JFV Rhein-Hunsrück – TuS Mayen II 3:0 (2:0)

Zweites Heimspiel – zweiter Heimsieg. Mit einem verdienten 3:0 (2:0)-Sieg klettern die B-Junioren des JFV Rhein-Hunsrück von Platz 4 auf Platz 2 der Rheinlandliga.

Der Gastgeber übernahm von Anfang an das Kommando und spielte vor allem in der Defensive sehr konzentriert. In der Folgezeit ergaben sich erste Möglichkeiten, in Führung zu gehen. Bereits in der 8. Spielminute musste gewechselt werden, da sich Michael Auster eine Bänderdehnung am Knöchel zuzog. Er wurde durch Nico Merg ersetzt.

Dieser Wechsel bedeutete keinen Bruch im Spiel. Die Zuschauer sahen weiterhin ein gefälliges Aufbauspiel des JFV, Torwart Massmann war mehr oder weniger arbeitslos. Die Führung bahnte sich langsam, aber sicher an. In der 30. Minute war es dann soweit: Sebastian Platten schoss aus der zweiten Reihe und traf zum 1:0. Derselbe Spieler war auch beim 2:0 beteiligt, als ein Mayener Gegenspieler Plattens zweiten Treffer lediglich durch Handspiel in der Nähe der Torlinie verhindern konnte. Denn fälligen Strafstoß verwandelte Kevin Schener zum 2:0-Halbzeitstand.

Doppeltorschütze Kevin Schener war nicht zu stoppen

Auch nach der Pause ging es weiter in Richtung Tor von TuS Mayen. Kevin Schener erzielte aus 22 Metern in der 61. Spielminute seinen zweiten Treffer, als er einen abprallenden Ball aufnahm, die Situation schnell erfasste und präzise flach neben dem rechten Torpfosten einschoss. Damit war die Partie entschieden.

In der Folgezeit hätte der JFV nachlegen können. Ärgerlich nur, dass bei den zahlreichen Kontern viel zu lange der Ball gehalten wurde, anstatt schnell und zügig zu kombinieren. Diese Tatsache war der einzige Wermutstropfen an einem gelungenen Heimauftritt des JFV.

Fazit: klar verdienter Sieg nach einer sehr engagierten und auch taktisch gegenüber den anderen Spielen verbesserten Leistung. Lediglich im Torabschluss ist noch deutlicher Verbesserungsbedarf. Schiedsrichter Augustin (Horn) zeigte eine souveräne Leistung.

Spieler des Spiels: Sebastian Platten: ein Tor selbst erzielt, sehr solide Leistung im defensiven Mittelfeld, später auch in der Innenverteidigung.

 

Aufstellung: Massmann – Kynast (60. Linck), Naumann (66. Can Inal), Schmitz, Thiele – Özer, Auster (8. Merg), Platten, Dapper (23. Schener), – Schulzki, Aygün (55. Hofmann).

Nächstes Spiel: 17.09.11, 15.30 Uhr in Wittlich gegen die JSG Wittlich/ Lüxem.

von Michael Schwegel

Foto: Robert Mattern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner