JFV Rhein-Hunsrück – SG Andernach 4 : 1  (2 : 1)

U13 holt sich 2.Tabellenplatz zurück – Janik Otto erzielt Hattrick

Nachdem die JSG Hönningen unter der Woche gegen Tabellenprimus TuS Koblenz verloren hatte, war dem Team klar, das der 2. Tabellenplatz mit einem Sieg gegen die SG Andernach zurückerobert werden kann.

Doch wie so oft in den bisherigen Heimspielen fand die Mannschaft schlecht ins Spiel. Viel Ballbesitz konnte zunächst nicht in klare Chancen umgewandelt werden. Die Gäste versuchten es dagegen gewohnt rustikal mit vielen langen Bällen. Der beständige Rückenwind spielte ihnen dabei in die Karten. Bereits in der 11. Minute war es Berke Emek, der nach einer Ecke von Paul-Jordan Michels nicht am Kopfball gehindert werden konnte und zum 0:1 traf.

Die Antwort erfolgte allerdings postwendend. Einen Steilpass von Paul-Jordan Michels konnte der SG-Keeper nicht klären. O’Neal David war zur Stelle, nahm den Ball auf, spielte den Torhüter aus und wurde von diesem regelwidrig am Torschuss gehindert. Den fälligen Neunmeter verwandelte Janik Otto sicher zum 1:1-Ausgleich.

Am Bild ändert sich derweil nichts. Der JFV mit Feldvorteilen, aber fast ohne zwingende Torabschlüsse. Kurz vor dem Pausentee blitzte dann aber noch einmal die Klasse des Teams auf. Janik Otto eroberte in der eigenen Hälfte den Ball, spielte einen Doppelpass mit Maurice Geisen und dann mit Leandro Zimny, um im Anschluss zum 2:1 einzunetzen.

Dieser Treffer schien die Jungs zu beflügeln, denn nach der Pause wurde das JFV-Spiel zielstrebiger. Bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff war es zunächst Maurice Geisen, der am Keeper scheiterte, ehe Janik Otto auf Vorlage von Justen Schönfeld mit seinem dritten Treffer aus der Distanz das 3:1 erzielte. Vor allem Julian Vogt wirbelte die SG-Abwehr über die rechte Seite nun mächtig durcheinander. In der 40. Minute passte er in die Mitte auf O’Neal David. Dieser scheiterte jedoch ebenso am Pfosten wie Julian wenig später selbst. In dieser Situation wäre ein Querpass auf den mitgelaufenen O’Neal David mit Sicherheit klüger gewesen, als es aus spitzem Winkel selbst zu versuchen. Maxi Michel musste in der 2. Halbzeit genau einmal entscheidend eingreifen. Vorausgegangen war ein etwas zu schnelles Attackieren von Silas Bast. Obwohl zuvor kaum beschäftigt, meisterte Maxi diese 1:1-Situation aber stark.

Den Schlusspunkt setzte dann wiederum O’Neal David. Nach energischem Nachsetzen und guter Vorarbeit durch Maurice Geisen, musste O’Neal den Ball nur noch ins leere Tor schieben.

Fazit:  Ein typisches JFV-Heimspiel. Viel Ballbesitz, wenige Torchancen. Das Spiel bis zum Strafraum ist gut, aber leider passen die Laufwege der Stürmer nicht, so dass vielversprechende Angriffe immer wieder verpuffen. Immerhin steigerten sich Jungs nach der Pause und siegten im neunten Pflichtspiel in Folge auch in der Höhe verdient.

Aufstellung:  Maximilian Michel  –  Janik Otto, Aaron Windhäuser (C), Jannik Schneider, Jan Luca Herrmann, Paul-Jordan Michels, Marcel Schultheis, Maurice Geisen, O’Neal David

Eingewechselt:  Silas Bast, Leandro Zimny, Erik Milz, Julian Vogt, Justen Schönfeld

Es fehlte: Tim Leidig (privater Termin)

Tore:  0:1 Fabian Scheidt (11.), 1:1 Janik Otto (14., Neunmeter), 2:1 Janik Otto (28.), 3:1 Janik Otto (32.), 4:1 O’Neal David (43.)

Nächstes Spiel:

Samstag 20.04.2013, Niederzissen, 12:15 Uhr; JSG Niederzissen vs. JFV Rhein-Hunsrück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner