FC Horchheim – U14 JFV Rhein-Hunsrück 0:2 (0:1) 23.08.2012

C2-Junioren des JFV gewinnen erstes Pflichtspiel

Mit einem sehr unangenehmen Hartplatz mussten die U14 Kicker des JFV klarkommen. Etwas nervös und zögerlich begannen die Hunsrücker die Partie. Die vielen großgewachsenen Spieler aus Horcheim flößten den JFV-Kickern wohl etwas Respekt ein.

Horchheim stand von Beginn an tief in der eigenen Hälfte. Der JFV kam nach den ersten fünf Minuten  besser ins Spiel. Jeder war bemüht und der Gegner wurde früh unter Druck gesetzt. Der finale Pass und der gute Abschluss fehltne allerdings. Die 1:0 Führung nach 18 Minuten entstand nach einem Eckball. Linus Peuter trat die Ecke, Bene Fäht verlängert den Ball und Jakob Sievert konnte mit einem trockenen Schuss die 1:0 Führung erzielen. Gute Ansätze gab es in der 1. Halbzeit viele zu sehen, wirklich große Torchancen entstanden daraus aber nicht. Zu wenig entschlossen waren die Schüsse auf das Horchheimer Tor und zu ungenau der finale Pass in die Spitze.

Beim Schuss Jan-Philipp Jakobs, beobachtet von Jakob Sievert links und Lars Zirwes rechts.

In der zweiten Halbzeit sollten die Aktionen zwingender werden. Zwischen der 45. und 55. Spielminute hatte der JFV gleich 3 Großchancen. Zunächst verzog Daniel Husch frei vor dem Tor der Horchheimer nur knapp. Kurz nach dieser Großchance konnte Jan-Philipp Jakobs seinen Teamkollegen Phil Christ freispielen, der alleine vor dem Tor quer auf den mitgelaufenen Leonhard Hilgert spielte, der keine Mühe hatte einzuschieben. Der Schiedsrichter erkannte aber auf Abseits und der Treffer zählte nicht. Nur zwei Minuten später konnte sich der Horchheimer Schlussmann auszeichnen. Nach einem Querpass von Johannes Becker kam Benedikt Fäht zum Schuss, den der Keeper der Heimmannschaft souverän abwehrte. Seine beste Parade zeigte der großgewachsenen Schlussmann nach einem tollen Fernschuss von Jakob Sievert, den er gekonnt aus der Torecke fischte.

In den Schlussminuten spielte Horchheim offensiver. Wirkliche Torgefahr strahlten die Horcheimer über die gesamte Partie nie aus. Der JFV erhielt nun mehr Platz für seine Angriffe. Einen klugen Pass von Lars Zirwes nahm Luca Olbermann auf und traf zum verdienten 2:0 Endstand für seine Mannschaft. Nur kurze Zeit nach dem Tor pfiff der gute Schiedsrichter Kevin Wydymanski die Partie ab.

Fazit: Die Mannschaft war läuferisch und technisch eine Klasse besser als Horchheim und hat verdient gewonnen. Das Spiel in die Spitze und die Abschlussqualität gilt es in den nächsten Wochen zu verbessern. Das Ziel muss sein, das Ergebnis einer so überlegen geführten Partie deutlicher zu gestalten.

Aufstellung: Felix Rausch, Leon Vollmer, Luca Olbermann, Daniel Husch, Jakob Sievert (C), Jannik Schneider, Lars Zirwes, Johannes Becker, Benedikt Fäht, Linus Peuter, Phil Christ — Leon Schulzki, Leonhard Hilgert, Jan-Philipp Jakobs, Lars Deutsch, Marlo Kaiser

Es fehlten: Felix Paul, Simon Peifer

Das nächste Spiel: Samstag, 25.08.2012: 1. Spieltag C-Jgd. Bezirksliga Mitte in Löhndorf gegen die JSG Westum

von Christian Schneider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner