JSG Rheinböllen U13  vs.  JFV Rhein-Hunsrück U13   0 : 6  (0 : 3)

U13 des JFV Rhein-Hunsrück startet mit souveränem Sieg im Rheinlandpokal gegen den Partnerverein der JSG Rheinböllen

Für die meisten Jungs war es das erste Pflichtspiel für den JFV Rhein-Hunsrück. Ein ganzes Jahr lang haben sich die Jungs als U12 auf diesen Start vorbereitet, um nun Woche für Woche auch im Pflichtspielwettbewerb fußballerisch “mitmischen” zu können. Dementsprechend gingen die Jungs von Carsten Schäfer und Tom Arnold auch sehr konzentriert und hoch motiviert in diese erste Begegnung der Saison 2014/15.

JFV Rhein-Hunsrück U13

JFV Rhein-Hunsrück U13: hinten stehend: Dominik Reiberg, Leon Görgen, Coach Tom Arnold, Yannik Klein, Marius Geisen, Mika Arnold, Luca Schäfer, Marco Krenn, Robin Tirajeh vorne knieend: Matthias Weiss, Jannik Rhein, Romeric Grenz, Alexander Michel, Jonas Jakobs, Niklas Kutscher

Ziel war es, bei eigenem Ballbesitz möglichst lange den Ball in den eigenen Reihen zu halten und den Gegner müde zu spielen. Das ist teilweise auch sehr gut gelungen, obgleich auch der Gegner ab Höhe der Mittellinie immer wieder gut gestört und das letzte Drittel gut verteidigt hat. Bei Spieleröffnung des Teams aus Rheinböllen hat man mit langen Bällen gerechnet. Die Jungs aus Rheinböllen haben aber auch Ihrerseits versucht guten Fußball zu spielen und jederzeit eine spielerische Lösung gestartet, was den U13 Jungs des JFV die Möglichkeit gab, ein hohes Pressing bereits im Angriff auszuprobieren. Die Torchancen ergaben sich sodann auch alle, durch ein schnelles Umschaltspiel nach einem gegnerischen Ballverlust.

 


In der 10. Minute war es dann auch soweit. Robin Tirajeh erarbeitet sich den Ball und wurde gefoult. Den fälligen Freistoß lag sich Mika Arnold bereit und wurde dann schnell von Leon Görgen ausgeführt, der den Ball geschickt über die Abwehr hob und den sich freilaufenden Jonas Jakobs mustergültig bediente. Jonas nahm den Ball gut an und mit und schob den Ball in aller Ruhe mit viel Übersicht zum 1:0 für sein Team am gegnerischen Torschnapper vorbei.

In der 13. Minute war es dann erneut nach einem Foulspiel, diesmal an Marius Geisen, ein Freistoss, der zum 2:0 für die JFV U13  führte: Luca Schäfer zirkelte den Ball vor das Tor und Leon Görgen kam vor seinem Gegenspieler an den Ball und bugsierte mit einem Heber den Ball über den Torwart in die Maschen.

In der 22. Spielminute wurde dann aus der Abwehr heraus über Dominik Reiberg zu Robin Tirajeh ein schöner Pass in die Schnittstelle der Abwehr auf Leon Görgen gespielt, der im ersten Versuch noch am gegnerischen Torspieler Felix Unverzagd scheiterte, den Nachschuss von Luca Schäfer konnte dann aber nur noch das leere Tor finden. So ging es dann auch in die Halbzeitpause mit einem beruhigenden 3:0 aus Sicht des JFV-Teams.

In der 37. Spielminute tankt sich Niklas Kutscher mit unnachahmlicher Dribbelkünstlermanier auf der rechten Seite an drei Gegenspielern vorbei und passt mustergültig vor dem herauseilenden Torwart quer auf Yannik Klein, der locker zum 4:0 einnetzt. In der 43. Minute hat Luca Schäfer das 5:0 auf dem Fuß. Als er freistehend von Jonas Jakobs bedient wird, scheitert er nur knapp durch eine blitzartige Torwartreaktion. Der Keeper der Jungs aus Rheinböllen schafft es, aus kürzester Distanz noch den Schuss von Luca zu parieren.

Nur eine Minute später machen es die beiden JFV-Spieler wieder in der Kombination dann aber besser. Marius Geisen will einen Pass in die Tiefe durchstecken, der Pass wird aber vom Innenverteidiger leicht nach außen abgefälscht und dadurch direkt Jonas Jakobs in den Lauf gespielt. Dieser brauch vor dem Torwart ebenfalls ganz uneigennützig nur noch quer zu legen und Luca Schäfer kann diesmal ins leere Tor zum 5:0 knipsen.

In der 54. Minute dann spielt sich Yannik Klein mit einer Körperfinte schön frei und passt in die Schnittstelle der 4er-Kette in den Lauf von Mika Arnold, der sich diese Chance nicht entgehen lässt und am Torwart vorbei zum 6:0 einlocht. Dabei blieb es dann auch, trotz noch 2 guter Torchancen. Auch der Schiedsrichter Matthias Mallmann leitete das Spiel sehr souverän und ließ zu keiner Phase Hektik aufkommen oder ein überhartes Spiel zu.

Fazit: Ein schöner Erfolg der ohne großen Druck erzielt werden konnte und der Lust auf die kommenden Herausforderungen in der Bezirksliga Mitte macht. Durch die geschlossene Mannschaftsleistung von wirklich allen Spielern und dem hohen Ballbesitz sowie vielen schnellen Balleroberungen konnten auch die heutigen Matchziele erreicht werden. Ein Lob auch an die beiden Torspieler, die jederzeit sehr gut mit agierten und ihre Aufgabe am heutigen Tag fußballerisch in der Spieleröffnung sehr gut mit eingebracht haben.

Aufstellung: Alexander Michel, Dominik Reiberg, Matthias Weiss, Marius Geisen, Leon Görgen, Robin Tirajeh, Mika Arnold, Jonas Jakobs, Luca Schäfer

Einwechslungen: Jannik Rhein, Yannik Klein, Niklas Kutscher, Marco Krenn, Romeric Grenz.

Tore: 1:0 Jonas Jakobs 10. Min., 2:0 Leon Görgen 13. Min., 3:0 Luca Schäfer 22. Min., 4:0 Yannik Klein 37. Min., 5:0 Luca Schäfer 38. Min., 6:0 Mika Arnold 54. Min

Nächstes Spiel: Freitag, 12.9.2014 um 18:00 Uhr in Vallendar, Kunstrasen   JSG Rheinhöhen Urbar  –  JFV U13

Bericht & Film: Jörg Jakobs

Bilder: Olaf Weiss & Wolfgang Rhein

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner