JFV Rhein-Hunsrück  –  JSG Immendorf  1 : 1  (0 : 0)

In die Rückrunde gestolpert

logo_jfv_80

Im ersten Meisterschaftspiel des Jahres 2014 war die JSG aus Immendorf zu Gast. Im Hinspiel lieferten die Gäste aus Immendorf bereits einen guten Kampf und wir konnten dank der spielerisch besseren Anlage gewinnen. Dies war auch das Ziel im Rückspiel. Mit neuem System wollten wir spielerisch die Rückrunde für uns mit einem Sieg eröffnen.

Zu Beginn ließen wir den Ball gut in den eigenen Reihen laufen, doch bereits nach 10 Minuten war diese gute Phase vorbei. Zu wenig Bewegung in den vorderen Reihen brachte kaum spielerische Entlastung nach vorne. So entwickelte sich eine Halbzeit, ohne viele Höhepunkte. Viele Bälle wurden lang nach vorne geschlagen und kamen gegen die kämpferisch starken Immendorfer sofort wieder zurück. Folglich kamen wir selten vor das Tor und selbst wenn, wurden beste Chancen nicht genutzt.

Mit Mut und viel Bewegung sollte es dann in Halbzeit zwei gehen. Doch auch hier blieben wir Einiges schuldig. Zwar waren wir spielbestimmender, jedoch wieder ohne die zwingende Erarbeitung von Torchancen. So war es ein langer Abschlag des Immendorfer Torwarts, welcher der gegnerische Stürmer aus abseitsverdächtiger Position erlief und unserem Torwart keine Chance ließ. (64.)

In der Folge waren wir dann aber gewillt das Spiel zu drehen. Was jedoch spielerisch nicht gelang, wurde dann durch individuelle Klasse kompensiert. Niklas Schneider trat zum Freistoß aus 25 Metern an und verwandelte mit einem Aufsetzer unhaltbar in die gegnerischen Maschen (69.).

In der Folge ergaben sich noch einige Torchancen, welche jedoch nicht genutzt werden konnten. So blieb es zum Rückrundenauftakt beim 1:1. Leider konnten wir dadurch die Patzer der Konkurrenten nicht für uns nutzen.

Fazit:  Obwohl spielerisch noch ganz viel Luft nach oben ist, so war die Kommunikation auf dem Platz besser als die Spiele zuvor. In den kommenden Wochen gilt es, das Überzahlspiel und das Spiel in die Spitze konzentriert zu erarbeiten und zu verbessern, um spielerisch wieder gute Akzente setzen zu können.

Aufstellung:  Fabian Ader – Gian Luca Pies, Marc Caspar, Jan Simon, Ricardo de Sousa – Carsten Konzer, Mirco Metz, Oliver Michel, Chris Moog, Kevin Köhn – Chris Bittner

Eingewechselt:  Niklas Schneider, Phillip Thiel

Es fehlten:  Emmanuel Donkor, Elia Stenner, Dennis Schnurpfeil (alle krank), Jan Wust, Phil Drossel (beide verletzt)

Tore:  0:1 (64.), 1:1 Niklas Schneider (69.)

Nächstes Spiel:  Samstag, 29.03.2014 um 16.00 Uhr in Simmern gegen JSG Boppard

von Florian Schumacher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner