JFV Rhein Hunsrück U17 – SG 99 Andernach 3:1 (1:0)

Verdienter Heimsieg der JFV U17 gegen eine kampfstark aufspielende Andernacher Mannschaft

Andernach_20140405

Weitere Bilder

Wie erwartet traf die U17 auf eine gut eingestellte und laufstarke Andernacher Mannschaft. War das Hinspiel schon stark umkämpft, so sollte dieses Spiel da weiter gehen, wo das andere aufgehört hatte. Andernach verteidigte clever und machte die Räume eng, so dass in den ersten Minuten keine offensiven Aktionen zustande kamen.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten bekam man das Spiel nun besser in den Griff. Luca Hankammer spielte Danny Weber über links frei, der sich dann bis zur Grundlinie durchspielte, um dann auf Niklas Schneider zu passen. Doch scheiterte er an der vielbeinigen Abwehr von Andernach. Zwar hatte die U17 ein klares Übergewicht, doch plätscherte das Spiel bis zur 20 Minute so vor sich hin, ehe Martin Schultheis , Fabian Brunk nach einer Ecke bediente. Sein Kopfball klatschte aus 5m an die Latte. Defensiv wurde mal wieder von allen prima gegen Ball und Gegner gearbeitet, so kann man schon vorwegnehmen, das Andernach nicht zu einer Torchance in der ersten Halbzeit kam.

So wurde auch in der 25 Min. ein Angriff abgefangen und blitzschnell umgeschaltet. Luca Hankammer schickte Yannick Kerzan auf die Reise, der dann aus halbrechter Position das linke untere Eck anvisierte. Mit letztem Einsatz konnte der Gästetorwart zur Ecke klären. Nach der anschließenden Ecke war es dann Arbeitsbiene Oliver Michel, der den 2. Ball abfing um ihn dann butterweich auf Tim Reifenschneider zu flanken. Eiskalt nickte er aus 5m zum verdienten 1:0 ein. Zwei weitere dicke Möglichkeiten erspielte sich die U17 noch in der ersten Halbzeit. So konnte ein Schuss von Mathias Brunk in der 33 Min. in letzter Sekunde noch geblockt werden. Nur 2 Min. später hatten alle schon den Torschrei auf den Lippen. Danny Weber trat aus 18m zum Freistoß an, doch auch diesen Ball fischte der Andernacher Torwart aus dem linken oberen Winkel.

Die zweite Halbzeit begann so wie die erste aufgehört hatte, man ließ keine offensive Aktion zu und versuchte seinerseits das zweite Tor zu erzielen. Oliver Michel verzog in der 44 Min., aus knapp 16m über das Tor. Mathias Brunk war es dann in der 54 Min., der wieder seinen Turbo zündete und in den Strafraum eindrang. Nachdem er regelwidrig zu Fall gebracht wurde, trat Yannick Kerzan zum Strafstoß an. Cool schickte er den Torwart in die falsche Ecke und verwandelte sicher zum 2:0. Die Vorentscheidung war gefallen. Oliver Michel hatte dann in der 72 Min. die sogenannte hundertprozentige, nachdem er mustergültig von Yannick Kerzan bedient wurde. Er scheiterte am wieder überragend haltenden Schlussmann der SG. So kommt es wie es immer kommt im Fußball. Wenn man seine Chancen nicht nutzt, macht der Gegner das Tor. So verwertete Malte Menzgen die erste Torchance. Allgemeines Nervenflattern folgte doch Tim Jacobs behielt in der 76 Min. die Nerven und wehrte zum Eckball ab. Marc Caspar war es dann, der dann kurze Zeit später für seinen schon geschlagenen Torwart rettete. Die Erlösung folgte dann in der Nachspielzeit. Jan Simon schickte mit einem langen Ball Yannick Kerzan, der von der 16m das 3:1 erzielte.

Fazit: Ein verdienter Sieg der Sousa Schützlinge, hatte man doch bis auf die letzten 10 Min. das Spiel klar im Griff. Defensiv war es eine klasse Leistung. Zu bemängeln wäre höchstens die Chancenverwertung. Um in den nächsten Begegnungen nicht mehr in Bedrängnis zu geraten, sollte man konzentrierter die sich bietenden Möglichkeiten nutzen.

Aufstellung: Tim Jakobs, Martin Schultheis, Tim Reifenschneider, Yannick Kerzan, Matthias Brunk, Danny Weber, Tim Müller, Oliver Michel, Niklas Schneider, Luca Hankammer, Fabian Brunk

Einwechslungen: Marc Caspar, Gianluca Pies, Jan Simon, Nils Sehn, Fabian Groß

Tore: 1:0 Tim Reifenschneider 26 Min., 2:0 Yannick Kerzan 54 Min., 2:1 Malte Lenzgen 72 Min., 3:1 Yannick Kerzan 80 Min.

Nächstes Spiel: am 09.04.2014 um 19:00 Uhr in Niederburg, JFV U17 – Eintracht Trier

 Bericht: Rafael Sousa, Horst Hankammer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner