U-13 – Team gewinnt auch Christmas-Cup

[pro-player width=’640′ height=’480′ type=’video’]http://www.youtube.com/watch?v=S4KfRxBcFRE&feature=youtu.be[/pro-player]

 

Zum 2. Christmas Hallencup waren am Samstag 11 Teams nach Niederbieber gereist. In einer 6er Gruppe traf das U-13 Team des JFV zunächst auf die Kreisklasse-Mannschaften aus Leuscheid, Lautzert, Haiderbach und Rheinbrohl sowie auf den in einer Sonderklasse antretenden Bonner SC.

Im ersten Spiel des Turniers lief der JFV-Motor noch nicht rund. Gegen die defensiv sehr kompakt agierende Rheinbrohler Mannschaft kamen die Jungs nur zu wenigen zwingenden Chancen und gewannen knapp aber letztlich gerecht mit 1:0.

Die folgenden drei Partien gegen die anderen drei Kreisligisten wurden klar dominiert. Insgesamt 21 Tore nach teilweise herrlichen, schnellen Spielzügen waren die Folge.

Im letzten Gruppenspiel ging es gegen den Bonner SC um den Gruppensieg. Die Bonner hatten bis dato ebenfalls alle ihre Spiele gewonnen. Die körperlich robuste SC-Mannschaft zeigte sich vor allem zweikampf-und sehr schussstark. Die Partie war zunächst von Taktik geprägt, so dass Chancen eher selten waren. In der 6.Spielminute fand ein zu kurz abgewehrter Ball den Fuß eines Bonners. Dieser fackelte nicht lange und traf zum 1:0. In den letzten Minuten warf das JFV-Team nochmal alles nach vorne. Mit Erfolg: Janik Otto traf zum 1:1 und kurz vor Schluss sogar zum vielumjubelten 2:1-Siegtreffer. Dieser Treffer kann zweifelsohne in die Rubrik „Traumtor“ eingeordnet werden (siehe Video).

Halbfinals gab es keine. Stattdessen wurde direkt der Drittplatzierte bzw. der Turniersieger ausgespielt. Während sich die SG Betzdorf (Bezirksliga Ost) den dritten Platz sicherte, traf der JFV im Finale auf die JSG Hönningen/Ahr. Gegen den Zweiten der Bezirksliga Mitte, der immerhin die TuS Koblenz im Rheinlandpokal ausgeschaltet hatte, kontrollierte das JFV-Team das Geschehen. Gutes Positionsspiel, ein aggressives Zweikampfverhalten und die besseren Tormöglichkeiten ebneten den Weg zum 1:0-Erfolg und damit zum zweiten Turniersieg innerhalb einer Woche.

Neben dem Turniersieg sicherte sich zudem Justen Schönfeld mit sechs Turniertreffern die Torjägerkrone.

Fazit: Ein insgesamt überzeugender Auftritt des U-13 Teams. Teilweise konnten wunderschöne Spielzüge und schnell herausgespielte Tore bewundert werden. Auch in engen Spielsituationen und bei Rückstand behielten die Jungs diesmal kühlen Kopf. Das ist durchaus als Fortschritt zu bewerten!

Es spielten: Maximilian Michel – O’Neal David (5), Janik Otto (5), Paul-Jordan Michels (2), Erik Milz (4), Justen Schönfeld (6), Aaron Windhäuser (2)

Nächstes Turnier: Samstag, 05.01., 13.00 Uhr, SVE Wintercup, Großsporthalle Oberzier

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner