Hallo Freunde des JFV,

wir hatten zuletzt einige Probleme mit dem Hochladen auf die Home Page. Dank Jörg funktioniert das wieder, wenn auch nur eingeschränkt.

Die letzten Spielberichte erscheinen nicht mehr. Zum Einen weil es nichts langweiligeres gibt als die Meldung von gestern und zu meinem Leidwesen auch keine komplette Berichterstattung erfolgte.

Selbst der nett gemeinte Kommentar eines nicht benannten Spielervaters:,,Ich lese die Berichte immer und kann sie auch auswendig aufsagen”, ändert nichts daran.

Wenn alles klappt, sind wir ab dem aktuellen Spieltag wieder auf Ballhöhe.

Viel Freude mit unserer home wünscht euch

Robert

 

4 Antworten auf In eigener Sache

  • Hallo zusammen,

    ich weiß nicht genau, was das Problem von Herrn Wilhelm und Frau Zander jetzt genau ist, jedoch sollte eine Berichterstattung so aussehen, das sich der Leser ein opjektives Bild der Geschehnisse machen kann. Da sollte alles was von Wichtigkeit ist, oder erwähnenswert ist auch berichtet werden. Was aber stark auffällig ist, deshalb habe ich nach einem Kommentarblock gesucht, ist die Tatsache, das die JFV Verantwortlichen nicht gerne über Niederlagen berichten. Selbst Unentschieden zu spielen ist selten einen Bericht wert. Wieso??? Man muß auch mal anerkennen wenn der Gegenüber besser war. Auch wenn er kein JFV Wappen auf dem Trikot trägt. Im übrigen sind auch Niederlagen dafür da, um aus ihnen zu lernen. Na ja, aber wenn man was besonderes sein will ……………………

    Mit sportlichen Grüßen

    • Hallo Herr Hompes,
      die Information von Frau Zander als auch Herrn Wilhelm galt der Tatsache, dass aufgrund eines Serverproblems, einige Tage keine Spielberichte erfasst bzw. auf den BLOG eingestellt werden konnten. Aus Pressegründen empfand der Presseverantwortliche es sinnvoll die “alten” Neuigkeiten nicht mehr online zu stellen und die genannten Personen waren da eben anderer Auffassung.
      Mehr nicht . . .
      Der JFV hat ganz objektiv betrachtet überhaupt keinerlei Probleme damit auch Niederlagen zu verkraften oder im Kontext einer sachlichen Spielanalyse diese auf der eigenen Internetseite zu kommunizieren.

      Auch in der Nachbetrachtung der Begegnung im Rheinlandpokal der U13 Teams zwischen der JSG Alflen und dem JFV Rhein-Hunsrück habe ich nur positive Statements zum spielerischen Können der Jungs aus der Eifel gehört und gelesen. Sicher ist es natürlich aus der Sicht des Trainers der jeweiligen Mannschaft immer etwas mehr bezogen auf die eigene Spieltaktik und auf die Umsetzung der eigenen Spielziele und Spielphilosophie. Ansonsten möchten wir eine zielgerichtete Talentförderung betreiben und mit Sicherheit nicht etwas BESONDERES sein! Wir möchten LERNPROZESSE begleiten und den Jungs in der Region Rhein-Hunsrück hierzu entsprechende Möglichkeiten darstellen. Wenn Sie also das gute Spiel und Auftreten ihres Teams auf unserer Internetpräsenz zu wenig gewürdigt sehen, betrachten Sie diesen Kommentar als Entschuldigung, obgleich ich vermute, dass ihre Jungs mehr Wert auf das direkte Feedback und Lob ihres Trainers wert legen als auf einen Spielbericht vom gegnerischen Team.
      Sportliche Grüße nach Alflen
      von Jörg Jakobs

  • Das ist schade, denn die Verantwortlichen haben diese Berichte ja schon verfasst und sich dementsprechend auch die Arbeit gemacht. Dann haben sie auch verdient gelesen zu werden. Die Meldungen von Gestern sind die Ergebnisse, das Interessante auch heute noch ist das, wie Sie entstanden sind.
    Gruß Jens

  • Da muss eine gerne zu benennende Spielermutter zum Ausdruck bringen, dass sie diese Aussage (langweilig, weil vom letzten Spieltag) sehr, sehr schade findet. Denn bei den Berichten geht es m. E. nicht um die sachliche Meldung (das Ergebnis kennt jeder auch bei einer aktuellen u. umgehenden Berichterstattung längst), sondern um eine Würdigung der Leistung der Jungs, die jede Woche auf dem Platz ihr Bestes geben – und so interpretiere ich auch die Aussage des nicht benannten Vaters. Und dass keine komplette Berichterstattung vorliegt, hindert eigentlich nicht daran, vorliegende Berichte zu veröffentlichen, oder!? Aber, ok, sei es wie’s ist …
    Sorry, Robert u. nix für ungut, das musste jetzt raus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner