U13 – Team zeigt wenig Nerven und entwickelt sich zum Hallenspezialist

(Wegen PC Problemen bei Uli erscheint der Spielbericht erst jetzt)

Am 12.01.2013 machte sich ein aus acht Spielern bestehendes Team der U – 13 auf den Weg nach Altenburg zum Ahrtal-Cup. In unserer Gruppe erwarteten uns Mannschaften aus Hönningen, Mondorf, Hennef und die Alemannia aus Aachen.

Spiel eins gegen Hönningen II ging klar mit 4:0 zu Gunsten der jungen Hunsrücker aus. Die noch etwas zu hektische Spielweise und fehlende Ruhe beim Abschluss verhinderten einen höheren Sieg. Tore durch Janik Otto (2), Paul-Jordan Michels und O´Neal David.

[pro-player width=’530′ height=’253′ type=’video’]http://www.youtube.com/watch?v=nXhTXWrEh10[/pro-player]

Gegen das U – 12 Team der Alemannia aus Aachen wurde ruhiger und cleverer begonnen, lange Zeit ließ man Ball und Gegner laufen. Als dann aber das Tor nicht fiel, verlor das Team die Geduld und machte einige Fehler in der Vorwärtsbewegung. Daraus resultierten dann zwei Einschussmöglichkeiten für die sehr agilen Alemannia Kicker hintereinander, von denen eine auch genutzt wurde. Ergo 1:0 verloren.

Gegen den JFC Mondorf wollte das Team nun unbedingt gewinnen. Hier agierten unsere Jungs nun überlegter, hatten viel mehr Spielanteile, allerdings auch etwas Pech im Abschluss. Letztendlich schloss Janik Otto mit einem sehenswerten Sohlentrick einen schnell vorgetragenen Angriff, an dem alle Spieler beteiligt waren, zum 1:0 ab.

Spiel drei gegen die bis dahin ungeschlagenen Jungs des FC Hennef 05 musste nun die Entscheidung um Platz 1 in der Gruppe bringen. Ein Unentschieden hätte uns nicht gereicht. Es entwickelte sich ein klasse Spiel, geduldig erspielten wir uns viele Chancen, auch wenn diese nicht immer zwingend waren, zeigte die Mannschaft aber immer Ihre Überlegenheit und kam in den letzten 5 min zu drei schön herausgespielten Treffern. Die Torschützen: Tim Leidig, Erik Milz und Paul-Jordan M.

Damit war der Gruppensieg eingefahren und wir trafen im Halbfinale auf die bis dahin wirklich stark spielenden Jungs aus Stahl/Mötsch (Stadtteil von Bitburg).

Doch nun hatten unsere Jungs einen Lauf und waren den etwas müde wirkenden Bitburgern in allen Belangen überlegen und gewannen verdient gegen dieses sympathische Team mit 4:0. Tore: O`Neal David, Paul-Jordan Michels und Janik Otto 2x.

[pro-player width=’530′ height=’253′ type=’video’]http://www.youtube.com/watch?v=5nch356qgAA[/pro-player]

Im Finale trafen wir auf die klasse Truppe von Fortuna Bonn. Diese hatten all ihre fünf Spiele bisher gewonnen und traten mit breiter Brust auf.

Auch hier behielten die JFV´ler die Ruhe und erspielten sich mindestens zwei hundertprozentige Torchancen, die leider jeweils knapp am Tor vorbei gingen. Auch Bonn war die Anstrengung nun anzumerken, daraus ergab sich, dass diese lange nicht mehr so schnell und schnörkellos nach vorne spielten wie in den Partien zuvor.

So stand es nach der regulären Spielzeit 0:0 und das 7m – Schießen musste entscheiden. Es verwandelten Tim, Janik und Paul-Jordan den entscheidenden letzten beim Stand von 2:2.

Fazit: Der Umstieg vom Kunst – (Rasenplatz) zur Halle ist unseren Jungs gut gelungen. Der heutige Turniererfolg zeigt wieder einmal den unbedingten Willen aller Teammitglieder. So wurde sich von Spiel zu Spiel gesteigert, ein verlorenes Spiel weggesteckt und zum Schluss die Ruhe bewahrt.

Es spielten: Leon Roth – Paul-Jordan Michels (3), Erik Milz (1), Janik Otto (5), O’Neal David (2), Tim Leidig (1), Nico Küchler, Leandro Zimny

Nächstes Turnier: Sonntag, 20.01., 13:00 Uhr, HSV Jugend-Cup, Hochwaldhalle Hermeskeil

von Ulrich Feldheiser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner