JFV Rhein-Hunsrück – TuS Mayen 0:1 (0:0)

0 : 1 Niederlage gegen den Tabellenersten

 

Am 18. Spieltag hatten wir die starke Mannschaft des Tabellenführers, der TuS Mayen, zu Gast im Hunsrück. Die Vorgaben des Trainers waren, dass wir in der Verteidigung kompakt stehen, schnell stören und im Ballbesitz schnell spielen um uns so Chancen zu erarbeiten.

Die erste Hälfte war ein gutes und ausgeglichenes Spiel beider Mannschaften mit leichten Vorteilen beim Team aus Mayen aber den zwingerenden Chancen bei uns. Wie wir uns das vorgenommen hatten, verteidigten wir eng am Mann, versuchten Überzahl am Ball herzustellen und ließen den Gästen kaum die Möglichkeit ihr Spiel aufzubauen. Genauso machten es die Gäste mit uns und so blieb für beide Mannschaften kaum Zeit für Ihre Aktionen, weil beide Teams aggressives Pressing spielten. Leider spielten wir den einen oder anderen Ball zu ungenau oder zu spät und nutzen auch unsere wenigen Chancen nicht konsequent genug um vielleicht in Führung zu gehen.

Insgesamt war das nach meiner Meinung eine gute erste Halbzeit beider Mannschaften auf hohem Niveau.

Die zweite Hälfte sah dann etwas anders aus.

Die Gäste wollten wohl nichts den Zufall überlassen und stellten dann Ihre Strategie um. Sie stellten drei sehr große agile Stürmer nach vorn und überbrückten das Mittelfeld mit hohen Bällen und störten uns früh im Spielaufbau.

Damit war mein Team total überfordert und die Mayener erarbeitete sich dadurch einige Chancen die aber spätestens bei unserem wieder stark haltenden Torwart ein Ende fanden.

In der 40. Minute wurde wieder ein hoher Ball auf einen im Abseits stehenden Stürmer gespielt, dieser spielt von halb links einen Pass zu dem auch im Abseits laufenden Colin Czaja, der dann keine Mühe hat den Ball in unserem Tor zum 0 zu 1 zu versenken. Leider blieb hier der Pfiff von dem sonst guten Schiedsrichter aus.

Bis zur 50. Minute konnten wir nur hinterher laufen, selbst keine Entlastung nach vorne erarbeiten was auch an der fehlenden Präzession im Passspiel lag oder weil wir unnötig die 1 gegen 1 Situationen suchten.

Ab der 50. Minute konnten wir nochmal mit ins Spiel eingreifen, aber uns fehlte der finale Pass um gefährlich in den Strafraum einzudringen. So kamen wir zwar noch zu mehreren Distanzschüssen, die aber keinen zählbaren Erfolg brachten.

 

Fazit: Die erste Halbzeit haben wir ein starkes Spiel beider Mannschaften gesehen, in der unsere U13 dem Favoriten aus Mayen das Leben schwer gemacht hatten und auf gleichem Level mitspielten, obwohl die Gäste uns körperlich (aufgrund der Größe der Spieler) stark überlegen waren.

Die zweite Halbzeit spielten die Mayener dann durch ihre taktische Umstellung ihre körperliche Überlegenheit stark aus und gewinnen das Spiel aufgrund des deutlichen Chancenpluses zu Recht mit 1 zu 0, obwohl das einzige Tor des Spiels aus doppelter Abseitsposition geschossen wurde.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Spiel meiner Mannschaft in der ersten Halbzeit. Für den Einbruch in der zweiten Halbzeit muss ich mir den Schuh anziehen, weil ich keine Veränderung nach der Umstellung der Gäste an unserer taktischen Aufstellung vorgenommen hatte, was absolut notwendig gewesen wäre.

 

Aufstellung: Tizian Christ, Leo Wilhelm, Marten Christ, , Florian Jannke, Kilian Kötz, Nils Gödert, Silas Pauli, Jan Jacobs, Matthias Weiss

Einwechslungen: Clemens Alt, Julian Kub, Dominik Reiberg

Fehlende Spieler: Pascal Zimmermann

Tore: 0 : 1 Colin Czaja (40. Minute)

Nächstes Spiel: Samstag, der 10.05.2014 14:00 Uhr in Andernach gegen SG Andernach

 

von Marco Metzner

Fotos von: Fam. Christ

www.dropbox.com/sh/e6ceu1wdirf860j/8r3rW0Ep28?n=80376906

In dieser Situation nehmen Dominik Reiberg (rechts) und Nils Gödert einen Mayener Spieler "in die Zange". Im Spiel konnten sich die Gäste jedoch aus der Umklammerung lösen und siegten verdient mit 1:0.

In dieser Situation nehmen Dominik Reiberg (rechts) und Nils Gödert einen Mayener Spieler “in die Zange”. Im Spiel konnten sich die Gäste jedoch aus der Umklammerung lösen und siegten verdient mit 1:0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner