JFV Rhein-Hunsrück  –  JSG Boppard  2 : 1  (0 : 1)

Starke 20 Minuten reichen für einen am Ende glücklichen Sieg

wappen

Nach dem holprigen Start in die Rückrunde wartete mit der JSG Boppard der nächste Gegner aus dem Tabellenmittelfeld auf unsere Jungs. Bereits vor der Begegnung hatten wir allerdings mit Personalproblemen zu kämpfen. Ein Dank gilt hier wieder dem Team der U15, welche uns mit VIER Spielern unterstütze. Trotz vieler Ausfälle und einiger Umstellungen wollten wir uns trotzdem spielerisch verbessert präsentieren.

In Halbzeit eins gelang dies zunächst nicht. Wir passten uns wie im Spiel zuvor der gegnerischen Spielweise an und ließen den Ball zu selten in den eigenen Reihen laufen. Zu wenig Bewegung, lange Bälle und gefährlich konternde Gäste ließen uns schwer ins Spiel kommen. Trotzdem kamen unsere Jungs zu einigen Torchancen, welche jedoch ungenutzt blieben. In der 16. Minute nutzten die Gäste aus Boppard dann aber einen Konter zur 0:1 Führung. Nach einem Eckball schalteten die Gäste schneller nach vorne und konterten über unsere rechte Abwehrseite. Zwar hätte die Führung noch verhindert werden können, jedoch agierten wir in dieser Situation zu zögerlich. Mit dem 0:1 ging es dann auch in die Pause.

In der Halbzeitpause besinnten wir uns dann auf unsere Stärken und agierten nach Anpfiff aggressiver, lauf- und spielfreudiger. Es folgten unsere stärksten 20 Minuten. Wir waren spielerisch überlegen und spielten uns klare Torchancen raus. Durch den massiven Druck, kamen die Gäste selten zu Entlastungen. Bereits in der 46 Minute erzielte Chris Bittner dann den Ausgleichstreffer zum 1:1. 11 Minuten später folgte Elia Stenner mit dem 2:1 Führungstreffer (57.).

In der Folge plätscherte das Spiel einige Minuten vor sich hin. Die intensive Laufarbeit und die Aggressivität ließen langsam nach. So witterten die Gäste in den letzten 10 Minuten Ihre Chance auf den Ausgleichstreffer. Jedoch war das Glück auf unserer Seite. Neben einigen erfolgreichen Abwehrversuchen wurde das Aluminium zu unserem Freund. Zweimal trafen die Gäste aus Boppard nur den Pfosten. So retteten wir das 2:1 über die Zeit.

Fazit:  Eine insgesamt schwache Vorstellung mit viel Luft nach oben; aber auch eine Steigerung zur ersten Partie der Rückrunde. So gilt es in den kommenden Partien die starken 20 Minuten auf starke 80 Minuten zu erweitern.

An die vielen Verletzten und Kranken weiter gute Besserung und eine schnelle Genesung.

Aufstellung:  Fabian Ader – Marc Caspar, Leon Schulzki, Jan Simon, Ricardo Sousa – Carsten Konzer, Nils Vogt, Enrico Adams, Mirco Metz, Elia Stenner – Kevin Köhn

Eingewechselt:  Chris Moog, Chris Bittner

Es fehlten:  Emmanuel Donkor, Dennis Schnurpfeil, Jan Wust, Phil Drossel (beide verletzt), Gian Luca Pies (U17)

Tore:  0:1 (16.), 1:1 Chris Bittner (46.), 1:2 Elia Stenner (57

Nächstes Spiel:  Sonntag, 06.04.2014, um 13.00 Uhr in Simmern gg. JSG Westum

von Florian Schumacher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv