Persönlichkeitsentwicklung

In ihrem Buch “The Triple Package” beschreiben die Yale-Professoren Amy Chua und Jed Rubenfeld, drei Faktoren, die wirklich zum Erfolg führen. Ihr Buch basiert – im Gegensatz zu einem großen Teil der einschlägigen Erfolgsliteratur – auf breit angelegten, fundierten wissenschaftlichen… Weiterlesen

Wir möchten nochmal Dr. Stefan Frädrich zu Wort kommen lassen, der uns in einem kurzen Video etwas zum Thema Risiken, Chancen und Sicherheitsdenken vermittelt. Jeder darf überlegen, wie er diese Gedanken auch in sein Fußballspiel mit integrieren und übertragen kann:

Das stimmt. Gebt mal Tipps was wir in der Winterpause machen könnten.

Anbieten könnte ich etwas aus der Konserve. Beispiel gefällig?

Interview mit Flemming Nielssen im Rahmen eines Besuchs als Vorbereitung für den DANACup in Hjörring Dänemark und einer Trainingseinheit zum Thema Angriffspressing.

Die Zeit der Halbjahreszeugnisse ist da. Für viele Eltern ist diese schulische Zwischenbilanz eine Art Zäsur, die die Leistungen des Sohnes neben dem Aufwand für das Fussballtraining unmissverständlich widerspiegelt. Auch wenn Noten sicherlich nur einen Teil der Leistungen offenbaren und noch weniger etwas über die Persönlichkeit des Kindes aussagen, so sind sie dennoch ein wiederkehrender Meilenstein eines Schülers. Und sicherlich machen Bewertungen auch einen Sinn, denn sie verschaffen Kindern, wie Eltern einen ersten allgemeinen Überblick und konfrontieren sie mit eigenen Zielen und Werten. Sofern sich daraus kein Leistungsdruck ableitet, kann dies durchaus auch ein Ansporn sein und erste Selbsmanagementkompetenzen entwickeln, um sich noch mehr auf selbstgesteckte Ziele zu fokussieren.

Oft werden wir in Zeiten der Zeugnisvergabe angesprochen, was denn konkret gemacht werden kann, damit sich Kinder besser auf ihre Ziele und schulischen Aufgaben konzentrieren können. Dem kommen wir gerne nach. Sie erfahren hier:

Ultimative Tipps für ein besseres Lernen im Fussballtraining wie in der Schule

Weiterlesen

Kennst du das? Du willst ein ambitioniertes fußballerisches ZIEL angehen, aber ein innerer Widerstand oder eine Art Angst lässt dich alle möglichen Ausreden oder Ablenkungen finden, um bloß zu RE-agieren und nicht aus deinen eigenen Ressoucen heraus zu agieren.

Wann… Weiterlesen

1. Flexibilität

Motivationskiller Nr. 1 ist der Stand-by-Modus, die Routine in unserem Gehirn. Indem wir uns neuen Aufgaben und Erfahrungen stellen, schalten wir diesen Modus ab, schaffen neue Nervenverbindungen und fördern somit die Flexibilität des Gehirns – die wichtigste Voraussetzung… Weiterlesen

Wer ein erfolgreicher Fußballer werden will, muss seine Karriere bereits in der frühen Jugend starten. Speziell in dieser Lebensphase ergeben sich aber viele Anforderungen, mit denen der junge Spieler umgehen muss.

Bei einer genaueren Analyse der Umgebungsbedingungen junger Talente treten… Weiterlesen

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner