JFV Rhein-Hunsrück – TuS Mayen II 6 : 1 (3 : 1)

JFV mit Galaauftritt

Ein richtig gutes Fußballspiel gegen die Eifeler legten die jüngsten Hunsrücker C-Kicker hin und schossen im zweiten Heimspiel in Folge sechs Tore.

Ein stetiges Arbeiten gegen den Ball bei Ballbesitz des Gegners, eine sehr gute Zweikampfbilanz, ein überzeugendes Kurzpassspiel zeigten und eine gute Chancenauswertung zeigten die jüngsten C-Jugendlichen des JFV in dieser Partie. Mayen war keinesfalls so schlecht wie es das Ergebnis vermuten lässt. Der JFV hatte einen Glanztag erwischt und ließ Mayen keine Möglichkeit der Entfaltung.

Leon Vollmer beim 6:1 Galaauftritt gegen TuS Mayen. Beobachtet von Schiedsrichter Friedhelm Eich.

Sehr früh kamen die hellwachen Hunsrücker zu Torchancen. Daniel Husch ließ die erste noch liegen, aber Benedikt Fäht war dann bereits in der 5. Minute zur Stelle und erzielte mit der Picke die frühe Führung für seine Farben.

In der 12. Minute konnte sich dann „Bene“ auch einen Assist-Punkt sichern als er seinen Mitspieler Phil Christ bediente, der am Keeper vorbei zur 2:0 Führung einnetzte. Daniel Husch war es vorbehalten, sich für seine gute Entwicklung in den letzten Wochen selbst zu belohnen. Nach einem Freistoß in der 26. Spielminute aus dem Halbfeld durch Jakob Sievert war Daniel zur Stelle und köpfte den Ball zur beruhigenden 3:0 Führung in die Maschen.

Dass die Halbzeitansprache beim JFV nicht ganz so entspannt ablief, sorgte eine Unachtsamkeit in der der ansonsten sicheren Hunsrücker Abwehr. Mayen konnte einen Alleingang zum 3:1 Anschlusstreffer mit dem Halbzeitpfiff abschließen.

Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts riss bei den Hunsrückern aufgrund von einigen Einwechselungen und Umstellungen etwas der spielerische Faden. In der Abwehr um den starken Linus Peuter stand man jedoch weiterhin sicher. Es dauerte bis zur 49. Spielminute, bis die Führung in eine beruhigende Höhe geschraubt werden konnte. Der „JFV-Leader“ Jakob Sievert legte nach einem Dribbling auf Jan-Philipp Jakobs quer, der keine Mühe hatte einzuschieben. Der gleiche Spieler erhöhte dann per Kopf auf 5:1 nach einem Eckball von Linus Peuter in der 60. Spielminute.

Simon Peifer wurde nur 3 Minuten später im Strafraum gefoult und Johannes Becker verwandelte den fälligen Elfmeter traumhaft sicher. Lars Deutsch, der in den letzten 20 Minuten Felix Rausch im Tor ersetzte, zeigte noch seine Klasse in einer 1 gegen 1 Situation und sicherte die 5-Tore-Führung für seine Truppe. Es blieb schließlich beim verdienten 6:1 Sieg für den JFV.

Fazit: Die Mannschaft zeigte sich sehr organisiert, hatte eine hohe Laufbereitschaft gepaart mit einem sehr guten Kurzpassspiel und viel Ballbesitz. In den Zweikämpfen waren alle Spieler die nötige Portion galliger und aggressiver. Ein JFV-Spieler sagte zu seinem Kumpel: „Hey Alter, geiles Spiel!“ und brachte mit dieser Aussage das Spiel der seiner Mannschaft in der Sprache der Jugendlichen auf den Punkt.

Aufstellung: Felix Rausch, Linus Peuter, Simon Peifer, Leon Schulzki, Leon Vollmer, Jannik Schneider, Lars Zirwes, Daniel Husch, Jakob Sievert, Phil Christ, Benedikt Fäht – Johannes Becker, Luca Olbermann, Leonhard Hilgert, Jan-Philipp Jakobs, Lars Deutsch

Es fehlten: Marlo Kaiser und Felix Paul

Das nächste Spiel: Samstag, 01.12.2012 um 15:15 Uhr in Simmern gegen die JSG Westum

von Christian Schneider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv