JFV Rhein Hunsrück – JSG Brohl: 6:0 (2:0)

Ein frühes Tor ermöglicht dem JFV einen ungefährdeten Heimsieg gegen die JSG Brohl

brohl01.jpg

Bereits nach 45 Sekunden schob Linus Peuter den Ball ins gegnerische Tor. Lars Zirwes setzte sich gegen seinen Gegenspieler elegant durch und legte uneigennützig Linus Peuter auf, der den Ball aus kürzester Entfernung zum 1:0 einschob.

In der Folge gab es weitere Gelegenheiten, um das Zwischenergebnis zu erhöhen, doch der letzte Pass fand noch nicht den Weg zu einem der Mitspieler.

So dauerte es bis zur 18. Minute ehe Phil Christ den Ball klasse auf Lars Zirwes passte und dieser mit einem satten Schuss ins lange Eck, dem Gästetorhüter keine Chance zur Abwehr ließ.

brohl10.jpg

Eine ernst zu nehmende Torchance hatte der Gast in der ersten Hälfte nicht zu verzeichnen. Die Angriffsbemühungen endeten spätestens bei den Abwehrspielern und somit hatte der Torwart Hendrik Kessler eine ruhige erste Hälfte.

brohl16.jpg Mit dieser 2:0 Führung ging es in die Pause. Den wenigen Auswechselspielern auf Brohler Seite und den hohen Temperaturen war es wohl geschuldet, das sich das Spiel in der zweiten Halbzeit immer mehr in die Gäste-Hälfte verlagerte. So war das 3:0 in der 40. Minute durch unseren Kapitän Felix Paul die logische Folge der spielerischen und läuferischen Überlegenheit des JFV Teams. Keine zwei Minuten später bediente Linus Peuter  den sich zentral vor dem Tor lösenden Phil Christ, der keine Mühe hatte das 4:0 zu erzielen.

In den weiteren Minuten gab es Möglichkeiten fast im Minutentakt für den JFV, doch die letzte Entschlossenheit, den Gegner an diesem Tag gezielt vor dem Tor unter entscheidenden Druck zu setzen, ließ man dann doch noch vermissen. Brohl konnte auch nichts mehr entgegensetzen.

Das 5:0 in der 55. Minute war dann wieder Linus Peuter vorbehalten, der einen schönen Doppelpass mit Jan Philipp Jakobs, der den Ball gut in die Nahtstelle der Abwehr steckte, mit seinem 2. Tor abschließen konnte. Den Schlusspunkt setzte Benedikt Fäht mit einem strammen Linksschuss in die kurze Ecke, nachdem der Pass von Linus Peuter nicht entscheidend von der Brohler Abwehr abgewehrt wurde.

Fazit: Das Spiel fiel uns aufgrund der schnellen Führung wesentlich leichter. Ein höherer Sieg war durchaus im Bereich des Möglichen, wenn die Angriffsaktionen in der zweiten Halbzeit etwas konzentrierter und schneller gespielt, sowie Räume und Spielsituationen schneller wahrgenommen und entscheidender genutzt worden wären.

httpvh://www.youtube.com/watch?v=YRz7qlq2hSI

Nebenbei hat die Mannschaft am 4. Spieltag zum erstenmal (zumindest bis Mittwoch) die Tabellenführung erobert.

Spieler des Tages waren:

Lars Zirwes mit Vorlage und Tor in der Anfangsphase, Linus Peuter mit zwei Toren und zwei Vorlagen sowie Leon Vollmer, der vor der Abwehr eine klasse Partie bot und gute Aktionen nach vorne hatte.

Aufstellung:

Hendrik Kessler, Jan-Philipp Jakobs, Leon Schulzki, Felix Paul (C), Jannik Schneider, Jakob Sievert, Linus Peuter, Leon Vollmer, Lars Zirwes — Benedikt Fäht, Luca Olbermann, Simon Peifer,  Phil Christ, Jannik Schneider, Lars Deutsch.

von Ralf Bamberger

[postcasa size=xl align=center]http://picasaweb.google.com/data/feed/base/user/102905259034158490383/albumid/5651232401584326001?alt=rss&kind=photo&hl=de[/postcasa]

Bilder von Sixten Sievert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner