Fotos von der Veranstaltung:

www.dropbox.com/sh/kqnmmhhgmbro7lm/AAAdoArul1pIstuSSqGOfrBYa

2play foto

Konzentriert und trotzdem lustig war das Camp

Die neue JFV U14 (Jg 2001) traf sich am Samstag den 05.07.14 zu einem Kick-Off Spielercamp und erarbeiteten sich hier verschiedene Teamziele.

Für diese spezielle Teambuildingmassnahme “Play2win” stellte unser Mitgliedsverein VfR Dickenschied seine Sportanlage samt Vereinsheim zur Verfügung. Hierfür gilt ein besonderer Dank vom gesamten Team.

Die Kernaussage von Play2win: “Zum Gewinnen braucht es immer ein Team” war schnell allen Teilnehmern (13 Spieler, zwei Coaches und vier Eltern) geläufig.

Nach einem kurzen Video und einem Fokussierungsspiel startete dann das Teamwork in kleinen Gruppen mit vielseitigen Aufgabenstellungen. Neben der Entscheidung, gegen wen Messi spielen soll, einigten sich die Jungs auch innerhalb der Gruppen recht schnell, welches die wichtigsten Eigenschaften eines erfolgreichen Fußballers sind. Nach einer weiteren Gruppenaufgabe ging es zum gemeinsamen Kicken auf einem “Feld ohne Grenzen” bei dem die Tore aus allen Richtungen erzielt werden konnten.

Zur Stärkung hatten Susanne und Andreas Christ zwischenzeitlich den Grill angefeuert und leckere Würstchen gegrillt. Gerne nahmen alle Beteiligten diese willkommene Pause an und ließen es sich schmecken.

Nach der Mittagspause wurden dann noch gemeinsame Teamrituale gesucht und mit Hilfe der kreativen Beiträge aus den Gruppen schnell gefunden. In der folgenden Runde ging es um das wichtige Thema soziale Kompetenz und die damit verbundene Toleranz gegenüber Mitspielern sowie Gegnern. Diese intensive Runde wurde mit dem gegenseitigen abklatschen und dem Versprechen: “Ich bin Okay – Du bist Okay”! überzeugend bewältigt.

Das zweite gemeinsame “Fußballspiel ohne Grenzen” konnte ich als “neuer” Coach dann nochmal nutzen um mit jedem Spieler ein Einzelgespräch zu führen und vor allem die neu zum Team des JG 2001 gestoßenen Spieler besser kennenlernen.

In der letzten Runde des “Play2win” Spielercamp´s ging es darum, realistische Teamziele für die kommenden Wochen und Monate zu definieren. Auf einem großen Plakat wurden diese festgehalten und mit Unterschriften des gesamten Teams besiegelt.

 Fazit: Der Tag hat allen Beteiligten sichtlich Spaß gemacht. Es zeigte, dass es sich lohnt auch Neue, nicht so eingetretene Wege zu gehen. Die gemeinsam oder in kleinen Gruppen erarbeiteten Ergebnisse haben gezeigt, dass Teamspirit dem Team wichtig ist und bereits in der Mannschaft steckt.

Mit dabei waren: Tizian Christ, Marten Christ, Leo Wilhelm, Jordan Castor, Silas Pauly, Calvin Müller, Kilian Kötz, Florian Jannke, Tim Leidig, Michael Schlicht, Julian Kub, Nils Gödert und Jannik Rode

 

von Ulrich Feldheiser

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner