JFV Morbach– JFV Rhein Hunsrück: 1:5 (0:3)

JFV U15 gewinnt nach ansteigender Form 5:1 beim JFV Morbach

Erst einmal ein paar Worte zum Austragungsort „Rote Wiese Morscheid“. Man sollte doch in der Rheinlandliga den Mannschaften optimale Bedingungen zur Verfügung stellen, zumal neben dem Hartplatz ein Rasenplatz zur Verfügung stand, wie es ihn nur selten im Hunsrück gib.Zudem dieser einwandfrei bespielbar war.

Beim 5:1 Sieg in Morbach musste Dennis Schnurpfeil auch mal rustikal klären. Martin Schultheis (li.), Mirko Metz (der mit dem Schienbein kämpft), Kevin Leidig (re.) und Keeper Tim Jakobs schauen die Szene gelassen an.

 Trainer Rafael de Sousa war gespannt wie seine Spieler die beiden Rückschläge gegen Koblenz und Metternich verkraften hatten. Einbahnstraßenfußball entwickelte sich nach 5. Minuten, obwohl Morbach sich nach Kräften wehrte und sein Heil in der Abseitsfalle suchte. So musste der Torwart von Morbach in der 5. Minute weit vor dem Tor mit einem Foul gegen Nils Sehn klären. Hierbei schrammte er haarscharf an der roten Karte vorbei. Doch in der 9. Minute war es dann soweit, nachdem Martin Schultheis, Fabian Groß über rechts einsetzte der wiederum Luca Hankammer bediente und nach drei erfolglosen Spielen zum 0:1 ins gegnerische Tor traf.

Angriff über Angriff rollte auf das Tor von Morbach, doch rannte man immer wieder in die Abseitsposition. Zurzeit scheint Tim Müller das Pech an den Stiefeln zu kleben, so verletzte er sich in der 17. Minute nach einem Eckball und konnte nicht mehr eingesetzt werden. Gleiches Schicksal ereilte Nils Sehn nachdem er einen Ball ins Gesicht bekam. Aaron Christ kam zum Einsatz und wurde prompt von Carsten Konzer in Szene gesetzt. Eiskalt verwandelte er in der 25 Minute zum 0:2. Nur vier Minuten später, erzielte wiederum der gut aufgelegte Aaron Christ das 0:3, nachdem er mustergültig von Gianluca Pies bedient wurde.

Zwar erzielte die U15 noch zwei weitere Tore doch entschied der gut leitende Unparteiische, Nazaire Tell, jeweils auf Abseits. Zeigte man in der ersten Halbzeit noch eine ansprechende Leistung so passte man sich in der zweiten Hälfte mehr und mehr dem Gegner an. Echte Torchancen für Morbach gab es aber trotzdem nicht. Der Spielfluss wurde immer wieder durch die vielen Abseitspositionen unterbrochen.

Mirco Metz versuchte nach dem ersten Eckball für Morbach, in der 53 Minute zu klären, doch lenkte er den Ball unglücklich ins eigene Tor. Doch wurde er direkt von seinen Kameraden und den Mitgereisten Zuschauern angefeuert. Nachdem Daniel Römer sich im gegnerischen Strafraum durchsetzte und nur regelwidrig gebremst werden konnte, schnappte sich Mirco Metz den Ball. Sicher verwandelte er den Strafstoß zu 1:4. Max Oehl verpasste kurz vor Schluss seinen ersten Saisontreffer. Sein Kopfball ging links am Tor vorbei. Besser machte Fabian Groß der in der letzten Minute.Mit einem sehenswerten Schuss traf er ins gegnerische Tor.

Fazit: Nach den beiden Rückschlägen war natürlich Verunsicherung zu spüren, so kam Schlusslicht Morbach zur rechten Zeit um wieder Selbstvertrauen zu tanken. Um jedoch im nächsten Spitzenspiel gegen Bitburg zu bestehen, wird eine erhebliche Leistungssteigerung von Nöten sein.

Aufstellung: Tim Jacobs, Daniel Römer, Martin Schultheis, Tim Müller, Carsten Konzer, Fabian Groß, Mirco Metz, Kevin Leidig, Nils Sehn, Dennis Schnurpfeil, Luca Hankammer

Einwechslungen: Ozan Inal, Max Oehl, Gianluca Pies, Aaron Christ, Nico Pfeffer

Fehlende Spieler: Leon Kaltner, Philipp Thiel

Tore: 0:1 9 Min., o:2 25 Min. , 0:3 29 Min., 1:3 53 Min., 1:4 63 Min., 1:5 69 Min.

Nächstes Spiel: Am 17.11 2012 um 15:15 Uhr JFV Rhein Hunsrück – FC Bitburg

von Rafael de Sousa, Horst Hankammer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner