JFV Rhein-Hunsrück e.V. – TUS RW Koblenz: 7 : 0  (3 : 0)

Geschlossene Mannschaftsleistung ließ den Gästen aus Koblenz keine Chance

 

Das hatten sich die Gäste aus Koblenz wohl ganz anders vorgestellt. Nach einer Anreise mit Hindernissen wollten sie doch zumindest drei Punkte von den „Hunsrückern“ nach Koblenz entführen. Doch dieses Vorhaben gelang nicht.

Zwar hatten die Gäste bereits in der 2. Min. durch eine Unachtsamkeit in der JFV Abwehr ihre erste Chance, diese wurde aber vom  Torhüter Kevin Eckmann zu Nichte gemacht. Nun waren unsere Spieler wach!

Es folgten  mehrere Torchancen der JFV Spieler hintereinander, die durch den Torhüter der Gäste aus Koblenz pariert wurden. Ein Tor lag nun in der Luft. Das überfällige 1:0 erzielte Tim Reifenschneider in der  16. Min.

Bereits in der 17. und 18. Min. hatten unsere Spieler erneut zwei  Großchancen, die durch den Koblenzer Keeper bzw. die Querlatte nicht zum Erfolg führten.

In der 22. Minute setzte sich Can Inal gekonnt über die Seite durch. Die genaue Flanke wurde von Michael Auster zum 2:0 eingeschoben. Den Pausenstand von 3:0 erzielte erneut Tim Reifenschneider (34.) nach glänzender Vorarbeit von Michael Auster.

Nach der Pause kamen die Auswechselspieler der JFV nach und nach zum Einsatz. Bereits eine Minute nach Wiederanpfiff fiel ein Tor für den JFV, welches aber vom neutralen Schiedsrichter nicht anerkannt wurde.

Can Inal gelangen in der Folgezeit noch zwei Treffer (40./ 65.), die beiden anderen Treffer fielen durch Süleyman Özer (57.) und durch ein Eigentor (63.) das von Mike Scholle hervorragend über die linke Seite herausgespielt wurde.

Am Ende stand es hochverdient 7:0 für den JFV.  Weiter so Jungs!

Fazit: ,, Die Mannschaft hat erneut das umgesetzt, was durch die Trainer vorgegeben wurde. Die Jungs haben mit Herz gespielt und eine starke Mannschaftsleistung gezeigt“, äußerte sich Chefcoach Miroslaw Majewski nach dem Spiel.

Aufstellung: Eckmann – Schulzki, Linck (36.Michel), Reifenschneider (51. Scholle), Auster (56. Özer), Richmajer (59. Thiele), Kerzan (62. Dapper), Aygün, Amirschadjan, Inal, Schmitz.

Tore:  1:0 Reifenschneider (16.), 2:0 Auster (22.), 3:0 Reifenschneider (34.), 4:0 Inal (40.), 5:0 Özer (57.), 6:0 Eigentor (63.), 7:0 Inal (65.)

 

Spieler des Tages: Tim Reifenschneider, Starke Leistung, stellte mit seinen zwei Toren in der 1. Halbzeit die Weichen auf Sieg

Tim Reifenschneider

Spielbericht von: Holger Michel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner