousa.

In der Anfangsviertelstunde war der JFV kaum vom Ball zu trennen und das Team kam durch schöne Kombinationen immer wieder in aussichtsreiche Positionen. Aber ohne zählbaren Erfolg. Danach verflachte die Partie immer mehr. Die JSG Soonwald lauerte auf Konter und der JFV spielte immer komplizierter und tat sich im Abschluss zu schwer.

Christoph Bittner hätte nach zwei Großchancen in der 19. und 30. Spielminute auf 2:0 erhöhen müssen. Auch ein gut herausgespielter Konter wurde von Leo de Sousa nicht konsequent zu Ende gespielt und kurz vor der Halbzeit konnte Jan Simon einen vom Torwart abgewehrten Ball nicht im Gehäuse unterbringen.

Die JSG Soonwald hatte in der letzen viertel Stunde ihre beste Phase des Spiels und scheiterte zweimal knapp am JFV Keeper Fabian Ader. In der zweiten Halbzeit war das Bild ähnlich. Viel Ballbesitz für den JFV und Soonwald lauerte auf Fehler. Und hiervon gab es nach Meinung des Trainergespannes Kai Thönnes und Marc Thiele zu viele. „Wir haben den Gegner durch unsere Fehlpässe immer wieder ins Spiel gebracht. Eigentlich war es ein Auftakt wie wir ihn uns gewünscht hatten aber anscheinend hat unser Team nach dem frühen Führungstor das Spiel schon abgehakt. Zum Ende mussten wir die Truppe nochmal aufwecken und sie haben dann die Chancen endlich genutzt.“ Thiele war nur bedingt zufrieden mit der gezeigten Leistung. Die letzten zehn Minuten waren dann die entscheidenden im Spiel. Nach einem Doppelschlag von Leo de Sousa in der 80. und 83. Spielminute, darunter ein direkt verwandelter Eckball, konnte sich auch noch Jan Simon (86.) nach schöner Vorarbeit von Nico Spengler in die Torschützenliste eintragen.

Fazit: Der JFV hätte das Spiel schon in der ersten Halbzeit entscheiden müssen dann wäre einiges viel einfacher geworden. So war es bis zur 80. Minute zwar eine klar verdiente Führung mit viel Ballbesitzt aber der Gegner hatte durch die individuellen Fehler immer noch einen Funken Hoffnung auf den Ausgleich.

Aufstellung: Fabian Ader – Marc Casper, Tim Reifenschneider, Oliver Michel, Danny Weber, Pierre Wehr, Niklas Schneider, Leo de Sousa, Kevin Köhn, Jan Simon, Christoph Bittner

Einwechslungen: Süley Özer, Marvin Schulzki, Nico Spengler

Fehlende Spieler: Jan Wust, Elia Stenner, Yannik Kerzan

Tore: 0:1 Leo de Sousa (1.), 0:2 Leo de Sousa (80.)0:3 Leo de Sousa (83.) 0:4 Jan Simon (86.)

Bester Spieler: Leo de Sousa, Tim Reifenschneider, Niklas Schneider

Nächstes Spiel: Am 27.09. in Kirchberg 15:30 Uhr gg JSG Rheinböllen und am 01.10. in Rheinböllen 19:30 Uhr

Marc Thiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv