JFV Rhein-Hunsrück – FC Bitburg   5 : 3  (3 : 2 )

Acht Tore beim Heimspiel gegen den FC Bitburg – JFV gewinnt einen Tabellenplatz

Erfolgreiches Debüt für Co-Trainer Marc Thiele – Can Inal erzielt 3 Tore

Marc Thiele, der vergangene Woche für den ausgeschiedenen Elmar Walter ins JFV- Trainerteam nachgerückt ist, gab heute sein Debüt, da Ralf Wetzlar urlaubsbedingt abwesend war. Ebenfalls erstmalig hatten alle vier JFV Teams am heutigen Samstagnachmittag auf dem Simmerner Kunstrasenplatz ihre Heimspiele.

Zu Gast bei den B-Junioren war das Team des FC Bitburg, welches in der Tabelle über dem JFV stand. Klar war, dass man mit einem Sieg die Gäste überholen konnte.  Bei bestem Fussballwetter begann der JFV gut, jedoch schlug, wie schon so oft in der Saison, bereits in der 4. Spielminute „der Blitz“ ein, denn ein trockener Konter der Gäste über die rechte Seite nutzte Shend Krasnici zum Bitburger Führungstreffer. Die Moral mit einem Rückstand umzugehen, hatte das JFV Team bereits letzte Woche gezeigt. So ließ die Antwort nicht lange auf sich warten. Dennis Thiele verwandelte nur zwei Minuten später (6.) einen Freistoß direkt von der linken Seitenlinie in Strafraumhöhe. Ein tolles und vor allem wichtiges Tor zum richtigen Zeitpunkt. Nun lief es rund für unser Team Stürmer Can Inal sorgte mit seinem Angriffsverhalten für viel Wirbel im Bitburger Strafraum. Mit seiner Schnelligkeit und seinem Durchsetzungsvermögen umkurvte er in der 18. Spielminute die Abwehr und den Torhüter und erhöhte für den JFV zum 2:1. Aber auch Bitburg zeigte Moral und zog nach einem Abwehrfehler des  JFV in der 21. Min. zum 2:2 nach. Angefeuert durch die Zuschauer und den Trainer fightet das JFV Team und gewann die Überhand in diesem Spiel. Es folgten Ecken, Torchancen und ein Pfostenschuss durch Niclas Linck. Belohnt wurde das Engagement in der 39. Min. Can Inal „vernaschte“  auf der rechten Seite zwei Bitburger Verteidiger und flankte auf Suleyman Özer, der per Kopfball im 5 Meterraum zum 3:2 Pausenstand erhöhte. Ein wirklich sehenswerter Angriff, der die Zuschauer in helle Freude versetzte.

Unverändert aus der HZ Pause kommend überraschte das motivierte JFV Team die Gäste eiskalt. Nach nur 10 Sekunden (!) war es erneute Can Inal, der aus dem Anstoß heraus direkt den Ball gespielt bekam und zur 4:2 Führung erhöhte. Der JFV war nun spielbestimmend –  Bitburg blieb aber durch Konter brandgefährlich. Bedingt durch eine Verletzung des Keepers musste ab der  50. Spielminute ein Feldspieler von Bitburg das Tor hüten. Unbeeindruckt davon gelang den Gästen in der  51. Min. ein toller Pass aus eigener Hälfte in die Gasse, den Daniel Robertz erlief und mit einem Flachschuss zum 4:3 abschloss. Das Spiel war erneut offen und spannend.

Die Entscheidung fiel erst in der 66. Minute. Der zwischenzeitlich für Jan Simon eingewechselte Oliver Michel erkämpfte sich einen Ball an der Strafraumgrenze des Gegners und passte auf den besser stehenden Can Inal, der mit seinem dritten Tor am heutigen Tag zum 5:3 Endstand erhöhte.

Der Bitburger Trainer Stefan Himpler sprach von einem verdientem JFV Sieg und ergänzte:  „Wir haben nach der frühen Führung individuelle Fehler gemacht und zwei Gegentore zu ungünstigen Zeiten erhalten. Wir hatten zudem Probleme beim Umschalten und mussten nach der Verletzung unseres Torhüters komplett umstellen.“

JFV Coach Marc Thiele: „Ich habe ein ausgeglichenes Spiel mit vielen Torraumszenen gesehen. Es ging Hin und Her. Ganz wichtig für uns war der schnelle Ausgleich nach dem  frühen Rückstand. Meine Mannschaft hat kompakt gespielt und wir hatten gegen Ende mehr Luft als die Gäste. Der gesamten Mannschaft möchte ich nach dieser Leistung mein Lob aussprechen.“

Fazit: Die Zuschauer bekamen tollen Fußball, Spannung und viele Tore zu sehen. Der JFV hat erneute eine starke Leistung gegen einen Gegner gezeigt, der in der Tabelle oberhalb stand. Durch den Sieg konnte man das Team des FC Bitburg in der Tabelle überholen. Auch diesmal wurde der frühe Rückstand spurlos weggesteckt, was für eine starke Moral des Teams spricht. Dies alles sollte Ansporn für den nächsten Spieltag geben, wenn der Tabellenzweite aus Betzdorf empfangen wird.

Aufstellung:  Börsch – Schmitz (C), Dapper, Reifenschneider , Caspar, Kerzan,  Thiele, Wust, Inal, Linck, Simon

Eingewechselt:  Michel, Özer, Drossel,  Hofmann, Donkor

Tore: 0:1 (4.) Krasnici (Bit) – 1:1 (6.) Thiele –  2:1 (18.) Inal – 2:2 (21.) Zunk (Bit) – 3:2 (39.) Özer  – 4:2 (41.) Inal  – 4:3 (51.) Robertz (Bit) – 5:3 (66.) Inal

Nächstes Spiel am 27.10.2012 um 17:00 Uhr in Simmern. Gegner ist der Tabellenzweite, die SG Betzdorf. Das JFV Team würde sich über kräftige Unterstützung durch viele Zuschauer freuen.

 Von Holger Michel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner