Beim gut besetzten Hallenturnier des TSV Mainz Schott konnte unsere Mannschaft nur gegen den späteren Finalisten 1. FC Meisenheim vollends überzeugen

Im ersten Spiel hatte es unsere U14 gegen Schott Mainz II zu tun. Viel Ballbesitz aber keine Torabschlüsse waren in diesem Spiel für unsere Mannschaft zu verzeichnen. Symptomatisch war das einzige Tor der Partie ein Eigentor. Bereits diese Niederlage war ausschlaggebend über eine bessere Gruppenplatzierung.

In der zweiten Partie konnte der 1. FC Nackenheim mit 2:0 besiegt werden. Hier wäre ein hoher Sieg nötig und auch zumindest möglich gewesen. Doch die Verunsicherung aus dem ersten Spiel war groß. Viele ungenaue Zuspiele und überhastete Torabschlüsse waren bezeichnend.

Da Nackenheim alle Gruppenspiele verlor, und unser eigenes Spiel mit gerade 2 Treffern keine ausreichende Tordifferenz bescherte, war der dritte Platz unumgänglich. Zumal es auch gegen den noch ohne Gegentor und verlustpunktfreien 1. FC Meisenheim ging.

Trotz dieser Situation, sich in der Tabelle nicht mehr verbessern zu können und nach einem frühen Rückstand, spielte die Mannschaft als wollte sie jetzt allen beweisen, dass noch Leben in ihr steckt. Einer kämpfte für den anderen und der Gegner wurde früh attackiert und so zu Fehlern gezwungen. Plötzlich lag man mit 3:2 in Führung und dies gegen den Tabellensechsten der Verbandsliga Südwest. Am Ende trennten sich beide Mannschaften 3:3.

Im Platzierungsspiel gegen die U15 des TSV Mainz Schott 1 konnten wir leider nicht ganz an die Leistung des letzten Gruppenspieles anknüpfen. Doch mit der 2:4 Niederlage sollte man gegen eine Mannschaft, die in der Verbandsliga Südwest den dritten Platz belegt, nicht ganz unzufrieden sein.

Fazit: Unabhängig von der Platzierung wäre zu wünschen gewesen, dass alle Spieler mit mehr Willen, Einsatz und Kampfbereitschaft in ein solches Turnier gehen, in dem es nicht nur um technische Finesse geht.

Im Einsatz waren: Marlo Kaiser, Lars Zirwes, Leon Schulzki, Leon Vollmer, Johannes Becker, Jakob Sievert, Daniel Husch, Jan Philipp Jakobs, Simon Peifer und Phil Christ

 

Nächste(s) Turnier(e):

Am 19. Januar ist die U14 in Hermeskeil und beim Futsal HKM Halbfinale in Boppard am Ball.

 

von Ralf Bamberger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner