FC Bitburg – JFV Rhein Hunsrück U15 1:4 (1:1)

Klarer Auswärtssieg der JFV U15 gegen defensiv eingestellte Bitburger

www.dropbox.com/sh/ed1qqn2tzt5ma6z/gdijl3Cr8A/JFV_Bitburg_20130525

Rafael de Sousa fehlten verletzungsbedingt einige Spieler, sowie Philipp Thiel der mit der Rheinlandauswahl unterwegs war , doch überzeugten unsere Jungs trotzdem in der Anfangsphase. Bitburg kam in den ersten 15 Min. nicht einmal über die Mittellinie. Vergebene Chancen im Minutentakt ließen unserem Coach aber graue Haare wachsen. So scheiterten Fabian Groß in der 2 Min aus 5m am Torwart. Nach einer Flanke von Mirco Metz, scheiterte Kevin Leidig in der 6 Min. mit einem Kopfball, der knapp über die Latte ging. Aaron Christ hatte nur eine Minute später innerhalb von ein paar Sekunden die Doppelchance das verdiente 0:1 zu erzielen, doch auch er scheiterte an der vielbeinigen Abwehr. Kurz darauf nahm Ozan Inal aus 12m Maß, aber der Torwart konnte auch diesen Torschuss abwehren. Den nächsten Versuch leitete Ozan Inal ein. Er spielte auf Fabian Groß der sich dann auf der rechten Seite durchsetzte und auf Aaron Christ flankte. Doch sein Schussversuch wurde noch in letzter Sekunde vom Abwehrspieler zur Ecke geklärt.

Hätte man eigentlich nach der Viertelstunde mindestens 4:0 führen müssen, kam es wie es immer kommt. Nach einem unnötigen Ballverlust in Höhe der Mittellinie, sah der Bitburger Stürmer, das unser Torwart Tim Jakobs zu weit vor seinem Tor stand und schoss aus ca. 40m zum überraschenden 1:0 ein. Zu langes Ballhalten war die Folge, so das der Kombinationsfluss ins Stocken kam. Dennoch kam die U15 zu weiteren Möglichkeiten. Gianluca Pies scheiterte freistehend aus 5m. Doch in der 23 Min. war es dann endlich so weit. Mirco Metz flankte nach einem Freistoß, den Fabian Groß aus 6m zum 1:1 einschob. Das Spiel verflachte immer mehr und so gab es bis zur Halbzeitpause keine Nennenswerten Höhepunkte mehr.

Die zweite Halbzeit begann dann so zäh, wie die erste aufgehört hatte. Wieder zu viele Einzelaktionen, die die Bitburger Abwehr kaum vor Probleme stellte. Die erste vernünftige Aktion brachte dann auch direkt die 2:1 Führung. Nils Sehn wurde auf der rechten Seite frei gespielt, der dann flach auf Fabian Brunk passte. Aus 12m hatte Fabian Brunk dann keine Mühe ins linke Eck ein zu schießen. Doch wer jetzt gedacht hatte, Bitburg würde jetzt endlich aus dem Schneckenhaus heraus kommen, der hatte sich getäuscht. Trotz Rückstand beschränkte sich Bitburg nur auf das Verteidigen. Fabian Brunk leitete in der 65 Min. dann die Vorentscheidung ein. Er passte aus halbrechter Position auf Luca Hankammer, der den Ball in den rechten oberen Winkel zum 1:3 einschoss. Die Entscheidung war gefallen und nur eine Minute später erhöhte Aaron Christ auf 1:4 mit einem Flachschuss ins linke untere Eck. Martin Schultheis hatte dann in der letzten Minute, die letzte Torchance, doch er traf nur den Pfosten.

Fazit: Begann die U15 konzentriert und lies Ball und Gegner laufen, verzettelte man sich doch zu oft in Einzelaktionen, die den Spielfluss unterbrachen. Doch sollte man das Spiel nicht überbewerten, ist man doch mit sagenhaften 10 Punkten Vorsprung schon Meister in der Rheinlandliga.

Aufstellung: Tim Jakobs, Fabian Brunk,  Martin Schultheis, Gianluca Pies, Kevin Leidig, Mirco Metz, Daniel Römer, Aaron Christ, Ozan Inal, Tim Müller, Fabian Groß

Einwechslungen: Nils Sehn, Luca Hankammer

Fehlende Spieler: Max Oehl, Carsten Konzer, Dennis Schnurpfeil, Leon Kaltner, Philipp Thiel, Nico Pfeffer

Tore: 1:0 unbekannt 22 Min., 1:1 Fabian Groß 23 Min., 1:2 Fabian Brunk 52 Min., 1:3 Luca Hankammer 65 Min., 1:4 Aaron Christ 66 Min.

Nächstes Spiel: am 1.6.2013 um 15:15 Uhr in Simmern, JFV U15 – Eintracht Trier U14

Bericht: Rafael de Sousa, Horst Hankammer, Bilder Heike Sehn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner