JSG Metternich – JFV Rhein-Hunsrück  0 : 5  (0 : 3)

Gelungener Rückrundenstart für die U–13 Junioren

Trotz des anhaltenden Winterwetters rollte am gestrigen Sonntag der Ball. Und das auch gar nicht so schlecht. Der Platz in Immendorf war gut zu bespielen und damit war es auch die absolut richtige Entscheidung, das Spiel durchzuführen.

Der ersten Spielminuten gehörten den Gastgebern. Der sehr agile Jan Niklas Ruhmann setzte sich zweimal über die rechte Abwehrseite des JFV durch und Leon Roth musste entscheidend eingreifen, um den frühen Rückstand zu verhindern.

Mit zunehmender Spieldauer bekamen die JFV-Jungs das Spiel jedoch immer besser in den Griff. Viele flüssige Kombinationen meist über die linke Offensivseite des technisch versierten und dribbelstarken Jannik Schneider waren die Folge. So viel auch die 1:0-Führung nach einem Angriff über die linke Seite. Nach einem geschickten Querpass hielt Janik Otto aus ca. 12 Metern einfach mal drauf und traf (wie im letzten Testspiel) links unten ins Netz.

Eine Stärke der Mannschaft waren in den letzten Spielen die Standards. So führte auch heute wieder eine kurz ausgeführte Ecke zu einem Tor. Janik Otto brachte die Hereingabe vor das Gehäuse, der Keeper konnte nur abklatschen, Torjäger Tim Leidig war zur Stelle und erzielte das 0:2.

In dieser Phase spielten die Jungs trotz der Platzverhältnisse einen klasse Fußball. Chancen fast im Minutentakt folgten und ein klarer Treffer von Paul-Jordan Michels wurde zu Unrecht aberkannt, so dass der Treffer zum 0:3 durch Leandro Zimny überfällig war.

Nach der Pause waren nur wenige Sekunden gespielt, da bediente unser „Arbeitsbiene“ im Mittelfeld Leandro Zimny mit einem gut getimten Schnittstellenpass Justen Schönfeld. Dieser vollstreckte sicher zum 0:4. Weitere Chancen folgten. Tim Leidig traf mit seinem Rechtsschuss nur den Pfosten. Hatten sich die Gastgeber in der ersten Hälfte noch einige gefährliche Aktionen herausgespielt, so waren Chancen der JSG im zweiten Spielabschnitt Mangelware. Kapitän Aaron Windhäuser und besonders Erik Milz lieferten in der IV erneut eine souveräne Partie ab.

Leider rief die harmlose Spielweise der JSG und die zu diesem Zeitpunkt bereits entschiedene Partie „Bruder Leichtsinn“ auf den Plan. Viele Angriffe wurden nicht mehr zu Ende gespielt und wieder viel zu langes Ball halten machte dem Gegner das Verteidigen leicht. Nur ein weiterer Treffer durch Janik Otto war aufgrund der spielerischen und körperlichen Überlegenheit deutlich zu wenig.

Fazit:  Eine insgesamt gute Leistung in allen Mannschaftsteilen. Das Spiel in die Tiefe hat viel besser funktioniert als noch in den beiden Testspielen. Dadurch kam das Team zu einer Menge guter Torchancen. Die gute Gesamtleistung wird nur durch die schwache zweite Halbzeit mit zu langem Ball halten und vielen Einzelaktionen ein wenig getrübt. Ein höherer Sieg wäre durchaus möglich gewesen.

Aufstellung:  Leon Roth–  Erik Milz, Aaron Windhäuser (C), Jannik Schneider, Leandro Zimny, Paul-Jordan Michels, Julian Vogt, Janik Otto, Tim Leidig

Eingewechselt:  Silas Bast, Justen Schönfeld

Es fehlten:  Maurice Geisen (verletzt), Jan-Luca Herrmann, Marcel Schultheis, O’Neal David (krank)

Tore:  0:1 Janik Otto (10.), 0:2 Tim Leidig (20.), 0:3 Leandro Zimny (24.), 0:4 Justen Schönfeld (31.), 0:5 Janik Otto (45.)

Nächstes Spiel:

Dienstag 26.02.2013, Kaisersesch, 18:00 Uhr; JSG Brohl vs. JFV Rhein-Hunsrück (Rheinlandpokal)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv