JFV Rhein-Hunsrück vs. JSG Heimbach   2 : 0 (0 : 0)

Verdienter Sieg nach Leistungssteigerung im 2. Durchgang

 

Zu unserem ersten Heimspiel in der jungen Saison kam am Mittwochabend die Mannschaft von JSG Heimbach nach Rheinböllen.

Pünktlich um 19:00 Uhr eröffnete der junge und gute Schiedsrichter, Marco Christmann, die Partie. Beide Mannschaften standen von Anfang an sehr kompakt, so dass sich das Spiel zu großen Teilen im Mittelfeld abspielte und kaum zu Torchancen führte. Allerdings hatten unsere Kicker mehr Spielanteile  und etwas mehr Zug zum gegnerischen Tor, nur der finale Pass fehlte und das Flügelspiel wurde gänzlich vernachlässigt. Eine gute Möglichkeit wurde durch den Gästekeeper in der 40. Minute durch eine Glanzparade vereitelt, als er einen Freistoß von Fabio Aquila durch gute Reflexe noch abwehrte und der mögliche Nachschuss knapp verpasst wurde.  So ging es zwangsweise ohne Torerfolg in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel dann offensiver von uns geführt. In der 45. Minute war es wieder ein Freistoß vom Fabio Aquila, der für Torgefahr sorgte. Aus 35 Metern wird der Ball stramm Richtung lange Ecke geschossen, keiner kommt mehr dran, außer der gute Torwart der Gäste, der den Ball am überqueren der Linie, durch eine Glanzparade, hinderte.

In der 49. Minute wird Nico Dillenburg gut durch Raphael Kauer bedient, der einen Pass von der Torauslinie zurück spielt, doch der Schuss aus 20 Meter verfehlt knapp sein Ziel.

Die Gäste agierten weiter kompakt und diszipliniert, so dass es schwierig war, gefährliche Möglichkeiten auszuspielen. In der 58. Minute sah unser Kapitän, Raphael Kauer, dass der Gästekeeper etwas weit vorm Tor stand, und als er nicht entscheidend genug attackiert wurde, fasste er sich ein Herz und schoss aus 37 Metern ein Brett, welcher sich hinter dem überraschten Torwart zum wichtigen 1 : 0 senkte.

In der 65. Minute erzielte Timo Helmerich das verdiente 2 : 0. Der Ball wurde von der rechten Seite in den Strafraum gespielt, der erste Schuss konnte noch pariert werden, doch der Nachschuss war aus kurzer Distanz unhaltbar.

In der 75. Minute dringt Lorenz Peitz in den Strafraum der Gäste ein, doch der Schuss geht Zentimeter am linken Pfosten vorbei. In der Schlussminute hatte Fabio Aquila noch eine Riesenchance, als er einen Konter nutzte, doch auch sein Schuss geht knapp am Pfosten vorbei.

Das Fazit zum Spiel ist aus zweierlei Sicht zu betrachten. Sehr zufrieden sind wir mit den mannschaftlichen Abwehrverhalten und dem sehr guten Auftreten unserer Viererkette. Es wurde nach hinten nichts zugelassen und die gegnerischen Angriffsbemühungen wurden spätestens durch die guten Innenverteidiger gestoppt.

Im Aufbauspiel gibt es noch einiges zu tun. Passspiel war nicht optimal, die Laufwege waren nicht abgestimmt und die Konter wurden nicht vernünftig zu Ende gespielt.

Nichtsdestotrotz, 3 Punkte verdient gewonnen, die bessere Mannschaft gewesen und kein Gegentor zugelassen, das langt uns für diesen Spieltag.

 

Aufstellung: Marc Reifenschneider –  Tobias Vogel, Dennis Flesch, Denis Simon, Manuel Zorn (65. Lorenz Peitz) – Sven Stoffel (37. Raphael Pink), Raphael Kauer, Timo Helmerich, Nico Dillenburg, Fabio Aquila – Darvin Erdle

Tore: 1 : 0 Raphael Kauer (58. Minute), 2 : 0 Timo Helmerich (65. Minute)

 

Spieler des Tages: gesamte Mannschaft – geschlossene Mannschaftsleistung

 

Spielbericht von: Marco Metzner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner